Die Kunst, online zu lesen.

Home



Selbstportrait...

Ivo Lucas

Geboren: 1973 in einem Flugzeug über Chicago

Stilrichtungen

- Neue Figuration

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Kataloge:

IVO LUCAS 'talking pictures', Malerei

Arbeiten des Künstlers

Lucas, Ivo ◊ Schiller-Party
Lucas, Ivo ◊ Schiller-Party

Lucas, Ivo ◊ Dans le parc de Sanssouci
Lucas, Ivo ◊ Dans le parc de Sanssouci

Lucas, Ivo ◊ liquid renaissance
Lucas, Ivo ◊ liquid renaissance

Lucas, Ivo ◊ Dans le parc de Sanssouci
Lucas, Ivo ◊ Dans le parc de Sanssouci

Lucas, Ivo ◊ Parlez vous fetiché
Lucas, Ivo ◊ Parlez vous fetiché

Lucas, Ivo ◊ Mr. America and his funny friends
Lucas, Ivo ◊ Mr. America and his funny friends

Lucas, Ivo ◊ Che Bonaparte, 2011
Lucas, Ivo ◊ Che Bonaparte, 2011

Lucas, Ivo ◊ SNAFU, 2011
Lucas, Ivo ◊ SNAFU, 2011

Lucas, Ivo ◊ Heimliche Liebe, 2011
Lucas, Ivo ◊ Heimliche Liebe, 2011

Lucas, Ivo ◊ Atelierszene, 2011
Lucas, Ivo ◊ Atelierszene, 2011

Lucas, Ivo ◊ a la mode, 2011
Lucas, Ivo ◊ a la mode, 2011

Lucas, Ivo ◊ Es geht um den alten Geist, 2011
Lucas, Ivo ◊ Es geht um den alten Geist, 2011

Lucas, Ivo ◊ Ich wollt ich wär ein Huhn
Lucas, Ivo ◊ Ich wollt ich wär ein Huhn

Lucas, Ivo ◊ Waschraum
Lucas, Ivo ◊ Waschraum

Lucas, Ivo ◊ Bayrischer Wald
Lucas, Ivo ◊ Bayrischer Wald

Lucas, Ivo ◊ control
Lucas, Ivo ◊ control

Lucas, Ivo ◊ The dream of the caretaker
Lucas, Ivo ◊ The dream of the caretaker

Lucas, Ivo ◊ The dream of the caretaker, 2010
Lucas, Ivo ◊ The dream of the caretaker, 2010

Lucas, Ivo ◊ Waschraum, 2010
Lucas, Ivo ◊ Waschraum, 2010

Lucas, Ivo ◊ Control, 2009
Lucas, Ivo ◊ Control, 2009

Lucas, Ivo ◊ I would love to be a chicken, 2009
Lucas, Ivo ◊ I would love to be a chicken, 2009

Lucas, Ivo ◊ 1,47 Wege in die Vergangenheit, 2007
Lucas, Ivo ◊ 1,47 Wege in die Vergangenheit, 2007

Lucas, Ivo ◊ Auf heiligem Grund, 2007
Lucas, Ivo ◊ Auf heiligem Grund, 2007

Lucas, Ivo ◊ One step closer into nowhere, 2007
Lucas, Ivo ◊ One step closer into nowhere, 2007

Lucas, Ivo ◊ Prophezeiung, 2007
Lucas, Ivo ◊ Prophezeiung, 2007

Lucas, Ivo ◊ Freiheit vs. absoluter Kontrollwahn, 2008
Lucas, Ivo ◊ Freiheit vs. absoluter Kontrollwahn, 2008

Lucas, Ivo ◊ Grenze, 2007
Lucas, Ivo ◊ Grenze, 2007

Lucas, Ivo ◊ Grenzlinie Dunkeldeutschland, 2007
Lucas, Ivo ◊ Grenzlinie Dunkeldeutschland, 2007

Lucas, Ivo ◊ Hitlerjugend (in den Arsch gefickt), 2006
Lucas, Ivo ◊ Hitlerjugend (in den Arsch gefickt), 2006

Lucas, Ivo ◊ Die großen Drei - Pinups, 04/06
Lucas, Ivo ◊ Die großen Drei - Pinups, 04/06

Lucas, Ivo ◊ oT
Lucas, Ivo ◊ oT

Lucas, Ivo ◊ o.T.
Lucas, Ivo ◊ o.T.

Lucas, Ivo ◊ sanssouci toxin
Lucas, Ivo ◊ sanssouci toxin

Lucas, Ivo ◊ Schloß Rheydt
Lucas, Ivo ◊ Schloß Rheydt

Lucas, Ivo ◊ Windmühle zu Mehr
Lucas, Ivo ◊ Windmühle zu Mehr

Lucas, Ivo ◊ Klevertor in Xanten
Lucas, Ivo ◊ Klevertor in Xanten

Lucas, Ivo ◊ Feldkreuz bei Aldekerk
Lucas, Ivo ◊ Feldkreuz bei Aldekerk

Lucas, Ivo ◊ Am Neersener Bruch
Lucas, Ivo ◊ Am Neersener Bruch

Lucas, Ivo ◊ Bei Mönchenwerth
Lucas, Ivo ◊ Bei Mönchenwerth

Lucas, Ivo ◊ Am Suitbertusplatz in Kaiserswerth
Lucas, Ivo ◊ Am Suitbertusplatz in Kaiserswerth

Lucas, Ivo ◊ Zisterzienserabteikirche Kamp
Lucas, Ivo ◊ Zisterzienserabteikirche Kamp

Lucas, Ivo ◊ Zons / Rheinfront
Lucas, Ivo ◊ Zons / Rheinfront

Lucas, Ivo ◊ Niersquelle
Lucas, Ivo ◊ Niersquelle 'Glockensprung'

Lucas, Ivo ◊ Am Eulenturm zu Caster a. d. Erft
Lucas, Ivo ◊ Am Eulenturm zu Caster a. d. Erft

Lucas, Ivo ◊ Hochwasser bei Griethausen
Lucas, Ivo ◊ Hochwasser bei Griethausen

Lucas, Ivo ◊ Bockmühle bei Kleintroisdorf
Lucas, Ivo ◊ Bockmühle bei Kleintroisdorf

Lucas, Ivo ◊ Haus Dreven bei Uerdingen
Lucas, Ivo ◊ Haus Dreven bei Uerdingen

Lucas, Ivo ◊ St. Nepomuk auf der Kirchenbastei zu Mühlheim am Rhein
Lucas, Ivo ◊ St. Nepomuk auf der Kirchenbastei zu Mühlheim am Rhein

Lucas, Ivo ◊ Haus Neersdonk in Vorst
Lucas, Ivo ◊ Haus Neersdonk in Vorst

Lucas, Ivo ◊ Haus Brempt in Vorst
Lucas, Ivo ◊ Haus Brempt in Vorst

Lucas Ivo - Tres chic - trash, 2004
Lucas Ivo - Tres chic - trash, 2004

Lucas Ivo - Trash noblesse, 2004
Lucas Ivo - Trash noblesse, 2004

Lucas, Ivo ◊ Nothing is real, 2004
Lucas, Ivo ◊ Nothing is real, 2004

Lucas, Ivo ◊ Begrüßung in Hirschberg
Lucas, Ivo ◊ Begrüßung in Hirschberg

Lucas Ivo - Propaganda I, 2003
Lucas Ivo - Propaganda I, 2003

Lucas, Ivo ◊ Propaganda II, 2003
Lucas, Ivo ◊ Propaganda II, 2003

Biographie


1996 - 98 Studium Mixed Media bei Ad Gerritsen an der Kunstakademie Enschede / studied Mixed Media at Academy of Fine Arts
Enschede with Ad Gerritsen
ab 1998 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf / studied at Academy of Fine Arts, Düsseldorf
2002 Meisterschüler/ master student
2004 Akademieabschluss bei Prof. Rissa und Prof. Albert Oehlen / Diploma with Prof. Rissa and Prof. Albert OehlenAuszeichnungen / Preise


1999
Förderpreis der "Stiftung Paul Werner und Edith Söchtig", Meerbusch
2000
Stipendium der "Hedwig und Robert Samuel Stiftung“, Düsseldorf
2002
Lovells Kunstförderpreis, Düsseldorf



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
16.01.2005
Ivo Lucas „Tourists and Visitors" @ Kunstverein Heinsberg
26.03.2004
Stadtmuseum Hattingen - "Talking Pictures" von Ivo Lucas
19.05.2006
Ausstellungseröffnung IVO LUCAS "sanssouci toxin"
19.05.2006
IVO LUCAS "sanssouci toxin" - Verlängerung!
27.02.2011
IVO LUCAS "amuse-bouche" - Malerei
06.05.2011
IVO LUCAS "my liquid renaissance"
21.08.2015
IVO LUCAS _for your eyes only


Weitere Termine:

2004
Talking Pictures, Stadtmuseum Hattingen (K) (E)
Zu Besuch beim Dompteur, Altes Museum Mönchengladbach (E)
index 04, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen
2005
trés chic trash, Galerie Art & Henle, Berlin (E)
tourists and visitors, Kunstverein Heinsberg (E)
20 x 20, Kunstverein Heinsberg
Oberschlesisches Landesmuseum, Ratingen
2006
Sanssouci toxin, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen (E)
index 06, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen
2007
tourist and visitors, Kunstverein kunst-raum, Drochtersen Hüll (K) (E)
Neurosis seems to be a human privilege, Galerie Brunnhofer, Linz (E)
Entdeckung, Stefanie Ferrario, London
2008
Welcome to the next level, Galerie Christa Schübbe, Düsseldorf (E)
index 08, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen / Korea
International Art Fair mit kunst-raum schulte-goltz+noelte, Seoul (K)
2009
index 09, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen
Accrochage Stiftung Starke, Berlin
Quer geschnitten, Kaiser Wilhelm Museum,
Krefeld (K)
Korea International Art Fair mit kunst-raum schulte-goltz+noelte, Seoul (K)
2010
Künstler der Galerie, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen
Highlights zur Kulturhauptstadt, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen (K)
Korea International Art Fair mit kunst-raum schulte-goltz+noelte, Seoul (K)
index 10, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen
2011
amuse-bouche, Städtische Galerie Villa van Delden, Ahaus (K) (E)
my liquid renaissance, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen (K) (E)
index 11, kunst-raum schulte-goltz+noelte, Essen

(K) - Katalog / Catalogue
(E) - Einzelausstellung / Solo Show

Arbeiten von Ivo Lucas befinden sich in Kunstsammlungen in ganz Europa, China, Korea, Puerto Rico und den USA /
Works of Ivo Lucas are held in art collections throughout Europe, China, Korea, Puerto Rico and USA



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


Pressemitteilungen:
30.09.2005
Ivo Lucas im kunst-raum, Essen
27.11.2005
3. Aldi-Edition mit IVO LUCAS
27.04.2006
Einzelausstellung IVO LUCAS "sanssouci toxin"
22.04.2011
Solo-Show IVO LUCAS "my liquid renaissance"
03.09.2014
IVO LUCAS im Kunstmuseum Ahlen
07.06.2015
Ausstellung extern: IVO LUCAS „Tell me! Did I turn you on?“


Weitere Publikationen:

Die Gemälde des deutschen Malers Ivo Lucas sind ungewöhnlich vielschichtige Bildgefüge. Der Künstler entwickelte eine spezielle Form von Überlagerungen, in der erzählerische Aspekte eine fast surreale Wirkung entfalten. Lucas ist bekannt für seine herausragende zeitgenössische Malerei. Er experimentiert mit allen Möglichkeiten der Kunst und Symbolwelt. Seine Mischtechniken enthalten Schichten aus Pigmenten, Öl-, Lack oder Sprayfarben. Die Gemälde sind konsequent handgemacht und beeindrucken durch enormes Können. Ivo Lucas ist ein Erzähler und nimmt uns mit in eine irritierende Welt. Die menschliche Figur ist Protagonist und Hauptaspekt seiner vielschichtigen Bilder. Figuren unterschiedlicher Herkunft gehen mit anderen eine neue Wirklichkeit ein. In fast allen Arbeiten finden sich Anspielungen zur Sozial- und Kunstgeschichte, auf deren Bühne er sich virtuos bewegt. Ivo Lucas hat einen sehr individuellen Stil entwickelt, der auf höchstem künstlerischem Niveau agiert.
In seinen neuesten Arbeiten treffen unterschiedliche kulturelle Ansprüche vermittelt durch verschiedene Stile und Perspektiven aufeinander. Ivo Lucas Einzelausstellung „my liquid renaissance“ enthält subtile Kommentare zur Gegenwart, zur Auffassung der Wirklichkeit, über menschliches Verhalten und Rollenverständnis, sowie über die Formen der Darstellung in der Kunstwelt.
Die Bilder von Ivo Lucas verweigern sich einer konsequenten Synthese. Es macht Spaß, sich Zeit zu nehmen um die Arbeiten von Ivo Lucas zu sehen und in ihnen zu lesen, sie erneut zu betrachten und über die vielfältigen Beziehungen von Kunst und Leben nachzudenken.

The works of German painter Ivo Lucas are unusual multilayered structures. The artist developed a special form of overlay, in which narrations receive an almost surreal presence. Ivo Lucas has built a reputation for outstanding contemporary painting.
He is always experimenting with the possibilities of painting and symbols. His techniques include mixing layers of pigments,
paint, oil, gloss paint or spray colors. The art of Ivo Lucas are consistently handmade and make their impression through their tremendous skill. Ivo Lucas is a storyteller and takes us into an irritating world. The human figure is protagonist and focal point of his complex paintings. Figures of different origin create a new reality with others. In almost all of his works, are allusions to social history and art history, on whose stage Lucas is certainly a player. Lucas developed a highly individual style operating at the highest artistic level. His recent works contrast cultural levels both by different styles and perspectives.
Ivo Lucas solo exhibition ‘my liquid renaissance‘ offers subtle commentary on our times and its conception of reality, of human
behavior and roles in life, as well as representation in the art world. Lucas’ paintings reject a completely causal synthesis.
It is fun to take time to view and to read his paintings, return to them and start thinking about the multiple relationships of art
and life.
Colmar Schulte-Goltz


Ivo Lucas ¬ my liquid renaissance

Man kennt Ivo Lucas nicht nur aus internationalen Kunstsammlungen, er ist einer der „ältesten“ der vielen jungen Maler im Programm der Galerie kunst-raum. Er ist ein großer Erzähler, der seine Bildgefüge aus unglaublich vielen Schichten akribisch zusammenbaut. Mit einer Technik, die wie hinter Schleiern verborgen, historische Zeiten, Zitate und Ereignisse enthüllt auf eine malerisch unnachahmliche Weise, die er schon zu Studienzeiten in der Düsseldorfer Akademie vor seinen Mitstudenten verborgen hielt.
Kopieren jedoch kann sie keiner, denn dafür ist sie zu vielschichtig, zu dicht, zu gekonnt verwebt. Die illusionistischen Perspektiven und utopischen
Illusionen steigert er stufenweise und in immer neuen Ebenen, mit Zitaten der Pop-Art und Malstilen der Klassik und Moderne, um sie zum Schluss allesamt zu demontieren. Die vielen Farb- und Stilebenen dieser Bilder entdeckt auch der versierte Betrachter nur langsam und Schritt für Schritt. Belohnt wird die Entdeckungsreise mit subtilem Humor und einer guten Portion Erkenntnisgewinn. Aus Ölen, Lacken, Pigmenten und Sprayfarben bestehen diese hybriden Gebilde.
Opern-, Atelier- und barocke Schlossszenen werden in dieser Ausstellung wie auf einer Bühne aufgebaut. Humphrey Bogart schleppt seine Partnerin durch den Wald, schwarz ebonisierte Möbelstücke aus der Donaumonarchie, der Dandy mit Monokel, ein Affe mit Barett, alchimistische und wissenschaftliche Gerätschaften sind aufgebaut vor einem fiktiven Rollenportrait des Künstlers als manisch malendes Genie, die Zigarette im Mundwinkel vor einer kolossalen Batterie aus Bier- und Weinflaschen.
Der Künstler, der sein Ego erfinden soll, übermalt stattdessen Risse und zeigt, was sich schwer vereinbaren lässt. Privates und Öffentliches, die hohe Schule der Kunst, ihre politische Verantwortung in der Gegenwart, der schnelle Wechsel der Stile im ewigen Zugzwang der Tradition. Die “Atelierszene" spielt auf die Zeit des Künstlers in der Düsseldorfer Kunstakademie an, auf Prof. Albert Oehlen und Prof. Rissa, deren Meisterschüler Ivo Lucas ist. Mittlerweile füllt Lucas 2,50 zu 3,00-Meter Formate mit Ein-, Aus- und Durchblicken, ohne dass eine einzige Leerstelle entsteht.
Auch wer die Ausstellung kennt, sollte sie mehr als einmal sehen, denn sie entsteht neu mit jedem verkauften Bild. Im oberen Geschoss der Galerie hängen neue Arbeiten von Alpay Efe, der im September seine erste Einzelausstellung zeigt neben denen von Martin Herler oder den Understatement-Skulpturen von Michael Dekker. Bronzen patiniert der Cragg-Schüler schwarz, so dass sie wie übereinander geschichtete Fundstücke aussehen.
Christiane Dressler / ruhrkunst.com
Bis 25.6. 2011, kunst-raum, Rü 56, di-fr 12-19, sa 10-16 Uhr



Die Malerei von Ivo Lucas präsentiert sich als vielschichtiges Bildgefüge. Lucas arbeitet an Kombinationsbildern, in denen Elemente unterschiedlicher Herkunft im Bild zitiert und verwandelt werden, um mit anderen Bildmotiven eine neue Wirklichkeit einzugehen. Ivo Lucas hat eine besondere Form der Collage kultiviert, die in der Überlagerung unterschiedlicher Bildebenen den Aufbau von Bildarchitekturen ermöglicht, in denen surreale Erzählungen spielen. Durch unterschiedliche Malweise und Technik bleibt der Charakter eines gefundenen Bildmotivs erhalten und ergänzt sich mit anderen zu einem stimmigen Ganzen.
Die Technik von Ivo Lucas spiegelt kongenial das Konzept der jeweiligen Arbeiten. In die Grundierung reibt der Künstler Pigmente, darauf baut der übrige Farbauftrag auf. Fast alle Arbeiten sind Mischtechniken, da der Künstler in einem Gemälde mit Acryl, Öl, Kreide oder Lack arbeitet. Im Prozess des Malaktes werden die Farben zusammengebunden, alte Schichten übermalt oder durch Reiben wieder hervorgeholt.
Die menschliche Figur ist Protagonist und Mittelpunkt der Darstellungen, mal als graphisches Kürzel oder Silhouette nur angedeutet, dann wieder malerisch realistisch im Bild positioniert. Figuren verschiedener Zeiten, aus der Ferne der antiken Mythologie oder aus dem 18. und 19. Jahrhundert treffen auf solche aus Lehr- und Benimmbüchern oder Werbematerial. Innerhalb der komplexen Bilderzählung agieren die Figuren in einer eigenen Sphäre, die bei eingehender Betrachtung unabhängig von der Illusion der Raumbühne ist.
Colmar Schulte-Goltz M.A.



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© Kunst Raum Essen    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Profil
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - News
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Events
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Bildmodul
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Künstler
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Kataloge
English Site







Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce