Die Kunst, online zu lesen.

Home



Friedrich Schlichtegroll, Turnier Buch Herzogs Wilhelm des Vierten von Bayern von 1510 bis 1545

Friedrich Schlichtegroll, Turnier Buch Herzogs Wilhelm des Vierten von Bayern von 1510 bis 1545

Nach einem gleichzeitigen Manuskript der königl. Bibliothek zu München ... nachgebildet. IV, 60 S., 31 Bl. (typographisch). Mit 4 lithographierten Textblättern (illustrierter Titel, Zueignung und 2 Faksimiles) und 31 doppelseitige (3 gefaltet) lithographierte und handkolorierte Tafeln, mit Gold und Silber gehöht, von Theobald und Clemes Senefelder. 28 x 32 cm. Dunkelgrünes Chagrin d. Z. (nur ganz minimale Kratzer, wenig berieben, kaum bestoßen) mit silbergeprägtem RTitel und Rücken sowie silbergeprägten Deckelbordüren mit Palmettenfriesen, floralen Bändern und kleinen Eventail-Eckfleurons, Steh- und Innenkantenversilberung mit dreiseitigem Silberschnitt (Silber allenthalben nur leicht oxidiert, kaum Abrieb) in marmoriertem Kartonumschlag mit grünem Lederschild. München, 1817-(1826).

Losnummer: 110


Winkler 717, 1-2 und 4-67. Dussler 256, 6b. Maillinger I, 2590/91. Vgl. Lipperheide Tb 6 (Faks. von 1880). – Prächtige, handkolorierte und daher von Dussler als Vorzugsausgabe bezeichnete Inkunabel der Lithographie mit eindrucksvollen Darstellungen von 31 Turnieren nach Bildern des Malers Hans Osdentarffer, an denen dieser von 1541 bis 1544 arbeitete. "Die ... Tafeln sind im Bund aus jeweils zwei Blättern zusammengefügt ... Der Druck erfolgte in Gold, Silber und Schwarz. Für die Schwarzplatte wurden die Umrisse über Pausen durchgezeichnet. Zuerst wurde die 'Vergoldung vermittels Cartons durch die Presse auf das Papier getragen', dann 'der Abdruck der Steinzeichnung draufgesetzt' ... Es wurden also die Gold- und Silberflächen gemeinsam vorgedruckt, Schaum-Rot- und Weißgold passend aufgelegt, ein Schutzkarton darüber gelegt und durch die Presse angedrückt" (Winkler). – Innengelenke etwas brüchig, wie üblich einige der Textlagen etwas kürzer unten, wenige Blätter mit kleinen Ansetzungen oben, nur ganz wenig Abklatsch auf die Seidenhemdchen oder Durchschlag bzw. blasseste Braunfleckchen, somit meist nahezu vollständig fleckenfrei und frisch, mit den Seidenhemdchen-Einlagen, ein außergewöhnlich schönes Exemplar in grandiosem Gesamtzustand und bemerkenswert schönem dunkelgrünen Chagrineinband mit reicher, prachtvoller Silberprägung, wohl das schönste derzeit im Handel befindliche Exemplar eines der drucktechnischen Sternstunden, in der die Lithographie zu allerhöchster Perfektion gereift ward. Vorsatz mit Exlibris.


Veranstaltungshinweise:

Am 13.04.2021 bis 15.04.2021 117. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen


Schätzpreis: 22.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Bassenge Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Bassenge Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Galerie Bassenge KG, Berlin 




Galerie Bassenge Berlin

English Site Galerie Bassenge Berlin

Über uns

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce