Die Kunst, online zu lesen.

Home



Valentin M. Falin, Manuskript seiner Erinnerungen, 1991-1992

Valentin M. Falin, Manuskript seiner Erinnerungen, 1991-1992

Falin, Valentin M., sowjetischer Staatsmann, Diplomat, politischer Autor und Hochschuldozent, 1971-1978 Botschafter der Sowjetunion in der Bundesrepublik Deutschland (1926-2018). Typoskript-Fragment seiner Memoiren, mit sehr zahlreichen eigenhändigen Korrekturen, Streichungen, Einschüben und Verbesserungen. In deutscher Sprache. Ca. 630 Bl., einseitig beschrieben. (Hamburg, ca. 1991-1992).

Losnummer: 2686


Stark überarbeitetes Typoskript der von Heddy Pross-Weerth übersetzten Memoiren Falins, die 1993 in Deutschland unter dem Titel "Politische Erinnerungen" erschienen sind. Der Text, der sich in seiner Gesamtheit erheblich von der Buchversion unterscheidet, beginnt zwar wie diese, ändert dann aber die Kapitel und bricht ab bei Falins Ausscheiden aus der Redaktion der Iswestija (1986). Er repräsentiert somit nicht den zeitlichen Umfang der gedruckten Fassung. Aber das Manuskript zeigt nicht die Nüchternheit der wohlabgewogenen politisch-diplomatischen Formulierungen und Betrachtungen des Buches. Der uns vorliegende Text ist lebendiger, bringt mehr wörtliche Zitate, Dialoge und Gespräche. Ungeachtet der prosowjetischen Haltung, die Falin in seinen zahlreichen Ämtern und Funktionen (u. a. Redenschreiber Gromykos, Berater Gorbatschows, Botschafter, Journalist, Dozent etc.) bewahrt und auch in seine Memoiren trägt, läßt sich doch die hier als Typoskript vorliegende Version als "inoffizielle" Fassung deuten, in der die Persönlichkeit des Verfassers stärker hervortritt als in den staatsmännischen Erörterungen der "Politischen Erinnerungen". - Falin schenkte in seiner Hamburger Zeit das Typoskript einem Freund, lange nach dem Erscheinen der Buchversion, und diese "Rohfassung" der persönlichen Bekenntnisse des großen russischen Staatsmannes dürften für jeden Historiker von erheblichem Interesse sein. - Dabei: Derselbe. "Umgestaltung - Idee, Ausführung, Fazit. Mögliche Konsequenzen des Zusammenbruchs der Sowjetunion für Europa." Stark überarbeitetes, als "1. Fassung" bezeichnetes Typoskript einer politischen Abhandlung. 113 Bl., einseitig beschrieben. Mit sehr zahlreichen, mit Tinte ausgeführten Änderungen und Einschüben von Hand des Autors. Am Schluß handschriftlich datiert: "Juli 1992". - Vollständiges Manuskript und wertvolle Ergänzung zu dem autobiographischen Text aus demselben Zeitraum. - Ferner beiliegend die Druckfahnen zu dem Buch von 1993, ebenfalls mit Korrekturen versehen.


Veranstaltungshinweise:

Am 07.04.2020 bis 09.04.2020 115. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen


Schätzpreis: 12.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Bassenge Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Bassenge Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Galerie Bassenge KG, Berlin 




Galerie Bassenge Berlin

English Site Galerie Bassenge Berlin

Über uns

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce