Die Kunst, online zu lesen.

Home



Günther Förg,  Ohne Titel, 2005

Günther Förg


Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieArbeiten

Zum Künstler


Günther Förg (*1952 in Füssen/D, seit 1999 Professor an der Akademie der Bildenden Künste, München) verbindet material- und medienübergreifend Fotografie, Malerei und Skulptur zu komplexen Installationen.


Arbeiten des Künstlers

Förg, Günther ◊ Ohne Titel, 2008
Förg, Günther ◊ Ohne Titel, 2008

Förg, Günther ◊ Ohne Titel, 2003
Förg, Günther ◊ Ohne Titel, 2003

Förg, Günther ◊ Ohne Titel (GF 1), 2005
Förg, Günther ◊ Ohne Titel (GF 1), 2005

Biographie


Günther Förg (*1952 in Füssen/D, seit 1999 Professor an der Akademie der Bildenden Künste, München) verbindet material- und medienübergreifend Fotografie, Malerei und Skulptur zu komplexen Installationen. Neben großformatigen Fotoserien und Wandmalereien, die sich aus monochromen Farbflächen oder Streifenmustern zusammensetzen, beschäftigt sich Günther Förg seit Mitte der 80er Jahre mit Bronzereliefs und Bronzeskulpturen, Gemälden auf Blei und Graphik. In seinen Bleibildern findet das Bedürfnis, Gegensätze in neuen Formen der Einheit und Totalität aufeinander zu beziehen, eine Befriedigung: Form und Farbe werden ausgeglichen. In der Graphik kombiniert der Künstler die Besonderheiten unterschiedlicher Techniken, arbeitet oft mit nur wenigen Strichen und flüchtigen Linien. Hier, wie in anderen Arbeiten, lässt sich ein charakteristischer Denk- und Arbeitsprozess, in dem Förg nach grundsätzlich neuen Positionen von Form, Farbe und Ausdruck sucht, erkennen. Seit etwa 1992 entstehen im Werk von Günther Förg die als Gitterbilder bekannten Gemälde und Arbeiten auf Papier, die die wesentlichen Komponenten der Malerei in konzentriertester Form zusammenführen. In Förgs aktuellsten - pointilistisch anmutenden - Malereien verdichten sich fleckhaft aufgetragene Pinselstriche im wechselnden Rhythmus zu Farbhäufungen, ohne den Malgrund zu verschließen.

Förg ist seit den 80er Jahren international vertreten, war Teilnehmer der documenta IX 1992 und hatte Ausstellungen in zahlreichen Museen in Europa und Amerika, wie Stedelijk Museum Amsterdam, Gemeentemuseum Den Haag, Renaissance Society Chicago, San Francisco Museum of Modern Art, Milwaukee Art Museum, Castello di Rivoli, Landesmuseum Joanneum Graz, Secession und Wittgensteinhaus Wien, Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris, Lenbachhaus und Staatsgalerie München, Museum van Hedendaagse Kunst Gent, Fundacao de Serralves Porto, Reina Sofia Madrid, Arken Museum Dänemark u.a.



BiographieArbeiten


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
10.02.2007
Günther Förg Malerei 1977-2007
26.04.2007
Viennafair 2007
18.04.2007
Art Cologne
14.04.2007
30 - Die Galerie Elisabeth und Klaus Thoman feiert ihr 30-jähriges Jubiläum
19.09.2007
Art Cologne Palma De Mallorca
18.10.2007
FIAC Paris
13.02.2008
ARCO - Galerie Elisabeth & Klaus Thoman
16.04.2008
Art Cologne 2008
18.04.2008
Art Brussels
15.11.2008
Trilogie der Tatzen



Pressemitteilungen:
25.01.2007
Ausstellung: Günther Förg Malerei 1977-2007
17.04.2007
Galerie Thomann auf der Art Brussels
17.04.2007
Galerie Thomann auf der Viennafair 2007
17.04.2007
Galerie Thomann auf der Art Cologne 2007
26.01.2009
Günther Förg Die Trilogie der Tatzen


© Galerie Thoman - Innsbruck    




Galerie Elisabeth & Klaus Thoman

English Site Galerie Elisabeth & Klaus Thoman

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge und Bücher

English Site Kataloge und Bücher







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce