Die Kunst, online zu lesen.

Home



o. T.

Gil Shachar

Geboren: 1965 in Tel Aviv

BiographieAusstellungenArbeiten

Biographie


1965 in Tel Aviv geboren
1988-92 Studium am Artists Teachers College, Ramat Hasharon, Israel
1994 Ingeborg Bachmann Preis, gestiftet von Anselm Kiefer, Jerusalem
1994 Ruf an die Bezalel Kunstakademie, Jerusalem
1994-96 Lehrtätigkeit an der Bezalel Kunstakademie, Jerusalem
1994 Ruf an das Beit-Berl College, Kfar Saba, Israel
1994-96 Lehrtätigkeit am Beit-Berl College, Kfar Saba, für Malerei und Skulptur
1996 Wilhelm-Lehmbruck-Stipendium der Stadt Duisburg
1998 Atelierstipendium der Stadt Mönchengladbach
1998 Barkenhoff Stipendium, Worpswede
1999 Schleswig Holsteinisches Künstlerhaus, Eckernförde
2000-01 Lehrauftrag an der Universität Essen, FB 4
2001 Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
2003 Leube Stipendium, Gartenau, Östtereich
2003 Seminar an der Kunstakademie Bergen, Norwegen
2005 Pollock-Krasner-Foundation Grant

Lebt und arbeitet in Duisburg.



BiographieAusstellungenArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
17.05.2008
Gil Shachar "Kopf oder Zahl"


Weitere Termine:

Einzelausstellungen

1992 Künstlerhaus, Jerusalem
1993 (auch 1994) Julie M. Galerie, Tel Aviv
1995 Galerie der Abteilung für Bildende Kunst der Universität Haifa
1996 Oranim Kunstinstitut, Israel
The Artist`s Studio Gallery, Tel Aviv
1998 Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg (mit A. Lauer und A. Wesseling)
Galerie Löhrl, Mönchengladbach
1999 Forum für Zeitgenössische Kunst, Worpswede
Artfocus, Jerusalem
2001 John Doe, Düsseldorf
2002 Handmade, Herzliya Museum of Art, Israel
2003 Galerie Löhrl, Mönchengladbach
2004 Galerie Eboran, Salzburg
2005 Museum Goch
Galerie Löhrl, Mönchengladbach
2005/06 Julie M. Gallery, Tel Aviv


Gruppenausstellungen

1992 Skulptur der Gegenwart, Tel Aviv Kunstmuseum
1993 Israels Beitrag zum Aperto der Biennale (Venedig), Artifact Galerie, Tel Aviv
In the House, in the Courtyard, Israel Museum, Jerusalem
1994 Seperate Worlds, Tel Aviv Kunstmuseum
1995 Fragments, Janco-Dada Museum, Ein-Hod
1996 Desert Cliché, Israel Now-Local Images, Arad Museum, Arad , Bass Museum,Miami
1998 Bamot, Israel 1948-1998, Jüdisches Museum, Wien
1999 HEAVEN, Kunsthalle Düsseldorf und Tate Gallery Liverpool
2000 Bodies, Faces, Icons, Asian Fine Arts, Berlin
Transferatu, Bukarest
2001 Kinderblicke - Kindheit und Moderne von Klee bis Boltanski, Städtische Galerie Bietigheim - Bissingen
8. Triennale der Kleinplastik, Fellbach
2002 Wächserne Identitäten, Kolbe Museum, Berlin
The Land of Shadow, Tel Aviv Kunstmuseum
2003 Ninos, CASA - Centro de Arte de Salamanca
2004 Love is in the Air, Time for Art, Tel Aviv
The Pupet Show, Time for Art, Tel Aviv
2005 Die neuen Hebräer, Martin-Gropius-Bau, Berlin
2005/06 Die obere Hälfte. Die Büste von Rodin bis Wang Du, Kunsthalle Emden,
Museum Heilbronn, Museum Liner Appenzell
2006 ORTung 05, Galerie 50 20, Salzburg



BiographieAusstellungenArbeiten

© Galerie Löhrl - Mönchengladbach    




Galerie Löhrl

English Site Galerie Löhrl

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce