Die Kunst, online zu lesen.

Home



Donald Judd, Half Solid Tube Piece, 1990

Donald Judd, Half Solid Tube Piece, 1990

Sperrholz, rot gefasst, und Aluminium. 50 x 115 x 77 cm. - Mit geringfügigen Altersspuren.

Losnummer: 142


Die Arbeit mit großen kastenförmigen Objekten aus Sperrholz beginnt Donald Judd Anfang der 1960er Jahre. Durch die Platzierung direkt auf dem Boden besitzen sie einen unmittelbaren Bezug zu dem umgebenden Raum und werden durch einen halbröhrenförmigen Einschnitt an der Oberseite in ihrer Blockhaftigkeit aufgebrochen. Sie sind vollständig in kadmiumroter Farbe gestrichen - ein Farbton, dem der Künstler eine besondere Bedeutung beimisst. Das helle, leuchtende Rot ist nach seiner Ansicht nach die einzige Farbe, die die realen Dimensionen und die scharfkantigen Konturen der kubischen Objekte präzise sichtbar macht.
Für Judd, der seine künstlerische Laufbahn als Maler beginnt, markieren diese hölzernen Kastenobjekte einen entscheidenden Schritt von der Zwei- zur Dreidimensionalität. „Als Judd zu der Überzeugung gelangte, dass acht Ecken eines Werks auf dem Boden bedeutender waren als vier an der Wand und dass rote Farbe auf einem Objekt interessanter sei als ein Kontrast aus drei Tönen, war der Schritt in Richtung des ganzen Raums getan. Die Box eröffnete ihm, wie er fand, eine so große Zahl neuer Möglichkeiten, dass er von nun an keine wöchentliche Krise mehr zu meistern hatte“, beschreibt Thomas Kellein diese völlig neue Ausrichtung. „Das Werk blieb immer forsch und direkt, eine Aufgabe für den Betrachter, an jedem Ding die sprichwörtlichen zwei Seiten zu suchen.“ (Thomas Kellein, in: Ausst.Kat. Donald Judd, Das Frühwerk, Bielefeld/Houston 2002/03, S. 40).
In den 1980er und 1990er Jahren nimmt Judd die Arbeit an den Kastenobjekten wieder auf und kombiniert sie mit Röhren aus Metall, einem seiner bevorzugten Werkstoffe. Die vorhergehende Öffnung des Kubus' wird durch die unlackierten Röhren nun deutlich sichtbar verschlossen oder sogar nach oben in den Raum aufgewölbt, was durch die Gegensätzlichkeit der Materialien ganz neue Bezüge herstellt.

Zertifikat

Mit beiliegender Bestätigung der Authentizität der vorliegenden Arbeit von Rolf Ricke, Köln, vom 12.04.1997.

Provenienz

Galerie Rolf Ricke, Köln; Privatsammlung, Nordrhein-Westfalen

Ausstellung

Köln 1991 (Galerie Rolf Ricke), Donald Judd


Veranstaltungshinweise:

Am 08.12.2020 Auktion 1162: Evening Sale - Moderne und Zeitgenössische Kunst


Schätzpreis: 400.000 - 5.000.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Kunsthaus Lempertz". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Kunsthaus Lempertz" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce