Die Kunst, online zu lesen.

Home



Franz von Stuck

Geboren: 1863 in Tettenweis bei Passau
Gestorben: 1928 in München

Stilrichtungen

- Gemälde des 19. Jahrhunderts

- Jugendstil

- Symbolismus

BiographieLiteraturArbeiten

Arbeiten des Künstlers

Stuck, Franz von ◊ Kentaur, 1891/93
Stuck, Franz von ◊ Kentaur, 1891/93

Stuck, Franz von ◊ Entwurf zum Berliner Stadtwappen, 1882
Stuck, Franz von ◊ Entwurf zum Berliner Stadtwappen, 1882

Stuck, Franz von ◊ Dame im Tondo
Stuck, Franz von ◊ Dame im Tondo

Stuck, Franz von ◊ Faun und die rote Flöte
Stuck, Franz von ◊ Faun und die rote Flöte

Stuck, Franz von ◊ Mary
Stuck, Franz von ◊ Mary

Stuck, Franz von ◊ Der Liebesfrühling
Stuck, Franz von ◊ Der Liebesfrühling

Stuck, Franz von ◊ Dame mit lockigem Haar
Stuck, Franz von ◊ Dame mit lockigem Haar

Stuck, Franz von ◊ Tochter Mary als Spanierin, 1916
Stuck, Franz von ◊ Tochter Mary als Spanierin, 1916

Stuck, Franz von ◊ Lucifer
Stuck, Franz von ◊ Lucifer

Stuck, Franz von ◊ Seitliches Portrait einer Dame mit Haarband
Stuck, Franz von ◊ Seitliches Portrait einer Dame mit Haarband

Stuck, Franz von ◊ Nautiluspokal
Stuck, Franz von ◊ Nautiluspokal

Stuck, Franz von ◊ Monna Vanna
Stuck, Franz von ◊ Monna Vanna

Stuck, Franz von ◊ Beethovenmaske, um 1900
Stuck, Franz von ◊ Beethovenmaske, um 1900

Stuck, Franz von ◊ Tänzerin
Stuck, Franz von ◊ Tänzerin

Stuck, Franz von ◊ Römerin mit Lorbeerkranz
Stuck, Franz von ◊ Römerin mit Lorbeerkranz

Stuck, Franz von ◊ Athlet
Stuck, Franz von ◊ Athlet

Stuck, Franz von ◊ Nautiluspokal
Stuck, Franz von ◊ Nautiluspokal

Stuck, Franz von ◊ Feinde Ringsum, 1914
Stuck, Franz von ◊ Feinde Ringsum, 1914

Stuck, Franz von ◊ Amazone, nach 1906
Stuck, Franz von ◊ Amazone, nach 1906

Stuck, Franz von ◊ Portrait der Tochter Mary Stuck, um 1912
Stuck, Franz von ◊ Portrait der Tochter Mary Stuck, um 1912

Stuck, Franz von ◊ Kämpfende Faune
Stuck, Franz von ◊ Kämpfende Faune

Biographie


Franz von Stuck besuchte in jungen Jahren die Kunstgewerbeschule in München bei Ferdinand Barth. Danach studierte Franz von Stuck an der Münchner Akademie unter Wilhelm von Lindenschmit d.J.und später bei Ludwig von Löfftz. In den Jahren 1887 – 1892 war er Mitarbeiter der «Fliegenden Blätter», von 1896 – 1901 bei der «Jugend» und 1892 nahm Franz von Stuck an der Gründung der Münchner Secession teil. 1893 erhielt Franz von Stuck den Professorentitel der Münchner Akademie und 1906 den Adelstitel. Franz von Stuck residierte in seiner selbst entworfenen Villa und genoss seinen seinen wachsenden Ruhm als Maler und Bildhauer. Franz von Stuck war Wegbereiter des künstlerischen Erfolges für Wassily Kandinsky , Paul Klee , Alfred Kubin , Hans Purrmann und Josef Albers. Franz von Stuck gilt neben seinen Zeitgenossen Fernand Khnopff und Jan Toorop zu den bedeutendsten Vertretern des symolistisch bestimmten Jugendstils.



BiographieLiteraturArbeiten

Literatur


Thieme-Becker, Bd. XXXII, 1938, S. 232/233.
Vollmer Bd. VI, 1962, S. 437/438.
Otto Julius Bierbaum «Stuck», Monographie, Bielefeld & Leipzig 1899
Katalog der Villa Suck München, Bestandskatalog, «München», 1997
Boetticher Lexikon «Malerwerke des 19. Jh.» Bd. II /2
Horst Ludwig in Bruckmanns Lexikon der Münchner Kunst , «Münchner Maler im 19.Jh.», Bd. IV, S. 231 ff
Heinrich Voss «Franz von Stuck» Werkkatalog, Prestel Verlag, München, Reutlingen 1973
Horst Ludwig in «Franz von Stuck und seine Schüler», Villa-Stuck, München, 1989



BiographieLiteraturArbeiten

© Kunsthandel Ron & Nora Krausz    




Kunsthandel Ron & Nora Krausz

English Site Kunsthandel Ron & Nora Krausz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Künstler

English Site Künstler

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Kunsthandel

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce