Die Kunst, online zu lesen.

Home



News

Ikonische Photographien

Karl Blossfeldt, Aconitum anthora (Eisenhut), 1915/20

Anlässlich seines Photographie-Jubiläums hat Lempertz mit dem Sonderkatalog „30 Jahre Photographie bei Lempertz – 30 photographische Meisterwerke“ inhaltlich und technisch einen weiten Bogen von den Anfängen der Photographie bis in die jüngste Gegenwart gespannt. Als erstes deutsches Auktionshaus führte Lempertz 1989 die Versteigerung von Photographie in Deutschland ein – eine Pionierleistung. Zu diesem Anlass hatte Lempertz eigens einen Katalog mit 30 Highlights veröffentlicht.

Zum Spitzenstück der Auktion wurde Karl Blossfeldt mit seiner charakteristischen, 1915 – 1920 entstandenen Aufnahme „Aconitum anthora (Eisenhut)“. Ein amerikanischer Bieter bewilligte € 47.000 (Lot 4). Ein weiterer wichtiger Vertreter der Neusachliche Photographie der 1920er, Albert Renger-Patzsch, war mit „Industrielandschaft bei Essen, Kiesgrube bei Bottrop“, einem Vintage von 1929 präsent. Für € 15.000 übernahm deutscher Handel das Photo (Lots 6, € 12./15.000).

Zu einem weiteren Höhepunkt wurde mit € 31.000 Irving Penns bekanntes Photo „Gisele (B), New York“ von 1999 in einem Abzug von 2002 (Lot 24, € 25/30.000). Horst P. Horsts berühmte Modeaufnahme des „Mainbocher Corsets“ spielte € 12.500 ein (Lot 12, € 10/15.000). Ansel Adams’ späterer Gelatinesilberabzug von 1958 seiner bekannten Aufnahme „Aspens, Northern New Mexico“ geht mit € 14.000 in eine amerikanische Sammlung (Lot 16).

Eine der Photographien, die das kollektive Bild-Gedächtnis in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts am stärksten geprägt haben, war Neil Armstrongs Aufnahme der ersten Schritte seines Kollegen „Buzz“ Aldrin auf der Oberfläche des Mondes. Die Aufnahme war sehr gesucht und konnte erst bei € 33.000 von einer deutschen Sammlung übernommen werden (Lot 19, € 20.000). Julius Shulman hat mit seiner nächtlichen Ansicht des spektakulären „Case Study House #22, Los Angeles, California“ eine ikonische Aufnahme der amerikanischen Nachkriegsmoderne geschaffen – sie ging für € 12.500 an einen niederländischen Sammler (Lot 17, € 10/15.000).

Andreas Gurskys spätherbstlich-dunstige Landschaft bei „Meerbusch“ aus dem Jahr 1987/1988 spielte € 21.000 ein (Lot 22, € 18/22.000).

Auch die reguläre Auktion „Photographie“ konnte mit hohen Zuschlägen aufwarten: Bis auf € 15.000 stiegen Lucia Moholys 20 Vintages „Bauhaus Dessau“ von 1929 (Lot 56, € 5/7.000). Die schöne Aktaufnahme der „Christy Turlington with towel, Panoramic View, Montauk“ von Sante D’Orazio wurde nach heftigem Bietgefecht erst bei € 11.000 zugeschlagen (Lot 167, € 4/5.000).

Veranstaltungen zum Bericht:
Auktion 1142: Photographie

Quelle: © Kunsthaus Lempertz

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an





Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce