Die Kunst, online zu lesen.

Home



Franz Roubaud, Tscherkessen in Berglandschaft, 19. Jh.

Franz Roubaud, Tscherkessen in Berglandschaft, 19. Jh., 19.Jh.



Öl auf Leinwand
Kaukasus/Deutschland, wohl 1880er Jahre
Franz Roubaud (1856-1928) - Russischer Künstler französischer Abstammung
Signiert rechts unten „F. Roubaud“
Die Authentizität wurde von Frau Sugrobova-Roth auf Grundlage einer Fotografie mündlich bestätigt
Maße: 60 x 83 cm
Vergoldeter Schmuckrahmen: 79 x 102 cm
Sehr guter Zustand

Ein von Roubaud oftmals aufgegriffenes Motiv in seiner charakteristischen Farbpalette. Der derzeit höchste Zuschlag für ein Gemälde im vergleichbaren Format liegt bei 130.000 Euro
Schätzpreis des Auctionata Experten: 65.000 Euro
Dieses Objekt wird durch das Berlin Büro verkauft

Losnummer: 14


Detailinformationen zum Objekt

Im Jahr 1882 unternahm Franz Roubaud (1856-1928) seine erste Reise in den Kaukasus. Seitdem waren Szenen aus der Region, insbesondere Reiterdarstellungen, oftmals wiederkehrende Motive im künstlerischen Werk Roubauds. Ein motivisches Vorbild waren zudem die Gemälde des Münchner Malers Theodor Horschelt (1829-1871), der in den 1850er und 1860er Jahren unter Alexander II. Szenen aus dem Krieg im Kaukasus darstellte. Wie die Werke Horschelts waren Roubauds Gemälde von den Eindrücken realer Ereignisse geprägt, ohne dass er aber Partei für das Dargestellte ergriff. Dem Gemälde gingen üblicherweise zahlreiche Studien und Skizzen nach der Natur voraus.

Zustand:
Das Gemälde ist von sehr guter, farbfrischer Erhaltung mit kleinen Farbverlusten. Unter UV-Licht sind keine Retuschen erkennbar. Der Rahmen ist am linken Rand bestoßen. Die Gemäldemaße betragen 60 x 83 cm, und der Rahmen misst 79 x 102 cm.

Franz Roubaud (1856-1928)
Der in Odessa in der heutigen Ukraine geborene Künstler Franz Ivan Roubaud übersiedelte im Jahr 1877 nach München und nahm dort sein Studium an der Akademie der Künste auf, gefolgt von privatem Malunterricht bei dem Schlachtenmaler Josef von Brandt (1841-1915). 1882/84 bereiste der Künstler mit finanzieller Unterstützung des russischen Zar Alexander III. erstmals den Kaukasus; Zentralasien und vornehmlich die kaukasischen Gebiete sollten daraufhin die Themen seiner Historien- und Schlachtenbilder bestimmen. Roubaud war in München tätig und wurde im Jahr 1891 zum Professor der Kunstakademie ernannt. Nichtsdestotrotz nahm er ab 1903 eine zusätzliche Professur an der Kunstakademie in St. Petersburg an. Seine Werke wurden mehrfach im Münchener Glaspalast und auf den großen internationalen Kunstausstellungen in St. Petersburg und in Berlin ausgestellt. Roubauds Popularität zu Zeiten des 19. Jahrhunderts ist nicht nur durch seine herausragenden Leistungen als Historien- und Schlachtenmaler begründet, sondern wurde auch maßgeblich durch seine namhaften Auftraggeber, die Zaren Alexander III. und Nikolaus II. sowie der Prinzregent Luitpold von Bayern, befördert. Zu seinen bekanntesten Werken gehört das 100 Meter lange Panoramagemälde „Die Belagerung von Sewastopol“ von 1904.


Veranstaltungshinweise:

Am 23.09.2015 #321_Alte Meister und Gemälde des 19. Jahrhunderts

Maße: 60 x 83 cm

signiert


Schätzpreis: 32.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Auctionata Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Auctionata Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Auctionata AG, Berlin 




Über Auctionata

English Site Über Auctionata

Auktionsnews

English Site Auktionsnews

Auktionskalender

English Site Auktionskalender

Highlights








Copyright © '99-'2023
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce