Die Kunst, online zu lesen.

Home



Personal

Jana Gunstheimer


Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Zum Künstler


Jana Gunstheimer (*1974, lebt und arbeitet in Jena) hat neben Kunst auch Ethnologie studiert. Gunstheimer parodiert in ihrer künstlerischen Arbeit die ethnologische Sprache und Methodik der Feldforschung. Sie schweift jedoch nicht in ferne Länder, sondern thematisiert akute Brandherde unserer Zivilisation wie Arbeits-losigkeit, zunehmende Gewaltbereitschaft, Kontrollmechanismen und postindustrielle Verödung bei gleichzeitiger Ökonomisierung aller Lebensbereiche. Ausgehend davon entwirft sie in düsteren schwarzweiss Bildern ein fiktives Szenario, in dem neben zivil-gesellschaftlichen Normen auch der gängige Arbeitsbegriff nicht mehr existent zu sein scheint. Dreh- und Angelpunkt in der von Jana Gunstheimer entworfenen Welt bildet der Firmenkonzern Nova Porta ( www.nova-porta.de ). Im Mission Statement von Nova Porta heißt es: “In der zunehmenden Verwilderung, der Gewaltbereitschaft und Eskalation liegt ein gesellschaftliches Potential, dessen Kraft bisher wenig erforscht ist. Wir sollten lernen, sie uns zunutze zu machen.” Innerhalb dieses von Jana Gunstheimer geschaffenen konsistenten Firmenkosmos ist bereits die Werkgruppe „Personen ohne Aufgaben – Ein Modellversuch von Nova Porta“ entstanden, in der Nova Porta anhand von Personen-versuchen mit POAs (Personen ohne Aufgaben) untersucht, wie Menschen sich verhalten, wenn man sie aus dem aktiven Berufsleben in die Untätigkeit entlässt. Ein zweites Projekt mit dem Namen „Stammsitz“ untersuchte die Mechanismen in der Chefetage von Nova Porta anhand einer Serie von Aquarellen. Eine Auswahl aus diesen beiden Werkgruppen wurde in der Galerie Römerapotheke im Frühjahr 2005 gezeigt; zu beiden Zyklen liegt eine Monographie vor.

In der aktuellen Werkgruppe "Über F." spielt Jana Gunstheimer durch, was passiert, wenn ein Mitglied aus der Organisation ausbrechen will. Das Kapitel „F. macht den ersten falschen Schritt“ mit grossformatigen Scherenschnitten und einem 10 Meter langen Rollbild auf Leinwand wird die Ausstellung prägen.

Die erste Ausgabe der „Massnahme zur Bewältigung von Risiken“, ein Artistbook im Zeitungsformat, ist soeben erschienen.

Bevorstehende Ausstellungen von Jana Gunstheimer im Jahr 2007:

- The Art Institute of Chicago
- Kunsthalle Düsseldorf
- Kunstverein Dortmund
- Kunstverein Hildesheim


Arbeiten des Künstlers

Gunstheimer, Jana ◊ Die Stille seiner Kindheit III
Gunstheimer, Jana ◊ Die Stille seiner Kindheit III

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 34/001, 2005
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 34/001, 2005

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 25/003, 2005
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 25/003, 2005

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 25/001, 2005
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 25/001, 2005

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 21/002, 2005
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 21/002, 2005

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 21/001, 2005
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 21/001, 2005

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 20/002
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 20/002

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 20/001, 2005
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 20/001, 2005

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 19/002, 2005
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 19/002, 2005

Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 19/001, 2005
Gunstheimer, Jana ◊ Stammsitz 19/001, 2005

Gunstheimer, Jana ◊ Personal, 2003
Gunstheimer, Jana ◊ Personal, 2003

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
15.02.2006
Galerie Römerapotheke - Cologne Fine Art
12.01.2007
Jana Gunstheimer und Eva Grün


Weitere Termine:

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (b)

2005
Oktogon Dresden, Marion-Ermer-Stiftung Preisrägerausstellung (b)
Galerie Römerapotheke Zürich (Katalog)
Stammsitz, Galerie Condrads, Düsseldorf
Künstlerische Forschungen, Galerie Quinque-Wessels, Berlin

2004
Stammsitz, Galerie im Künstlerhaus 188, Halle/Saale
Personen ohne Aufgabe, Kunsthaus Essen (Katalog)
World Watchers, Galerie Kunst Haus Dresden (b)

2003
reset, Antrittsausstellung Stipendium Junge Kunst, Kunsthaus Essen
Kunststudenten stellen aus, Kunsthalle der Bundesrepublik Bonn (b)
Marburger Kunstverein (b)
Nova Porta, Volkspark Halle/Saale

2002
Grosse Kunstausstellung Halle, Kunsthalle Villa Kobe, Halle/Saale (b)
Konrad-Adenauer-Stiftung, Schloss Wendgräben

2001
die länder und die träume, Galerie Künstlerhaus 188, Halle/Saale (b)
Franckesche Stiftungen, Halle/Saale (b)
Museum Schloss Bernburg (b)


Preise und Stipendien

2005
Marion-Ermer-Preis

2004
Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds

2003
Stipendium Junge Kunst im Kunsthaus Essen
Förderpreis Bildende Kunst des Bundesministeriums
Arbeitsstipendium Villa Vigoni, Italien

2002
Sonderpreis der Wilhelm-und-Lotte-Neufeld-Stiftung

2001
Erasmus-Stipendium für die Academy of Fine Arts Athens


Sammlungen

Kunstsammlung der Stadt Zürich



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


Publikationen

Personen ohne Aufgabe, Ein Modellversuch von Nova Porta, Kunsthaus Essen 2004
Here we come, Ausstellungskatalog 2003 des 16. Bundeswettbewerbs des Bundesministeriums


Presse

Wochenzeitung, Anonyme Helden, Patrick Neithard, 28.04.05
Schweizer Illustrierte, Die Romantik der Krisen, Isabel Teuwsen, 25.04.05
www.fallonandrosof.com, Scope over shoulder, Libby Rosof, 15.03.05
www.heise.de, Utopia sponsored by..., Krystian Woznicki, 05.02.05
Düsseldorfer Kultur, Wachträume von Stahlbaronen in der Normaltinte, Helge Meister, 05.02.05
TAZ Berlin, Robinson lebt hier nicht mehr, Krystian Woznicki, 26.01.05




BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© GALERIE ROEMERAPOTHEKE - Zürich    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




GALERIE ROEMERAPOTHEKE

English Site GALERIE ROEMERAPOTHEKE

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce