Die Kunst, online zu lesen.

Home



Romul Nutiu, Iguazú, 2011

Romul Nutiu, Iguazú, 2011

Links unten signiert und datiert. Öl auf Leinwand. 120 x 200 cm. Rahmen (122 x 202 cm).

Losnummer: 1058


Die Iguazú-Wasserfälle sind die Wasserfälle des Flusses Iguaçu/Iguazú an der Grenze zwischen dem brasilianischen Bundesstaat Paraná und der argentinischen Provinz Misiones.

Romul Nutiu (1932-2012), ein bekannter rumänischer Künstler, studierte am Kunstinstitut in Cluj und später bei Prof. Alexandru Cuicurencu in Bukarest. Er lebte in Timisoara und wurde zu einer der führenden Persönlichkeiten des rumänischen Abstrakten Expressionismus. Nutiu brachte Struktur und Improvisation gekonnt in Einklang und schuf so eine einzigartige künstlerische Welt. Sein innovativer Ansatz erstreckte sich auch auf Installationen und die Integration von Objekten in seine Gemälde. Er leistete Pionierarbeit in der Technik der "aquatic experience", bei der er Wasser- und Industrielle Farben mischte, deren Form er durch die Interaktion mit einer Stange beeinflusste. Danach wurden die Kompositionen von der Leinwand aufgenommen. Diese Methode der Aktionsmalerei mündete in seine Serie "Dynamic Universe". In diesem Zusammenhang bezeichnete der Kritiker Coriolan Babeti Nutiu als "Pollock der rumänischen Westküste". Nutius Werk verkörpert die Harmonie zwischen dem Greifbaren und dem Ungreifbaren und macht ihn zu einem Innovator in der rumänischen Kunstszene. Die drei letzten großen Ausstellungen Romul Nutius waren: Im Jahr 2017 fand im Pollock-Krasner House in East Hampton, NY, die Ausstellung "Abstract Expressionism behind the Iron Curtain" statt, bei der Nutiu zusammen mit vier weiteren osteuropäischen Künstlern teilnahm: Andrej Jemec (Slowenien), Jan Kotik (Tschechien), Edo Murtic (Kroatien) und Tadeusz Kantor (Polen). Auch diese Künstler widmeten sich dem Abstrakten Expressionismus hinter dem Eisernen Vorhang. Die Direktorin des Museums und Kuratorin der Ausstellung ist Helen Harrison. Im Jahr 2022 fand eine umfangreiche Nutiu Retrospektive in Cetate, Rumänien statt, die von der 418 Gallery organisiert wurde, welche auch seinen Nachlass verwaltet. Diese Ausstellung konzentrierte sich auf sein gesamtes Werk und wurde chronologisch und thematisch aufgebaut. Die Kuratorin der Ausstellung, Flavia Frigeri aus London, bei der Tate Modern und National Portrait Gallery tätig, ist auch die Autorin des Main Essays im Katalog "Romul Nutiu Dynamic Universe" (2022). Im Juli und August dieses Jahres wurde die umfangreichste Nutiu Ausstellung in Timi?oara, der europäischen Kulturhauptstadt 2023, im nationalen Kunstmuseum präsentiert. Die Ausstellung fokussierte sich auf verschiedene Epochen seines Werdeganges auch im Kontext der politischen Entwicklungen in Rumänien. Andreea Foanene, die leitende Kuratorin des Kunstmuseums Timisoara hat zusammen mit der Tochter des Künstlers Simona Nutiu diese Ausstellung zusammengestellt.

Provenienz: Privatbesitz Süddeutschland


Veranstaltungshinweise:

Am 06.12.2023 bis 07.12.2023 Auktion 411: Dezemberauktion


Schätzpreis: 12.000 - 15.000  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Neumeister Münchener Kunstauktionshaus". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Neumeister Münchener Kunstauktionshaus" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus, München 




Neumeister

English Site Neumeister

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce