Die Kunst, online zu lesen.

Home



Franz Marc, Schafzeichnung I. Verso: Schaf und großes Schema eines Kuhkopfes, 1905

Franz Marc, Schafzeichnung I. Verso: Schaf und großes Schema eines Kuhkopfes, 1905

Doppelseitiges Skizzenblatt. Tuschpinselzeichnung mit Deckweiß auf festem grau-braunen Papier, bzw. Kohle- und Bleistiftzeichnung. 30,5 x 27 cm. Vorderseitig am Unterrand von Maria Marc beschriftet, betitelt und signiert sowie verso mit dem runden Nachlass-Stempel "Nachlaß FRANZ MARC bestätigt Maria Marc" versehen. - Mittig mit einer schwachen horizontalen Faltspur. Der Oberrand ungeschnitten, die rechte obere und linke untere Ecke mit kleinen Ausrissen. Das Blatt mit vereinzelten, kleinen braunen Fleckchen.

Hoberg/Jansen (Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen, Postkarten) 26; Lankheit 286; Schardt III 1905-4

Losnummer: 258


Provenienz

Maria Marc, Ried; Galerie Otto Stangl, München, Marc Nachlass Nr. 8; Privatsammlung Bayern; Nordrhein-Westfälische Privatsammlung
Ausstellungen

München 1916 (Münchner Neue Secession), Franz Marc Gedächtnisausstellung, o. Kat., Nr. 5; Dresden 1927 (Galerie Neue Kunst Fides), Franz Marc. Aquarelle, Zeichnungen, Graphik, o. Kat., Nr. 24; Hannover 1936 (Kestner Gesellschaft), Franz Marc Gedächtnisausstellung, o. Kat., Nr. 109; Berlin 1936 (Galerie von der Heyde zus. mit Galerie Nierendorf), Franz Marc Gedächtnisausstellung, Faltblatt Nr. 39; München 1946 (Galerie Günther Franke), Franz Marc, Faltblatt Nr. 39; Mannheim 1947 (Städtische Kunsthalle), Franz Marc Gedächtnisausstellung, Kat. Nr. 35; München/Stuttgart/Freiburg 1949/50 (Galerie Otto Stangl/Galerie F.C. Valentien/Landesamt für Museen, Franz Marc. Aquarelle und Zeichnungen, Kat. Nr. 5; Berlin/Essen/Tübingen 1989/90 (Brücke Museum/Folkwang Museum/Kunsthalle Tübingen), Franz Marc. Zeichnungen und Aquarelle, Kat. Nr. 6 mit Abb.
Literatur

Annegret Hoberg/Isabelle Jansen, Franz Marc. Werkverzeichnis. Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen, Postkarten, München 2004, S. 11 mit ganzseitiger Farbabb. der Rückseite

Franz Marc hatte ein außerordentliches Talent zur Erfassung der einfachen, reinen Wesensform. Mit aufmerksamem Blick und sicherer Hand bannt er in den vorliegenden Zeichnungen die facettenreichen Erscheinungen des Tieres auf Papier. In seinen Tierdarstellungen wollte Marc den Rhythmus der Natur einfangen, um in diesem sinnbildlich sein pantheistisches Weltempfinden auszudrücken. Bereits 1902 hatte der Künstler auf der Staffelalm im bayerischen Kochel mit der Beobachtung von Schafen begonnen. Er prägte sich ihre Formen und Züge ein, um die Tiere anschließend aus dem Gedächtnis zu zeichnen.


Veranstaltungshinweise:

Am 31.05.2017 Auktion 1090: Moderne Kunst


Schätzpreis: 25.000 - 30.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce