Die Kunst, online zu lesen.

Home



Zwei Reliefplaketten mit Opferszenen, Italien, wohl Rom, Mitte 19. Jh.

Zwei Reliefplaketten mit Opferszenen, Italien, wohl Rom, Mitte 19. Jh.

Farbige Marmors auf weißen bzw. schwarzem Marmor, vergoldetes Metall, farbiges Glas. Zwei junge Frauen im Profil, vor Altären opfernd, darüber Fantasie-Inschriften in einer Art Keilschrift. Kleine Chips und Abbrüche. Äypterin H 64,5, B 46,5, Babylonierin H 66, B 41 cm.

Losnummer: 1029


Eine der frühesten Raumgestaltungen in diesem Stil befindet sich im Palazzo Grosso in Riva presso Chieri, südlich von Turin. Im Jahr 1778 ging der Palast an die junge Gräfin Faustina Grosso in Mazzetti di Montalero über, die ihn umfassend renovieren und innen von den beiden Brüdern Antonio und Giovanni Torricelli neu gestalten ließ. Dementsprechend sollte auch die Schlossfassade verändert und zwei Gärten nach Entwürfen des Wiener Architekten Leopoldo Pollack angelegt werden - doch dazu kam es nicht. Was bleibt, ist eine sagenhafte Gestaltung mit Mikromosaiken und Scagliolapeneelen, die willkürliche Motive aus den Ausgrabungen in Neapel widerspiegeln. Nach Napoleons Ägyptenfeldzug, wiedergegeben in den drei Bänden von Dominique-Vivant Denons "Voyage dans la Basse et la Haute Egypt" (London 1802), trat eine neue Sehnsucht in den Focus der Liebhaber der alten Welt. Bald darauf, ab 1811, begannen auch die ersten Ausgrabungen in Mesopotamien unter dem Briten Claudius James Rich, die in London ab 1836 publiziert wurden. Viele Inspirationen aus diesen und folgenden Veröffentlichungen finden Eingang in die Gestaltung der beiden Reliefpaneele, ohne dass die Darstellung einen wissenschaftlich korrekten Anspruch erhebt. Sie soll eine Stimmung evozieren, eine Affinität bekunden.

Provenienz

Norditalienische Sammlung.

Literaturhinweise

S.a. Colle, Il mobile neoclassico in Italia. Arredi e decorazioni d´interni dal 1775 al 1800, Mailand 2005, Abb. S. 398.


Veranstaltungshinweise:

Am 29.05.2020 Auktion 1152: Kunstgewerbe und bedeutende Mörser aus der Sammlung Schwarzach II


Schätzpreis: 40.000 - 50.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce