Die Kunst, online zu lesen.

Home



Sigmar Polke, Ohne Titel, 1993

Sigmar Polke, Ohne Titel, 1993

Sigmar Polke
1941 Oels/Niederschlesien - 2010 Köln

Ohne Titel. 1993. Mischtechnik auf Leinwand. 94,8 x 75,2cm. Signiert und datiert verso oben rechts: S. Polke 93. Gewidmet auf der Querleiste des Keilrahmens. Atelierleiste.

Losnummer: 348


Wir danken Herrn Michael Trier, Estate of Sigmar Polke, Köln, für die freundliche wissenschaftliche Unterstützung. Das Werk ist im Polke Archiv unter der Eingangsnummer 14/00561 verzeichnet.

Provenienz:
Atelier des Künstlers
Privatsammlung Bonn (direkt vom Künstler)

"Das Raster - das weiß jeder, der auch nur wenige Polke-Bilder gesehen hat - ist eines seiner ältesten Gestaltungsmittel, ja eine Urform seiner Kunst. Der Punkt ist darin die kleinste grafische Einheit. Er ist (zusammen mit der Linie) das Urelement schon der antiken Geometrie und damit der Darstellung bloß denkbarer Abstraktionen, also des Unsichtbaren. [...] Dass zwischen Punkten Abstände liegen und sie wiederum aneinander schließen können, erzeugt den visuellen Urakt von Da und Nicht-Da, Anwesenheit und Abwesenheit. [...] Der erste Punkt zeugt den nächsten, Linien, Häufungen, Füllungen, Gestalten, Trennungen, Abstände, Dichtigkeiten - und eben Raster. Diese sind Verfahren der Bildzerlegung und Bildsynthese von Bildern. [...] Punkt und Raster bei Polke: Sie sind mehr als alle Themen und Motive, die er der industrialisierten Gegenwart entnimmt, diejenigen Grundelemente, durch die er sich am intensivsten mit dem Identitätslosen, Transpersonalen, Standardisierten der heutigen Hightechgesellschaften auseinander setzt. [...] Das industrielle Prinzip, nämlich der identitätsauslöschende Standard, der aus Punkt und Raster besteht, wird bei Polke "entwendet" und zu einem Prinzip der Kreativität und des auratischen Unikats verwandelt. Es ist, als solle der anthropologische Beweis angetreten werden, dass aus dem absolut Gesichtslosen das Antlitz des Menschen und der Dinge entstehen könnte."
(Zitiert aus: Böhme, Hartmut: Punkt, Linie, Fluss, in: Ausst.-Kat. Kunsthaus Zürich, Sigmar Polke. Werk & Tage, Zürich/Köln 2005, S. 40f.).


Veranstaltungshinweise:

Am 27.05.2014 bis 28.05.2014 338. Auktion: Zeitgenössische Kunst


Schätzpreis: 50.000 - 70.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Van Ham Kunstauktionen". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Van Ham Kunstauktionen" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Van Ham Kunstauktionen, Köln 




Van Ham Kunstauktionen

English Site Van Ham Kunstauktionen

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights

Nachverkauf








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce