Die Kunst, online zu lesen.

Home



Georges Braque, Alcyone, 1961/1962

Georges Braque, Alcyone, 1961/1962

Collier. 18 Karat Gelb- und Weißgold. Besatz mit Diamanten im Brillantschliff (1,79 ct.). Gewicht 84 g. Ca. 18 x 15,5 cm (Vogelmotiv 5 x 5,7 cm). Rückseitig auf der Gliederkette nummeriert und bezeichnet "Bijoux de G Braque". Feingehaltsstempel "750" und punziertes Meisterzeichen auf dem Steckverschluss. Exemplar 2/8. 2008 gefertigtes Exemplar der vergriffenen Edition. Edition Heger de Loewenfeld/Armand Israel, Paris, nach dem Original-Entwurf des Künstlers. - Schmuckkassette der Edition beiliegend.

Mit einem Zertifikat von Armand Israel, Paris

Losnummer: 278


Ausstellungen

Paris 1963 (Palais du Louvre, Musée des Arts Décoratifs), Bijoux de Braque, Kat. Nr. 13 ("La belle Alcyone construit son nid loin de la mer avec de délicates branches", "Acquis par l'État"); Zürich 1963 (Gimpel und Hanover Galerie), bijoux de Braque, Réalisés par Heger de Löwenfeld, Kat. Nr. 13; San Francisco 1963 (Young Memorial Museum); Pittsburgh 1963 (Museum of Art Carnegie Institute); Den Haag 1965 (Gemeentemuseum), Sieraden van Georges Braque; Paris 1968 (Galerie Stadler); Brüssel 2005 (Galerie Pascal Polar); Mailand 2005 (Museo Fondazione Luciana Matalon); Barcelona 2006 (Fine Art Gallery)
Literatur

Ausst. Kat. Sieraden van Georges Braque, Uitgevoerd door Heger de Löwenfeld, Haags Gemeentemuseum, Den Haag 1965, Foto o.S.(Braque und Löwenfeld mit dem Collier von Alcyone); Armand Israel, Georges Braque. L'Artisan de génie, Ausst. Kat. Levallois 2014, S. 48/49 mit Fababb.; Armand Israel, Georges Braque & Les Précurseurs de l'art moderne et contemporain, Ausst. Kat. Mas d'Artigny, Saint-Paul de Vence 2015, S. 53 mit Farbabb.

Das Collier wurde nach einer Gouache von Georges Braque gefertigt. Die ausgeführte Entwurfszeichnung ist mit einer Autorisation des Künstlers vom 14. Juli 1961 an Heger de Loewenfeld zur Reproduktion versehen. Loewenfeld, ein namhafter französischer Steinschneider und Juwelier, betreute im engen Austausch mit Braque die Realisation verschiedener, plastisch konzipierter Arbeiten, die der Künstler noch in seinen letzten Lebensjahren entwickelte. Diese als "Métamorphoses" bezeichneten Schöpfungen der letzten Jahre, von der griechischen Mythologie und Ovid inspiriert, verweisen auf das Gesamtwerk und auf die frühe Beschäftigung des Künstlers mit der Antike wie zur Theogonie von Hesiod, die in den frühen dreißiger Jahren von Ambroise Vollard angeregt worden war.

"Alcyone" bezeichnet den hellsten Stern der Pleiaden. In der griechischen Mythologie war sie eine Tochter des Windgottes Aeolus. Die Sage, die sich um den Tod ihres im Meer verunglückten Mannes rankt, erzählt wie Alcyone ihm durch einen Sturz von den Meeresklippen in den Tod zu folgen trachtete - und wie die Götter sie retteten und das Paar zu vereinen wussten, in dem sie nicht nur Alcyone in einen Vogel verwandelten, sondern auch den toten Geliebten.

Exemplare der Schmuckedition von "Alcyone" befinden sich im Musée des Arts Décoratifs, Paris und im Musée Georges Braque in Saint-Dié-des Vosges.


Veranstaltungshinweise:

Am 01.06.2018 Auktion 1110: Moderne Kunst


Schätzpreis: 20.000 - 25.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce