Die Kunst, online zu lesen.

Home



Johann Wolfgang von Goethe und Max Slevogt, Faust zweiter Teil, 1927

Johann Wolfgang von Goethe und Max Slevogt, Faust zweiter Teil, 1927

Slevogt, Max. - Goethe, Johann Wolfgang von. Faust zweiter Teil. Buch- und Mappenausgabe. 2 Bl., 460 S., 2 Bl. Mit Titelvignette in Original-Radierung, 10 ganzseitigen Original-Radierungen sowie 510 Textillustrationen in Original-Lithographie (Drôlerien, Vignetten, ornamentale Bordüren etc.) von Max Slevogt; Doppelblatt und 10 signierte Tafeln in Original-Radierung sowie 428 signierte Tafeln in Original-Lithographie von Max Slevogt. 46 x 35 cm. Rotes OMaroquin mit goldgeprägtem Titel auf Rücken und VDeckel, einfacher Goldfilete auf den Deckeln und KGoldschnitt bzw. OBroschur (Textheft) mit VDeckelillustrationen zusammen mit Tafeln in roter OMaroquin-Kassette mit goldgeprägtem Titel auf Rücken und VDeckel sowie goldgeprägtem Rücken- und Deckelornament nach einer Illustration Slevogts (am Rücken minimale Oxidation, kaum berieben oder bestoßen). 46 x 33,5 cm. Berlin, Bruno Cassirer, 1927.

Losnummer: 3763


Rümann 25 a. Schauer I, S. 214 und Tafel 84. Katalog Odysseus 7/16. Dorn 463. Söhn, Slevogt 815 (alle mit Abb.). – Eines von 250 nummerierten Exemplaren der Buchausgabe, im Druckvermerk vom Künstler signiert und nummeriert - und Nummer 7 von 50 Exemplaren der Mappenausgabe.

Die umfangreichste Illustrationsfolge Slevogts, zugleich auch seine eindrucksvollste. Zum einen reflektieren die Bordüren und Zierleisten historische Vorbilder - wie etwa Dürers Randzeichnungen zum Gebetbuch Maximilians - zum andern verraten die Illustrationen die Anregung durch Delacroix' geniale Faustillustrationen. Die Radierungen dieser Folge gehören zu Slevogts kraftvollsten Leistungen, "ohne Zweifel ein Hauptwerk Slevogts, aber doch primär ein grandioses Ereignis der Druckgraphik, nicht der Buchkunst. Der großartige Zeichner hat den Illustrator geschluckt. Die satzspiegelsprengenden Graphiken leben ihren eigenen Charakter aus." (Lang, Impressionismus, S. 90). – Wohlerhaltene, sehr schöne Exemplare von Buchausgabe und Mappe. Subskriptionsexemplar für den Unternehmer, Kaufhausgründer und Verleger Salmann Schocken (1877-1959) mit beiliegendem, von Slevogt signierten Subskribenten-Zettel, in dem der Name handschriftlich eingetragen wurde: "Das von Herrn S. Schocken erworbene Exemplar der Buchausgabe von Max Slevogt, Faust II. Teil, erhält die Nr. 7 Bruno Cassirer Verlag" (gelocht). – Beliegt: Verlagsprospekt. 4 S. Mit 2 (1 ganzseitige) Textillustrationen und 3 Bordüren in Original-Lithographie von Max Slevogt (etwas knittrig, wenige Gebrauchsspuren).


Veranstaltungshinweise:

Am 12.10.2021 bis 14.10.2021 118. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen


Schätzpreis: 8.000,-  EURO

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Bassenge Berlin". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Bassenge Berlin" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© Galerie Bassenge KG, Berlin 




Galerie Bassenge Berlin

English Site Galerie Bassenge Berlin

Über uns

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce