Die Kunst, online zu lesen.

Home



Gerhard Richter, Ohne Titel (Comic Strip), 1962

Gerhard Richter, Ohne Titel (Comic Strip), 1962

Dresden 1932

Gebundenes Buch mit 145 Seiten Tuschfederzeichnungen, Stempelungen und Ornamentschrift auf Papier. Gesamt 209 Blatt, teils von 2 bis 7 Blatt verklebt, jeweils Tusche, teils beidseitig, vereinzelt collagiert auf Papier, davon 53 Blatt weiß.

Pappeinband mit Kunststoffbezug in Holzimitat, Deckel mit montierter Vignette. 20 x 12 x 3 cm. - Mit geringfügigen Altersspuren.

Losnummer: 632


Provenienz

Privatbesitz, Berlin

1962 entsteht Gerhard Richters Künstlerbuch, in dem die Figur eines Mannes mit breitkrempigem Hut das Hauptmotiv bildet. Zur Darstellung dieser Figur schneidet Richter Stempelvorlagen in variierenden Posen, was ihm eine schnelle Wiederholung des Motives in identischer Form ermöglicht. Er greift damit auf frühe Arbeiten zurück, in denen er das Stempelmotiv vereinzelt verwendet hat. Ohne einer klaren narrativen Struktur zu folgen, werden episodenhafte und fragmentarische Erzählungen illustriert, die von einem außergewöhnlichen Ideenreichtum zeugen. Begleitet werden die Bildergeschichten von einer Ornamentschrift, die sich nur teilweise entschlüsseln lässt und sich zumeist vollständig in eine abstrakte Form auflöst. Dietmar Elger nennt den Cartoonist Saul Steinberg als eine maßgebliche Inspirationsquelle und als Vorbild für Richters “stilistischen Kontrast zwischen flächiger Reduktion und linearer Dekoration“ sowie der „sinnbefreiten ornamentalen Handschrift“.

Das vorliegende Werk beinhaltet Elemente, die im 2014 erschienenen Reprint „Comic Strip“, nicht abgedruckt sind. Zusätzliche Zeichnungen, teils zusammengeklebte Seiten und Collagen sowie künstlerische Werkspuren sind nur in diesem lange Zeit unentdeckten Künstlerbuch sichtbar.

„Wenn das Buch nach mehr als fünf Jahrzehnten nun auf Wunsch des Künstlers und herausgegeben vom Gerhard Richter Archiv doch noch veröffentlicht wird, dann nicht, weil aus dem damaligen Gerd der berühmte und bedeutende Gerhard Richter geworden ist. Diese frühen Zeichnungen, die uns eine so unbekannte Seite des Künstlers präsentieren, faszinieren auch heute noch durch ihren Erfindungsschatz und ihren grafischen Reichtum“. (Dietmar Elger, Comic Strip - Richters Märchenbuch für Erwachsene, Vom Sammeln und Forschen in einem Künstlerarchiv, in: Gerhard Richter Archiv: Stand: 07 Feb 2014, (http://gra.hypotheses.org/1161#comments (abgerufen am 10.10.2017)).


Veranstaltungshinweise:

Am 02.12.2017 Auktion 1100: Zeitgenössische Kunst


Schätzpreis: 100.000 - 120.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce