Die Kunst, online zu lesen.

Home



Bildnis Gisela Schulz

 • Werner Tübke • 

Bildnis Gisela Schulz, 1969

Öl auf Leinwand auf Holz

Losnummer: 490


Tübke G 101 – Provenienz: Vom Vorbesitzer in der Galerie Irrgang, Leipzig, erworben. – Tübke war zeitlebens fasziniert von der menschlichen Figur und spürte ihrer körperlichen Schönheit sowie ihrem inneren Wesen unermüdlich nach. Eines der eindringlichsten Porträts im Œuvre des Künstlers ist das „Bildnis Gisela Schulz“. In seiner typischen manieristischen Malweise und mittels einer ausgewogenen Bildkomposition inszeniert Tübke die Porträtierte wie eine italienische Adlige des Quattrocento. Dem weiblichen Schönheitsideal der italienischen Renaissance folgend stellt er die Frauenfigur mit zarter heller Haut, glattem gescheiteltem Haar und zurückhaltender Körpersprache dar. Einzig ihre Kleidung weist sie als Zeitgenossin Tübkes aus. Der Ruhe ausstrahlenden Dargestellten im Bildvordergrund ist die lebendige, kleinteilige Dichte des Bildhintergrundes kontrapunktisch gegenübergestellt. Dort bevölkern zahlreiche bekleidete und entblößte Figuren in unterschiedlichen Posen einen breiten Uferabschnitt. Klarheit über den diffus erscheinenden bildräumlichen Zusammenhang von Vorder- und Hintergrund verschafft erst ein kleines Detail – die goldene Rahmenleiste im linken unteren Bildbereich offenbart dem aufmerksamen Betrachter, dass es ein Gemälde ist, das die Frauenfigur hinterfängt. Es handelt sich dabei um einen leicht modifizierten Ausschnitt des „Großen Strandbildes“, das Tübke wenige Monate zuvor gemalt hatte. Im „Bildnis Gisela Schulz“ verewigte er nicht nur die für seine künstlerische Arbeit so wichtige Leipziger Galeristin, sondern auch seine damalige Ehefrau Angelika Tübke, die als sinnliche Aktfigur hinter der Sitzenden in Erscheinung tritt. Somit hat Tübke die für sein künstlerisches Schaffen und sein privates Leben bedeutendsten Frauen in einem Bild vereint und ihnen zugleich ein Denkmal gesetzt.


Veranstaltungshinweise:

Am 04.05.2019 Auktion 50 • Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts

Maße: 75,4 x 45,3 cm

signiert datiert


Schätzpreis: 90.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Auktionshaus Lehr". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Auktionshaus Lehr" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Dr. Irene Lehr Kunstauktionen GmbH
, Berlin 




Auktionshaus Irene Lehr Berlin

English Site Auktionshaus Irene Lehr Berlin

Termine

English Site Termine

Toplose

Galerie-Bilder

English Site Galerie-Bilder

Galerie-Künstler

English Site Galerie-Künstler

Nachverkauf








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce