Die Kunst, online zu lesen.

Home



Yves Klein, Untitled blue sponge sculpture (SE 324), um 1961

Yves Klein, Untitled blue sponge sculpture (SE 324), um 1961

Pigment und Kunstharz auf Naturschwamm. Ca. 5 x 5 x 3,5 cm. Auf nachträglich angefertigtem Metallsockel. - Mit leichten Altersspuren.

Die vorliegende Arbeit lag dem R.U.K., Paris, am 27.09.2018 im Original vor. Schriftliche Informationen werden dem Käufer nach der Auktion vom R.U.K., Paris, erteilt.

Provenienz

Privatsammlung, Frankreich

Losnummer: 514


Nachdem 1956 die erste Ausstellung von Yves Klein bei Colette Allendy, einer der Avantgardegalerien in Paris, stattgefunden hatte, verbleiben ihm noch sechs Jahre, um seine Idee von darstellender Kunst theoretisch und in Aktionen zu entwickeln. Das ungemein schöne, an der Oberfläche aber zugleich hochempfindliche Werk, womit der Künstler nicht nur die Informelle Moderne unterläuft und einen Neubeginn propagiert, erweckt Erstaunen gleichermaßen bei den Zeitgenossen und Medien. Die reine Farbe wird zu seiner künstlerischen Manifestation, die monochrome Malerei zum Träger des Immateriellen. Neben dem legendären „Blau“ bevorzugt Yves Klein Blattgold und Rosa, ein warmes Altrosa, womit er Tafeln, Tafeln mit Schwammreliefs, Luftskulpturen, Feuergemälde und Anthropometrien, die von Happening-Performances herrühren, und Schwammskulpturen einfärbt. In unterschiedlichen Größen zeigen die Schwämme eine Vielfalt natürlichen Wachsens, erscheinen nach ihrer Färbung wie exotische Blumen oder kleine (Bonsai) Bäume, aufgeständert auf einem Steinfuß oder einer Metallplatte. Diese monochrom, überwiegend in Blau oder bisweilen auch in Rosa getränkten Schwammskulpturen haben in ihrer ungeheuren Intensität etwas Magisches an sich: Auf der einen Seite mimen die Schwämme etwas vordergründig künstliches, um gleichzeitig aber wie ein Ur-Stück erkaltetes Magma aus der Mitte unseres Sterns zu simulieren. „Durch die Schwämme - lebendiges, wildes Material - konnte ich Porträts der Leser meiner Monochromie schaffen, die, nachdem sie durch das Blau meiner Gemälde gereist sind, ebenso wie die Schwämme vollständig imprägniert sind von der Sensibilität.“ (Yves Klein, zit. nach: Yves Klein, Köln 1995, S.165).


Veranstaltungshinweise:

Am 01.12.2018 Auktion 1122: Zeitgenössische Kunst


Schätzpreis: 40.000 - 60.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce