Die Kunst, online zu lesen.

Home



Wolf Vostell

Wolf Vostell

Metamorfosis America Latina. Tryptichon. 1984. Öl und partiell Granulat auf Leinwand. Gesamtmaße 245 x 580 cm. Signiert und datiert auf der rechten Bildtafel sowie je verso signiert und datiert. - Je in schmaler Holzleiste gerahmt. Wenige Stellen mit leichten Farbausbrüchen.

Losnummer: 40


Abgebildet in: Ausst.-Kat. Wolf Vostell. Meine Kunst ist der ewige Widerstand gegen den Tod. Rheinisches Landesmuseum Bonn, 2007. S. 64f. - Von 1950 bis 1958 studiert Vostell zunächst Lithographie und Typographie in Wuppertal und Köln, dann Malerei in Paris und Düssel­dorf. Er gehört zu den Gründungsvätern und beharrten Verfechtern der Fluxusbewegung. Der Begriff »dé-collage« - abkratzen, trennen, lösen - ist das Leitmotiv in Vostells Oeuvre. Auch wenn sich sein Werk kaum in Gattungen begreifen lässt, ist die Malerei stets ein wichtiger Bestandteil seines Schaffen gewesen. Das vorliegende Triptychon, durch die Reduktion auf das Medium der Ölfarbe eine Seltenheit im Werk des Künstlers, besticht durch seinen vermeintlich pastoralen Charakter. In der zunächst ruhig anmutenden, mineralischen Landschaft offenbaren sich bei längerem Betrachten Spuren menschlicher Zivilisation.


Veranstaltungshinweise:

Am 06.11.2020 06.11.2020: Auktion 133 - Moderne und Zeitgenössische Kunst mit Benefizauktion für den Verein der Berliner Künstlerinnen 1867


Schätzpreis: 12.000,-  EURO

Kontakt / Order


Zurück

© Jeschke - van Vliet Auctions Berlin, Berlin 




Jeschke, van Vliet Kunstauktionen - Jeschke, van Vliet Kunstauktionen -
English Site Über Jeschke van Vliet Auctions Berlin GmbH

News

English Site News

Auktionstermine

English Site Auktionstermine

Aktuelle Highlights

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce