Die Kunst, online zu lesen.

Home



Julius Jacob und Wilhelm Herwarth, Ansicht des Potsdamer Bahnhofs und Umgebung in Berlin, um 1890

Julius Jacob und Wilhelm Herwarth, Ansicht des Potsdamer Bahnhofs und Umgebung in Berlin, um 1890

Feder in Schwarz, Aquarell und Deckfarben auf bräunlichem Papier. 110 x 217,5 cm. Rechts unten bezeichnet "Jul. Jacob / Herwarth". Um 1890.

Losnummer: 6861


Die großformatige und äußerst detailgetreu wiedergegbene Ansicht erlaubt einen seltenen Blick auf das geschäftige Zentrum Berlins zu Zeiten der Belle Époque. Zu sehen ist der Blick vom Potsdamer Platz auf den 1872 erbauten Potsdamer Bahnhof. Zur Linken kann man das berühmte Hotel Fürstenhof an der Ecke Königgrätzer-, der heutigen Stresemannstraße, und Bellevuestraße erkennen, an dem gerade ein voll besetzter Pferdekutschenbus der Linie "Schönhauser Allee - Kurfürstenstraße" abbiegt. Im Zentrum natürlich der von Julius Ludwig Quassowski entworfene Potsdamer Bahnhof, an dessen Stelle heute der Tilla-Durieux-Park liegt, und zur Rechten der Beginn der Potsdamer Straße. Auf dem Platz selbst tummeln sich zahlreiche Kutschen und Fußgänger, von denen einige nach einem kurzen Sommerregen nun ihre Schirme unter dem Arm tragen. Im Zentrum bewegt sich ein elegantes Paar auf den Betrachter zu. Der Herr mit Anzug und Gehstock und die Dame noch mit aufgespanntem Schirm über der Schulter. Zur Rechten ein Mann im Frack, der eine Werbetafel hochhält. In solchen Details wird deutlich, wie Julius Jacob und Wilhelm Herwarth, jeder als Meister seines Fachs, es verstanden, die äußerst wirklichkeitsgetreue Wiedergabe des Ortes harmonisch mit malerischen Werten zu verbinden was zum Beispiel auch in den durch Deckweiß-Akzente evozierten Spiegelungen auf den vom Regen noch feuchten Straßen deutlich wird. So entsteht ein ungewönlich lebensnaher Blick auf den, heute in dieser Form nicht mehr existenten, bedeutendsten Berliner Platz.


Veranstaltungshinweise:

Am 31.05.2019 113. Auktion: Zeichnungen des 16. - 19. Jahrhunderts - Discoveries - Moderne Kunst Teil II


Schätzpreis: 12.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Bassenge Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Bassenge Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Galerie Bassenge KG, Berlin 




Galerie Bassenge Berlin

English Site Galerie Bassenge Berlin

Über uns

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce