Die Kunst, online zu lesen.

Home



Galerie Thomas Zander - Köln - DIANE ARBUS

Galerie Thomas Zander - Köln - DIANE ARBUS

DIANE ARBUS

vom 26.05.2007 bis 25.08.2007

Galerie Thomas Zander

Schönhauserstr. 8

DE-50968 Köln

Telefon: +49 (0)221 93 488-56

Telefax: +49 (0)221 93 488-58

E-Mail: mail@galeriezander.com

URL: www.galeriezander.com

Weitere Infos:


Diane Arbus (geb. 1923) ist eine der herausragenden Künstlerinnen in der Dokumentarfotografie. Ihr umfangreicher Werkkorpus birgt einerseits unerbittlich direkte Fotografien von Menschen, die an der Grenze der gesellschaftlichen Akzeptanz leben und andererseits solche Bilder, die vermeintlich normale Menschen so zeigen, dass die Risse in ihren öffentlich zur Schau getragenen Masken offenbar werden. Damals wie heute sind ihre Fotografien kontrovers.

Arbus wuchs in einer wohlhabenden New Yorker Familie auf. Im Alter von 18 Jahren heiratete sie Allan Arbus und begann sich für die Fotografie zu interessieren. Zusammen mit ihrem Mann war sie zunächst als Werbefotografin für das Geschäft ihres Vaters tätig, später produzierte sie Modeaufnahmen unter anderem im Auftrag von Harper’s Bazaar.
Zwischen 1955 und 1957 studierte Diane Arbus bei Lisette Model. Model ermutigte sie, sich auf persönliche Bilder zu konzentrieren und ihren dokumentarischen Blick weiterzuentwickeln. Diane Arbus fotografierte Transvestiten, Zwillinge, Kleinwüchsige, Nudisten, Menschen auf der Straße und Menschen in ihrer intimen Umgebung. Ihre Bilder sind fast ausnahmslos konfrontierend. Arbus sagte darüber: „Was ich zu beschreiben versuche, ist, dass es unmöglich ist, aus seiner eigenen Haut heraus- und in die eines anderen zu gelangen... Dass die Tragödie eines anderen nicht dieselbe ist wie deine eigene.“

Diane Arbus gilt als Wegbereiterin eines „neuen“ dokumentarischen Stils, den sie an der Seite von Lee Friedlander und Garry Winogrand in der bedeutenden Ausstellung „New Documents“ 1967 im New Yorker Museum of Modern Art geprägt hat. Oft werden ihre Arbeiten mit denen August Sanders verglichen, dessen Menschen ohne Maske ähnliche Anliegen vertritt, wenn auch in scheinbar sachlicherer Manier.
Diane Arbus konnte ihr fotografisches Werk in zahlreichen großen Museumsausstellungen präsentieren. 1972, ein Jahr nach ihrem Tod, war Diane Arbus als erste US-amerikanische Fotografin mit ihren Arbeiten auf der Biennale in Venedig vertreten.



Künstlerbiographie(n) und Kunstwerke:
Diane Arbus

Quelle:

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an



Kunstwerke:


 Installationsansicht
 1: DIANE ARBUS

Installationsansicht 1: DIANE ARBUS


 Installationsansicht
 2: DIANE ARBUS

Installationsansicht 2: DIANE ARBUS


 Installationsansicht
 3: DIANE ARBUS

Installationsansicht 3: DIANE ARBUS


 Installationsansicht
 4: DIANE ARBUS

Installationsansicht 4: DIANE ARBUS


 Installationsansicht
 DIANE ARBUS

Installationsansicht DIANE ARBUS


Bilder zur Veranstaltung:

DIANE ARBUS

DIANE ARBUS




Galerie Thomas Zander Köln

English Site Galerie Thomas Zander Köln

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Publikationen

English Site Publikationen







Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce