Die Kunst, online zu lesen.

Home



Kitani Chigusa

Kitani Chigusa, (1889 – 1947)


Original-Farbholzschnitt, Japan


Kunstsparte:: Asiatika
Material/Medium/Technik:: Holzschnitt


Weitere Details:


Daioban

Shinjû yoi kôshin no Ochiyo – Ochiyo, die weibliche Hauptdarstellerin in (Chikamatsus) Stück Shinjû yoi kôshin
aus der Folge Dai Chikamatsu zenshû
furoku mokuhan – Das komplette Werk von Chikamatsu im Farbholzschnitt
„ .........die schlafenden Frauen, jetzt sind sie erwacht und regen sich wieder“.
Seit den längst vergangenen Tagen der Heïan-Zeit, die eine Ono no Komachi, Murasaki Shikibu, Sei Shônagon oder Akazome Emon hervorgebracht haben, führten die Frauen in der japanischen Kunst nur noch ein Schattendasein. Erst der Untergang des Tokugawa-Regimes und der Sturz des Bakufu bewirkten, daß dieser tausendjährige Schneewittchenschlaf ein Ende fand und die Frauen sich schrittweise anschickten, die in ihnen verborgene Sonne wiederzuentdecken. Aus dieser Generation von Frauen, die als junge Mädchen während der Meïji-Zeit in den Genuss einer im Vergleich zu vorausgegangenen Epochen sicher fortschrittlich zu nennenden Schulbildung kamen, sind Persönlichkeiten wie Uemura Shôen oder Kitani Chigusa hervorgegangen, die in der japanischen Kunst bahnbrechend gewirkt haben. Ihre Frauenbildnisse sind zarte Geschöpfe voller ausgefallener Eleganz und zerbrechlicher Feinheit, deren unvergleichbarer femininer Reiz wie ein süßer Duft den Betrachter betört. Dabei bleiben diese Künstlerinnen niemals an der Oberfläche ihrer Figuren haften. Hinter der Seelenruhe, dem scheinbar unzerstörbaren Frieden spürt man, daß ihre Frauen mehr besitzen, als nur ein reizvolles Äußeres. Es sind Individuen, die einer neuen Zeit angehören, zwar immer noch schön, wie es sich für eine Bijin gehört, aber keine willenlosen gesichtslosen Ukiyo-e-Geschöpfe mehr, die mit Haut und Haar einer übermächtigen Männergesellschaft ausgeliefert sind. Signiert Chigusa; Siegel: Chigusa. Erschienen um 1922 – 26. Hervorragender Druck, einige wenige, kaum sichtbare Stockflecken.


Preis: 600 Euro

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Zacke - Wien". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Zacke - Wien" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© , Kritzendorf 

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an







Galerie Zacke - Wien

English Site Galerie Zacke - Wien

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Auktionshighlights

Kunstobjekte der Galerie

English Site Kunstobjekte der Galerie

Künstler

English Site Künstler







Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce