Die Kunst, online zu lesen.

Home



Stillleben mit Sanduhr, Buch, Brot und Wasserkaraffe, Andalusisch, 17. Jahrhundert

Stillleben mit Sanduhr, Buch, Brot und Wasserkaraffe, Andalusisch, 17. Jahrhundert

17. Jh. Stillleben mit Sanduhr, Buch, Brot und Wasserkaraffe.
Öl auf Leinwand, doubliert. 35 x 42 cm.

Losnummer: 6319


Die spanische Malerei prägt seit circa 1600 als eigenes Genre die Bodegones genannten Stillleben mit einer ganz spezifischen Stilistik aus. Vermittelt wird das Stillleben sowohl aus den südlichen, spanischen Niederlanden über die Küchenstücke eines Joachim Beuckelaer und Pieter Aertsen, als auch über das ebenfalls seinerzeit spanische Neapel durch Gemälde von Vincenzo Campi oder Annibale Carracci. Der bedeutendste frühe Vertreter dieser Abkehr vom Manierismus hin zu einem Realismus der einfachen Dinge ist spätestens seit 1602 Juan Sánchez Cotán (1560-1627) aus Toledo. Er zeigt seine wenigen Objekte scheinbar kunstlos nebeneinander vor dunklen Hintergrund gestellt. Trotz ihrer Einfachheit ist die Motivwahl auch religiös-moralisch zu verstehen. Bedeutende Vertreter der folgenden Generation sind Juan van der Hamen y León (1596-1631), und der zwei Jahre jüngere Francisco de Zurbarán (1598-1664). Die Stillleben des letzteren sind in ihrer strengen Anordnung und kargen Anmutung dem Werk Juan Sánchez Cotán verpflichtet. In Zurbaráns Umkreis dürfte das vorliegende Gemälde entstanden sein. Hier repräsentieren das Brot und das Wasser im Krug die körperliche Nahrung des Menschen während das Buch mit dem Titel Meditaciones die geistige Nahrung repräsentiert. Höchstwahrscheinlich spielt der Titel auf die 1641 erschienene Schrift Meditationes de prima philosophia, in qua Dei existentia et animae immortalitas demonstratur (lat. Meditationen über die Erste Philosophie, in welcher die Existenz Gottes und die Unsterblichkeit der Seele bewiesen wird) des französischen Philosophen René Descartes an, das hier in einer spanischen Übersetzung vorliegt. Die auf dem Buch stehende Sanduhr verweist allerdings auch mahnend auf die schnell verrinnende Zeit.

Provenienz: Privatsammlung Spanien.

Ausstellung: Ausst.Kat. La Danse des Morts, Paris, Galerie le Toît du Monde, 2004, S. 96, Kat. 53 (Abb.).


Veranstaltungshinweise:

Am 31.05.2018 111. Auktion: Memento Mori


Schätzpreis: 6.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Bassenge Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Bassenge Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Galerie Bassenge KG, Berlin 




Galerie Bassenge Berlin

English Site Galerie Bassenge Berlin

Über uns

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce