Die Kunst, online zu lesen.

Home



Helge Leiberg o.T. (M 04 037) 2004

Helge Leiberg

Geboren: 1954 in Dresden-Loschwitz

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Kataloge:

Helge Leiberg: Läuterung. Arbeiten auf Papier, € 20.-

Helge Leiberg:Stop 4 Gogo, € 18.-

Helge Leiberg: Luftzug an der Ferse, € 20.-

Helge Leiberg, 'Bleiben Sie in Bewegung', Hrsg. Ludwig Galerie Schloß Oberhausen 2004, 25 €

Helge Leiberg, Codex, Hrsg. Stiftung Stadtmuseum Berlin 2004, 20 €

Helge Leiberg: 'Zeitführung', 80 Seiten, 46 Abb., € 25,-

Arbeiten des Künstlers

Leiberg, Helge ◊ Fata Morgana, 2008
Leiberg, Helge ◊ Fata Morgana, 2008

Leiberg, Helge ◊ Out of time, 2008
Leiberg, Helge ◊ Out of time, 2008

Leiberg, Helge ◊ Memories of Dresden, 2008
Leiberg, Helge ◊ Memories of Dresden, 2008

Leiberg, Helge ◊ Ächtung (M 07 020), 2007
Leiberg, Helge ◊ Ächtung (M 07 020), 2007

Leiberg, Helge ◊ Verschränkt, 2006
Leiberg, Helge ◊ Verschränkt, 2006

Leiberg, Helge ◊ Hilde, 2006
Leiberg, Helge ◊ Hilde, 2006

Biographie



1954
Geboren in Dresden-Loschwitz
1973-78
Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Gerhard Kettner
Mitarbeit in der Künstlergalerie Leonhardimuseum, erste eigene Bücher im Selbstverlag
1978
Freiberuflich tätig; Beschäftigung mit anderen Medien: Free Jazz, Neue Musik, Film, Tanz und deren multimedialer Verbindung
1980
erste Super-8-Filme mit gemalten, übermalten und Realfilmsequenzen, die später bei Performances auf eine Tänzerin projiziert wurden
1984
Umzug nach Berlin-Charlottenburg
1985
Arbeitsstipendium des Senats für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin
1988
Atelier Käuzchensteig (Stipendium des Senats für Kult. Angelegenheiten Berlin)
1989
Mitarbeit mit A.R. Penck an einem Wandbild in Hamburg, Universitätsbibliothek
1990
Gründung der Gruppe GOKAN
Lehrauftrag HdK Berlin
1991
„ReJoycin“, Performances zum 50. Todestag von James Joyce
„O.T.“ Musikgruppe mit A.R. Penck
„Totentanz“, Hauptrolle im Dokumentarspielfilm
1993
„GOKAN“, 3. Preis im Performance Wettbewerb Konstanz
Studienaufenthalt in Carrara, Plastische Arbeiten
1994
Arbeitsaufenthalt auf Mallorca
Performances Dresden, Wien, München, Koblenz u.a.
1995
Arbeitsaufenthalt in Amerika
Gastprofessur im Pentiment, Sommerakademie in Hamburg
1996
Studienreise durch Nepal
„GOKAN“ Performance, Akademie der Künste, Berlin
1997/98
Medea - Performance mit Christa Wolf, Lissabon, Leipzig, Koblenz, Verbier
1999
„Shakespeare Sonette“, Performance mit Corinna Harfouch, Lothar Fiedler und Alex Kolkowski
2000
Live-Projektionsmalerei zur Oper „Der Meister und Margarita“, Expo 2000, Deutscher Pavillon
2001
Henry Miller Performance mit Peter Lohmeyer
2003
„Medea-Stimmen“, Performance Salzburger Festspiele
2004
„Masse und Macht“, Musikfestival in Saarbrücken, Performance mit Vinko Globokar, Jean Druet und Michel Portal
2005
„Medea-Stimmen“, Performance Schloß Neuhardenberg
Beijing Biennale, Peking / China



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
11.07.2002
"Positionen I"
21.04.2005
Galerie Michael Schultz - ViennAfair 2005
28.10.2005
Galerie Michael Schultz oHG: Art Cologne 2005
30.09.2006
Galerie Michael Schultz - Art Forum Berlin
01.11.2006
Galerie Michael Schultz - Art Cologne
13.10.2006
Galerie Michael Schultz - Scope London
07.12.2006
Michael Schultz - Pulse Miami
28.02.2009
Helge Leiberg – Time Break


Weitere Termine:

Einzelausstellungen (Auswahl):

bis 1983
verschiedene Ausstellungen in Städten der DDR, z.B. Dresden, Radeburg, Cottbus, Berlin, Erfurt
1983
„Hochstand“, Galerie Autonom, Berlin
1984
Galerie Kettemann, Heilbronn
1987
„Zeichnungen“, Galerie Bodo Niemann, Berlin
1988
„Bilder“, Galerie Bodo Niemann, Berlin
1989
„Totentanz“, Königer Galerie, Berlin
1990
„Keramische Objekte und Gefäße“, Droysen Galerie, Berlin (mit A.R.Penck)
„Bilder“, Atelier Ste. Anne, Brüssel/ Belgien
1991
„Totentanz“, Bilder, Film / Ausstellung in der alten Großmarkthalle Budapest, Budapest/ Ungarn
„Exposition“, Kulturamt Treptow, Studio Bildende Kunst, Berlin
1992
„Tanz im Kopf“, Mannheimer Kunstverein, Mannheim
„Papierarbeiten“, Galerie am Friedrichsplatz, Mannheim
„Totentanz zu Budapest“, Historisches Museum der Stadt Budapest, Budapest/ Ungarn
1993
„Bilder und Gouachen“, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg
„Luftzug an der Ferse“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Neugierreigen“, Galerie Epikur, Wuppertal
„Bilderbücher“, Goethe-Institut, Thessaloniki/ Griechenland
1994
„Totentanz“, Kunstamt Baden-Baden, Baden-Baden
„Pinturas e obra gráfica”, Centro Cultural Sao Lourenco/ Portugal
„Tanz in Ton“, Droysen Keramikgalerie, Berlin
„Bilder“, Galerie Chobot, Wien/ Österreich
„Ausstellung“, Galerie U.Steinacker, Koblenz
„Totentanz“, Eros und Thanatos, St.-Katharinenkirche, Hamburg
„Bilder und Zeichnungen“, Galeria Maior, Pollenca, Mallorca/ Spanien
1995
„Sprung Paarung Tanz“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Luftzug an der Ferse“, Orangerie Dresden, Elbhangfest
1996
„Momentaufnahmen“, Galerie Kühn, Bremen
„Der Flug des Adlers“, Galerie Michael Schultz, Dresden
„Zeitsprünge“, Kunsthalle Dresden, Dresden
1997
„Flug des Adlers“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Der Flug des Adlers“, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg
„Luftzug an der Ferse“, Galerie Peter Borchardt, Hamburg
„Figurenschrift“, Galerie Epikur, Wuppertal
„Heftige Begegnungen“, Ermelerhaus, Berlin
IAC Galerie, Wiesbaden
Galerie Scheffel, Bad Homburg
„Vida é Movimento“, Galeria Alvarez, Porto / Portugal
1998
„Vida é movimento“, Goetheinstitut, Lissabon / Portugal
„Tanzfluss“, Jenoptik, Jena
„Springinsfeld“, Horschik & Schultz, Dresden
Ateneo, Madrid / Spanien
„Springflut“, Galerie Edition Terminus, München
1999
„Stop 4 Gogo“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Zwischen Sprung & Fall“, Galerie Peter Borchardt, Hamburg
„Sprungphase“, Städtische Galerie Sonneberg, Sonneberg
„Aufeinander“, Kunstverein Uelzen, Uelzen
„Step by Step“, Centro Cultural Sao Lourenco / Portugal
2000
„One Moment.Stop!“,Galeria Alvarez, Porto / Portugal
„Moving Images“, Galerie Terminus, München
BCA Gallery, London / Großbritannien
„Phasenweise”, Kunstverein Eislingen, Eislingen
„Neue Bilder“, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg
„Leben und Bewegung“, Galerie Winter, Wiesbaden
2001
„Läuterung“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Grüne Hölle“, Espaco Branco, Viana do Castello / Portugal
2002
„Aus der Mitte“, Galerie Terminus, München
„Nord Express“, Museu de Arte Contemporânea de Pernambuco, Olinda / Brasilien (mit Sobral Centeno)
„Idyllische Verbindung“, Galerie Scheffel, Bad Homburg
„Apocalypse Cow“, Centro Cultural Sao Lourenco / Portugal
2003
„obras recientes“, Galería Arnés y Röpke, Madrid / Spanien
„Stürmische Ankunft“, Galerie Weilinger, Salzburg / Österreich
„Offene Sprünge“, Galerie Epikur, Wuppertal
2004
„Tanz“, Galerie im Tulla, Mannheim
„Babylon“, Galerie Peter Borchardt, Hamburg
„Cornelia Schleime. Helge Leiberg“, Ludwig Galerie Schloß Oberhausen, Oberhausen
„Codex“ Museum Nicolaikirche, Berlin
„Stumme Diener“, Galerie Michael Schultz, Berlin
2005
„Wild Jump“, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg
Schilling Contemporary, Stuttgart (mit Norbert Bisky)
„Stiller Weg“, Galeria Alvarez, Porto / Portugal
„Malerei“, Galerie Winter, Wiesbaden
„Keep on moving“, Galerie Terminus, München
„Zeitfühlung“, Museum Junge Kunst, Frankfurt (Oder)
2006
„Basso Continuo“, Galerie Tiedt, Goslar
Galerie Vonderbank, Frankfurt
„German Figurative Painting“, Neuhoff Gallery, New York / USA
Art Statements Gallery, Hong Kong / China
„come together“, Galerie Vonderbank, Hamburg
„Die Luft brennt“, Kunstverein „Talstrasse“e.V., Halle (Saale)
„Berührungen“, Galerie Weilinger, Salzburg / Österreich
Baiksong Gallery, Seoul / Korea
2007
„Augen auf!!“, Kulturspeicher Oldenburg, Oldenburg
IM ART Gallery, Seoul / Korea
„DARLINGS“, Galerie Frey, Wien / Österreich
2008
„Helge Leiberg. Neue Arbeiten – Malerei“, Galerie Winter, Wiesbaden
„Hingabe. Malerei, Skulptur, Zeichnung“, Galerie Noah, Augsburg / Germany
2009
Galerie Michael Schultz Berlin
2012
Helge Leiberg, Galerie Klimczak, Viersen

Gruppenausstellungen (Auswahl)

1982
„Tanz“, Galerie im Tulla, Mannheim
1984
„Die Zusammenhänge sind einfach“, Galerie Suspect, Amsterdam
1985
Zirkusausstellung, Galerie am Körnerpark, Berlin
„Bericht 85“, Ankäufe des Berliner Senats, Staatliche Kunsthalle Berlin
1986/87
„Arbeitsstipendiaten“, Senator für kulturelle Angelegenheiten, Kunstamt Wedding, Berlin
„Malstrom - Bilder und Figuren 1982-86“, Haus am Waldsee, Berlin
Kunsthalle Wilhelmshaven, Mannheimer Kunstverein
Galerie Aschenbach, Amsterdam
1987
„Momentaufnahme“, Kunsthalle Berlin, Brasilien, Wien, Paris
„Künstlerkeramik & Zeichnungen“, Galerie Aschenbach, Amsterdam
1988
„Entgrenzungen“, Hahnentorburg, Köln
„that's Jazz“, Mathildenhöhe, Darmstadt
„Das Tier“, Galerie Bodo Niemann, Berlin
1989
„Passionsbilder“, Mannheimer Kunstverein, Mannheim
„The image of writing“, Gorthe House, New York
„Roters zu Ehren“, Berlinische Galerie, Gropius-Bau, Berlin
„Zeitbilder“, Kunstverein Mannheim, Mannheim
1990
„Buch und Kunst Triennale“, Dürer Gesellschaft, Nürnberg
„Figurative Tendenzen“, Museum Würth, Gaisbach
„Bilder und Zeichnungen“, Hochschule für bildende Künste, Dresden
„Ausgebürgert“, Albertinum, Dresden (mit Veit Hofmann, Claus Weidensdorfer)
1991
„Künstlerbücher aus der DDR“, Gutenberg-Museum, Mainz, Anger-Museum, Erfurt, Galerie Barthel, Berlin
1992
„Schattenkabinett“, auf dem Pilatus Kulm, Luzern
„Künstlerkeramik“, Landeskulturzentrum Salzau, Salzau (mit Lucebert, Bruce McLean, A.R. Penck, C. Schleime, C. Schlegel, W.A. Scheffler und Kattrin Kühn)
„Trojan Horse“, Sotos Art gallery, Saloniki
1993
„Künstler träumen Berlin“, Marstall / Berlin
„Bypass“, Blaue Fabrik, Dresden (mit Bolle Grölle)
„Erotik ? “, Kunstverein Eislingen, Eislingen
1994
„Körperbilder Menschenbilder“, Deutsches Hygiene Museum, Dresden
„Künstler-Keramik der Droysen-Werkstatt, Berlin“, Kloster unserer lieben Frauen, Magdeburg
„Totentanz“, Kunstverein Eislingen, Eislingen
„Buchgrafik“, Büchergilde Gutenberg, Frankfurt / M.
„Palimpsest Berlin“, Galerie des Institut Français, Berlin (mit Michael Sicard u.a.)
1995
„Blau“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Off the wall: New Berlin Work on Paper“, DNA - Gallery, Provincetown, USA
1996
„Rot“, Galerie Michael Schultz, Berlin
1997
„Missing Link“, Galerie Michael Schultz, Berlin
1998
„Der Mensch - Facetten des Lebens“, Kunstverein Schloß Plön, Plön
„Bild für Bild - Positionen zeitgenössischer Kunst“, Galerie Michael Schultz, Berlin
Miniatur in der Bildenden Kunst, Fürstenwalde / Spree
1999
„20 Jahre Kunstkabinett“, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg
Internationale Biennale Neues Aquarell, Kunststation Kleinsassen, Kleinsassen
„Holidays in Paradise“, Galerie Michael Schultz, Berlin
2000
Deutsch-Chinesische Kunstausstellung, Deutsche Botschaft Peking
„Akt“, Galerie Netuschil, Darmstadt
„Zeitgenössische Graphik, Zeichnungen, Gouachen, Skulpturen“, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg
„De la couleur et du feu“, Musée de la Faience, Château Pastré, Marseille
2001
„Inspiration Moritzburg“, Schloß Moritzburg, Dresden
„Almauftrieb“, Kulturbrauerei Prenzlauer Berg, Berlin
2002
„sodaliten scheeberger drückehalter...“, Künstlerhaus Bethanien, Art Forum Berlin
„grenzenlos-endlos. Miniatur in der Bildenden Kunst“, Städtische Galerie im Alten Rathaus, Fürstenwalde / Spree
„History Revisited“, Elizabeth Leach Gallery, Portland, USA
„Köpfe und Portraits“, Galerie Schloß Mochental, Ehningen-Mochental
„Garagen Art“, Galerie im Hansesaal, Lünen
„Positionen I“, Galerie Michael Schultz, Berlin
Centro Cultural Sao Lourenco, Almancil, Portugal
2003
„Malerkeramik“, Neues Kunsthaus Ahrenshoop, Ahrenshoop
„Tanz am Ufer der Berge“, Kunstverein „Talstrasse“ e.V., Halle / Saale
„Künstler sehen rot“, Haus der Kunst, München
„Blickachsen 4“, Skulpturen im Park, Bad Homburg v.d. Höhe
„Kunst in der DDR“, Neue Nationalgalerie, Berlin
„Berlin-Moskau 1950-2000“, Martin-Gropius-Bau, Berlin
„Berlin-Moskau 1950-2000“, Staatliche Tretjakow-Galerie, Moskau
„Fackelherz & Falkenrot“, Sammlung de Knecht, Georg Kolbe Museum, Berlin
„Zirkusmetamorphosen“, Neue Sächsische Galerie, Chemnitz
„Die vier Elemente“, Schwartzsche Villa, Berlin
2004
„Künstler sehen Golf“, Museum am Ostwall, Dortmund
„Why Not?“, Galerie Terminus, München
„Contemporary Art“, Galerie Peter Frey, Wien
„25 Jahre Kunstkabinett“, Kunstkabinett Regensburg, Regensburg
„Goetzen. Kein Bild ist wahr“, Internationales Interdisziplinäres Kunstprojekt, Frankfurt / O., Gestaltung von 5 Fenstern der Friedenskirche
„Ikarus. Ein Mythos im geteilten Deutschland“, Winckelmann-Museum, Stendal
Ikarus. Ein Mythos im geteilten Deutschland“, Schloßmuseum, Gotha
„Familia Sacra“, Kirche St. Dominique, Goethe Institut, Brüssel
„Made in Germany“, Galleria San Carlo, Mailand
„ARENA“, Kunstverein „Talstrasse“ e.V., Halle / Saale
„Berlin Now“, Galerie Jörg Hasenbach, Antwerpen, Belgien
„Im kleinen Format“, Galerie Scheffel, Bad Homburg v.d. Höhe
„Ikarus. Ein Mythos im geteilten Deutschland“, Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, Schlossmuseum, Gotha
2005
„Ikarus. Ein Mythos im geteilten Deutschland“, Cubus Kunsthalle, Duisburg
„Ikarus. Ein Mythos im geteilten Deutschland“, Galerie im Ganserhaus, Weserburg / Inn
„für Volker“, Centro Cultural Sao Lourenco, Portugal
„Blindband“, Gemeinschaftsbücher und Bilder, Mannheimer Kunstverein, Mannheim
„Verkündigung in der zeitgenössischen Kunst“, im Rahmen des Projekts 1000 Jahre Christentum in Brandenburg, Kunsthalle Brennabor, Brandenburg
„Memento Mori“, im Rahmen des Projekts 1000 Jahre Christentum in Brandenburg, Atlierhaus Panzerhalle Groß Glienicke
„Paint it loud“, Galerie Peter Tedden, Oberhausen
„Bilder und Bilanzen“, Kunstforum Berliner Volksbank, Berlin
„Ein anderer Blick“, Bilder Zur Frauenkirche, Neues Coselpalais, Dresden
„Arbeiten auf Papier“, Museum Junge Kunst, Frankfurt / O.
„Im kleinen Format“, Galerie Scheffel, Bad Homburg
„Momento Mori“, Panzerhalle Potsdam, Groß Glienicke
2006
„10 Jahre Galerie im Tulla“, Mannheim
„Uzpuolimas!“, Gallerija Vartai, Vilnius, Litauen
„dick aufgetragen“, Galerie Helmut Leger, München
„Berührungen“, Galerie Weilinger, Salzburg
„German Figurative Painting”, Neuhoff Gallery, New York (mit Burkhard Held und Cornelia Schleime)
2007
Internationale Grafik-Triennale Oldenburg, Oldenburg
Internationale Grafik-Triennale Wien, Wien
„Auf dem Weg ins Licht. Sammlung de Knecht“, Kunsthalle Rostock
„Salzmond“, Kunstraum Klosterkirche, Traunstein
2008
„Sobre Papel”, Centro Cultural São Lourenço, Almancil/Portugal
Joseph-Konsum, Leipzig
Kunstverein Coburg, Alte Darre, Coburg
2011/2012
Helge Leiberg, Cornelia Schleime u.a. – Poesie des Untergrunds, Generalkonsulat der BRD, New York / USA
2012
Helge Leiberg u.a. – Ausflug zum Film, Stadtmuseum Pirna



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


Helge Leiberg: “Luftzug an der Ferse“,
Hrsg. Galerie Michael Schultz OHG, Berlin 1995,
124 Seiten, 87 Abb., Hardcover Euro 20

Helge Leiberg: “Stop 4 Gogo“,
Hrsg. Galerie Michael Schultz OHG, Berlin 1999,
58 Seiten, 31 Abb. Euro 20

Helge Leiberg: “Läuterung. Arbeiten auf Papier“,
Hrsg. Galerie Michael Schultz OHG, Berlin 2001,
95 Seiten, 49 Abb. Euro 20



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© Galerie Michael Schultz - Berlin    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Michael Schultz

English Site Galerie Michael Schultz

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce