Die Kunst, online zu lesen.

Home



News

Vorbericht Auktion 259 "Russian Art & Icons"

Fedor Vasilievich Sychkow (1870 Kochelaevo – 1958 Saransk), Öl/Leinwand, 1939, 106 x 69 cm

Am 8. November werden in unserer Spezialauktion „Russian Art & Icons“ verschiedenste Objekte russischer Kunst unter den Hammer kommen. Rund 400 fein gemalte Ikonen, beginnend vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, werden in der Auktion versteigert. In dieser Sparte ist eine museale, 138 cm große Ikone, welche die Auferstehung und Hadesfahrt Christi zeigt, hervorzuheben. Die Novgoroder-Ikone aus dem 17. Jahrhundert ist auf 36.000 bis 40.000 € geschätzt. Eine Ikone aus dem späten 19. Jahrhundert mit der seltenen bildlichen Umsetzung des Psalm 148, die Lobpreisung der Schöpfung (Alle Welt lobe den Herrn), ist sehr günstig mit 2.000 – 3.000 € angesetzt. Die Werkstatt von Wasilij Gurjanow gehört zu den bedeutendsten der Ikonenmalerei. In der Auktion wird eine Ikone aus der Werkstatt zum Aufruf kommen. Die auf Silber gemalte Ikone zeigt den Metropolit Alexius und Johannes den Krieger. Das Silberoklad stammt von Iwan Petrowitsch Chlebnikow und bildet somit eine absolute Rarität (Taxe: 75.000 – 85.000 €).

In der Silbersparte ist ein Gold- und Guilloche-Email Schirmgriff des Fabergé-Werkmeisters Michael Perchin, um 1900, hervorzuheben (Taxe: 9.000 – 11.000 €). Sehr schön anzusehen ist auch eine goldene und teils mit türkisfarbenen Email auf guillochierten Grund dekortierte Lorgnette. Das aus St. Petersburg (1908-1917) stammende Objekt ist auf 6.000 bis 7.000 € geschätzt. Eine große Fabergé-Schale aus schliffverziertem Glas mit Silbermontierung geht mit 7.500 bis 8.500 € in die Auktion ein. Im Rahmen der Auktion kommt eine Sammlung kaukasisches Niello-Silber zum Aufruf. Die Sammlung umfasst rund 45 Positionen verschiedenster Objekte, wie beispielsweise Becher, Gürtelschließen, Löffel, Spazierstöcke und Schmuck.

Auch russisches Glas und Porzellan wird in der Auktion angeboten. So ist eine Porzellanvase mit Haselnüssen aus der Periode Nikolaus II auf 4.000 bis 5.000 geschätzt. Ein 91 cm hoher, musealer dreiteiliger Rubinglaspokal, nach einem Entwurf von Ivan Ivanov (1819 – 1849) und einer Ausführung der Kaiserlichen Glasmanufaktur St. Petersburg geht mit 60.000 bis 70.000 € in die Auktion ein.

Auch feine russische Gemälde dürfen in der Auktion nicht fehlen. Hervorzuheben ist ein Gemälde von Fedor Vasilievich Sychkow (1870 Kochelaevo – 1958 Saransk), das eine farbenfrohe, sommerliche Landschaft mit Bauernmädchen zeigt. Das Gemälde, welches sich vor allem durch seine Farbenpracht auszeichnet, ist mit 15.000 – 20.000 günstig angesetzt.

Veranstaltungen zum Bericht:
Auktion 259 "Russian Art & Icons"

Quelle: © www.auctions-fischer.de

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an





Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

English Site Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Auktionshighlights








Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce