Die Kunst, online zu lesen.

Home



Johann Heinrich Tischbein d. Ä., Bildnis einer adeligen Dame, 1758

Johann Heinrich Tischbein d. Ä., Bildnis einer adeligen Dame, 1758

Öl auf Leinwand (doubliert). 98 x 73 cm.

Signiert und datiert Mitte links: JHTischbein (JHT ligiert). Pinx. 1758.

Provenienz

Deutscher Privatbesitz.

Literatur

Zu dem zu vergleichenden Gemälde siehe Anna-Charlotte Flohr: Johann Heinrich Tischbein d. Ä. (1722-1789) als Porträtmaler mit einem kritischen Werkverzeichnis, München 1997, S. 253, Nr. G 188.

Das von dem Kasseler Hofmaler Johann Heinrich Tischbein d. Ä. geschaffene Bildnis ist auf seiner doublierten Rückseite mit der neueren Aufschrift "Freifrau von Knigge geb. Freiin v. Baumbach" versehen. Die mit Freiherr Adolph von Knigge verheiratete Henriette von Baumbach wurde jedoch erst 1749 geboren, so dass in unserem 1758 entstandenen Bildnis vermutlich die 1755 mit dem Waldeckschen Oberstleutnant Carl Ludwig von Urff verheiratete Namensvetterin Caroline Henriette von Baumbach dargestellt ist, die Tischbein bereits zuvor im Jahr ihrer Heirat ein erstes Mal porträtiert hatte (Schloß Wilhelmsthal bei Kassel, Inv.-Nr. 10667).

Weitere Details:


Provenienz

Deutscher Privatbesitz.

Literatur

Zu dem zu vergleichenden Gemälde siehe Anna-Charlotte Flohr: Johann Heinrich Tischbein d. Ä. (1722-1789) als Porträtmaler mit einem kritischen Werkverzeichnis, München 1997, S. 253, Nr. G 188.

Das von dem Kasseler Hofmaler Johann Heinrich Tischbein d. Ä. geschaffene Bildnis ist auf seiner doublierten Rückseite mit der neueren Aufschrift "Freifrau von Knigge geb. Freiin v. Baumbach" versehen. Die mit Freiherr Adolph von Knigge verheiratete Henriette von Baumbach wurde jedoch erst 1749 geboren, so dass in unserem 1758 entstandenen Bildnis vermutlich die 1755 mit dem Waldeckschen Oberstleutnant Carl Ludwig von Urff verheiratete Namensvetterin Caroline Henriette von Baumbach dargestellt ist, die Tischbein bereits zuvor im Jahr ihrer Heirat ein erstes Mal porträtiert hatte (Schloß Wilhelmsthal bei Kassel, Inv.-Nr. 10667).

Preis: 9000-12000 

© Kunsthaus Lempertz KG, Köln 


Zurück




Kunsthaus Lempertz

English Site Kunsthaus Lempertz

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Highlights








Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce