Die Kunst, online zu lesen.

Home



News

Vorbericht zur 99. Int. Bodensee-Kunstauktion vom 4. bis 6. Dezember 2008

Liebe Kunstfreunde,

bald ist es wieder soweit. Obwohl der Herbst sich noch von seiner goldenen Seite zeigt, steht der Winter vor der Tür…Das Rezept für kalte Tage ist ein Besuch im Auktionshaus Zeller, das am 21. November seine Pforten zur Vorbesichtigung der 99. Internationalen Bodensee-Kunstauktion öffnet und Sie recht herzlich dazu einlädt, vorbeizuschauen und mit allen Sinnen zu genießen…Mit nahezu 3200 Ausrufnummern verspricht die Dezemberauktion nicht nur die größte, sondern in ihrer Vielseitigkeit auch die spektakulärste Auktion des Jahres 2008 zu werden.

Tierisches findet der Liebhaber europäischer Kunst bei den Gemälden gleich mehrfach: neben zwei ausdrucksstarken Arbeiten des Münchener Tiermalers Anton Braith zeigt auch Otto Leopold Strützel eine Vorliebe für das bäuerliche Idyll mit Hornträgern. Kleintierfreunde dürfen sich auf eine Reihe entzückender Hundeporträts freuen, darunter ein fröhliches „Man trifft sich Sonntags im Park“ von Heinrich Sperling aus dem Jahr 1911. Den Winter verzögert ein expressiver herbstlicher Blumenstrauß von Franz Heckendorf, verkürzen kann ihn – wenn überhaupt - bloß ein großformatiges Werk von Arnold Balwé, in welchem er in außerordentlicher Pracht einen blühenden Frühlingsgarten verewigt hat.

Im Bereich moderner Kunst sei weiters auf eine Reihe exquisiter Arbeiten des nach wie vor unter Wert verkauften Künstlers Botho Freiherr von Gamp-Massaunen verwiesen, dessen expressive Landschaften sich durch ihre unverkennbare Farbpalette und den energischen Pinselduktus auszeichnen. Daneben gilt es, eine umfangreiche Sammlung an Druckgraphik - von Chagall über Immendorff und Miró bis hin zu Rudolf Wacker - zu entdecken.

Weihnachtliches Flair verströmen neben exquisiten Darstellungen der Maria mit Kind aus unterschiedlichsten Epochen auch weihnachtliche Puppenstuben und allerhand seltene und kostbare Ikonen, darunter ein begehrtes Reisealtärchen in Form eines Triptychons aus der Hand des Meisters der venezianischen Griechenkolonie.

In der Sparte Asiatika verzaubert ein japanischer Bronze-Hahn der Meiji-Zeit ebenso wie ein thailändischer Buddha-Torso des 15. Jahrhunderts. Erwähnenswert ist auch die umfangreiche Sammlung feinster japanischer Elfenbeinschnitzereien des 19. Jahrhunderts, das pompöse chinesische Baldachinbett mit Vorraum oder die prachtvolle Jadekugelkette mit insgesamt 3,30 ct. Brillanten und beschnitzter Jade aus Burma, die den Bogen zu Schmuck und Juwelen spannen soll - ein Gebiet - das bei dieser Auktion besondere Leckerbissen bereithält.

Nutzen Sie also die Gelegenheit und besuchen Sie uns vom 21. November bis 2. Dezember in Lindau (täglich von 10 – 18 Uhr), um die vielen Kunstwerke vor Ort zu bestaunen. Die Auktion findet vom 4. bis 6. Dezember statt. Interessierte bieten per Post, Telefon, Fax oder Internet mit. Alle Informationen und - als neuester Service - Abbildungen nahezu aller Objekte finden Sie unter www.zeller.de oder Sie kontaktieren uns in Pressefragen unter presse@zeller.de.

Mit freundlichen Grüßen


Kathrin Dünser


Pressekontakt: Kathrin Dünser. Tel 0049 / 8382 / 93 02 0. E-Mail. presse@zeller.de

Der Abdruck dieses Pressetextes ist selbstverständlich honorarfrei. Im Falle des Abdrucks unserer Informationen erbitten wir die Zusendung eines Belegexemplars

Veranstaltungen zum Bericht:
99. Internationale Bodensee-Kunstauktion

Quelle: © Auktionshaus Michael Zeller

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an





Auktionshaus Zeller Lindau Bodensee

English Site Auktionshaus Zeller Lindau Bodensee

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights

Nachverkauf








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce