Die Kunst, online zu lesen.

Home



News

Kändlers exotische Tierwelten

Johann Joachim Kändler, Folge von vier monumentalen Tierplastiken, Meissen

Gleich fünf monumentale Vogelplastiken des Meissner Modelleurs Johann Joachim Kändler prägen das exquisite Angebot des Europäischen Kunstgewerbes in diesem Herbst. Zudem wird eine elegante Rokoko Kommode aus der Werkstatt von Abraham Roentgen angeboten, deren Ausführung in ihrer Qualität überzeugt. Die umfangreiche Offerte an feinen Keramikfiguren der Wiener Manufaktur Goldscheider verkörpern die emanzipierte und moderne Frau der 1920er Jahre und runden das Angebot perfekt ab.

Den europaweiten Ruhm, den Dresden als Zentrum höfischer Prachtentfaltung im 18. Jahrhundert genoss, verdankte die Stadt Kurfürst Friedrich August dem I. 1670 – 1733. ‚August der Starke‘ hegte eine ausgeprägte Sammelleidenschaft und war nicht nur Mäzen und Liebhaber der Künste, sondern ebenso ein begeisterter Förderer der Wissenschaft. Sein Naturalienkabinett galt als die bedeutendste Sammlung ihrer Art in Europa und beinhaltete eine große Anzahl an exotischen Tieren. Johann Joachim Kändler, Modelleur der Porzellanmanufaktur Meissen, stand diese umfangreiche Sammlung an Exponaten zur Verfügung, als er mit dem Entwurf lebensgroßer Tierplastiken für das ‚Japanische Palais‘ beauftragt wurde. bFünf dieser Meissner Porzellanfiguren/b nach den Modellen Kändlers, in einer Ausformung des 20. Jahrhunderts, kommen diesen Herbst zum Aufruf. Die außerordentliche Qualität der Tierplastiken ist insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass es sich dabei um Kändlers erste Arbeiten für die Manufaktur handelt, bemerkenswert. Sein besonderes Talent liegt darin, einen charakteristischen Moment des Tieres einzufangen und diesen naturalistisch wiederzugeben, was den Plastiken eine außerordentliche Lebendigkeit verleiht. Der bPelikan/b ist ein Paradebeispiel für die Arbeitsweise Kändlers Schätzpreis: 10.000 – 15.000 Euro. Bei dem Versuch einen Fisch zu verschlingen, hat der große Vogel seinen Kopf weit zurück geneigt. Der Hals ist in einer dynamischen Bewegung gebogen, die Augen weit geöffnet. Jedes Detail, sei es das Gefieder, die Schuppen des Fisches oder die Struktur der Haut des Kehlsackes, ist genau studiert. Die bei Kändler immer wieder angewendete Darstellungsweise, des mit seiner Beute beschäftigten Vogels, vereinigt die naturgetreue Darstellung des Tieres mit der Demonstration der künstlerischen Fähigkeiten des Modelleurs.

Die feinen Keramikfiguren des Wiener Traditionsunternehmens Goldscheider einer hessischen Privatsammlung umfasst b17 kostbare Art Déco-Kunstwerke/b und ist wohl die hochwertigste und umfangreichste Offerte an Goldscheider-Figuren der letzten Jahre auf dem internationalen Auktionsmarkt. Die Modelle bilden Posen von Tanz über Maskerade ab und verkörpern die emanzipierte und moderne Frau der 1920er Jahre. Exemplare wie der „Maskentanz“ nach einem Entwurf von Stephan Dakon Schätzpreis: 20.000 – 25.000 Euro zeugen von den beindruckenden künstlerischen Standards der Manufaktur Goldscheider. Als besonders imposantes Exemplar gilt auch der b „Gefangene Vogel“/b nach einem Modell von Josef Lorenzl Schätzpreis: 1.500 – 2.500 Euro. Sorgfältig ausgearbeitete Schmetterlinge und Käfer auf dem Cape der höchstkonzentrierten Tänzerin Niddy Impekoven unterstreichen dieses phantasievolles Highlight der Herbstauktion.

Ein besonderes Möbel kommt aus der bekannten Werkstatt des Ebenisten Abraham Roentgen in Neuwied um 1760. Die bRokoko Kommode/b wurde aus poliertem Nussbaum mit eleganten Messingbeschlägen gefertigt und wird für 18.000 – 25.000 Euro angeboten. Vergleichbare Kommoden befinden sich in bedeutenden Sammlungen wie etwa Schloss Pommersfelden oder dem neuen Schloss in Baden-Baden.

Veranstaltungen zum Bericht:
436. Auktion: Europäisches Kunstgewerbe

Quelle: © Van Ham Kunstauktionen

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an





Van Ham Kunstauktionen

English Site Van Ham Kunstauktionen

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights

Nachverkauf








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce