Die Kunst, online zu lesen.

Home



Christoffer Wilhelm Eckersberg

Christoffer Wilhelm Eckersberg

Christoffer Wilhelm Eckersberg (1783 in Blakrog - 1853 in Kopenhagen)

Losnummer: 26


Brigg und Lotsenboot. Wohl vor 1829, Öl/Lw., 36,5 x 45 cm, doubl. Gutachten: Wir danken Dr. Markus Bertsch von der Hamburger Kunsthalle für die freundliche Bestätigung der Authentizität. Prov.: Bruun-Rasmussen, Kopenhagen, 12.09.2007, Kat.-Nr. 1134. Dort ist das Gemälde anhand einer Vorzeichnung von Eckersberg, die sich im Besitz des norwegischen Maler Johan Christian Dahl befunden hatte, als Werk Eckersbergs identifiziert worden. - Der bedeutendste dänische Maler seiner Zeit, mit dem das Goldene Zeitalter der Malerei des Landes begann. E. lernte zunächst im Atelier von J. Jessen in Abenraa, 1804 bis 1810 studierte er bei N. Abildgaard an der Kopenhagener Akademie, wo er bereits 1809 mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Anschließend setzte er seine Studien bei J.-L. David in Paris sowie in Rom fort. 1818 wurde er Professor an der Kopenhagener Akademie, 1827-29 war er ihr Direktor. - Mus.: London (Nat. Gall.), Kopenhagen (Stat. Mus., Hirschsprung-Sammlung), Oslo (Nat.-Gal.), Aarhus, Flensburg u.a. - Lit.: AKL, Thieme-Becker, Bénézit, Weilbach u.a.


Veranstaltungshinweise:

Am 01.12.2018 Kunstauktion Dezember 2018

Maße: 36,5 x 45 cm

nicht signiert


Schätzpreis: 25.000,-  EURO

Kontakt / Order


Zurück

© Auktionshaus Stahl GmbH & Co KG, Hamburg 




Auktionshaus Stahl

English Site Auktionshaus Stahl

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Toplose

Auktionskatalog








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce