Die Kunst, online zu lesen.

Home



Fran Heckendorf

Fran Heckendorf

o.T. (Landschaft). 1931. Öl auf Hartfaserplatte. 83 x 96 cm. Signiert und datiert unten rechts. Gerahmt. - Entlang der Kanten partiell mit etwas Farbabrieb und wenig -verlust. Verso am Rahmen mit Stempel einer Rahmerei. - Herausragendes Gemälde des Expressionismus, in dem Heckendorf der Landschaft Dynamik und leuchtende Ausdruckskraft verleiht und dadurch eine gesteigerte Darstellung des Natureindruckes erschafft.

Losnummer: 30


Studium an Kunstgewerbeschule u. Akademie der Künste, beide in Berlin. Vertreter des Expressionismus, beeinflusst von Ernst-Ludwig Kirchner und Erich Heckel. 1916-1918 in der Jury der Berliner Secession. Heckendorf gilt als "Maler der Weimarer Republik", war er nicht nur überzeugter Anhänger, sondern gilt als Künstler, der das Lebensgefühl und die Kunstströmung dieser Zeit am intensivsten verkörperte. Zu seinen Sammlern gehörten Walther Rathenau und Matthias Erzberger. Während der NS-Zeit wurde seine Kunst als entartet diffamiert und er wurde zu Zuchthaushaft verurteilt. Nach dem Krieg wirkte er an Akademie der Künste Wien. Seine Arbeiten sind u.A. in Sammlungen der Berlinischen Galerie, des Bröhan-Museums (beide Berlin) und der Stiftung Moritzburg, Halle vertreten.


Veranstaltungshinweise:

Am 26.06.2020 Auktion 131 - Moderne und Zeitgenössische Kunst - Moderne Photographie


Schätzpreis: 9.500,-  EURO

Kontakt / Order


Zurück

© Jeschke - van Vliet Auctions Berlin, Berlin 




Jeschke, van Vliet Kunstauktionen - Jeschke, van Vliet Kunstauktionen -
English Site Über Jeschke van Vliet Auctions Berlin GmbH

News

English Site News

Auktionstermine

English Site Auktionstermine

Aktuelle Highlights

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce