Die Kunst, online zu lesen.

Home



o.T., 2010, Öl auf Leinwand, 195 x 250 cm

Harding Meyer

Geboren: 06.12.1964 in Porto Alegre, Brasilien

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenArbeiten

Zum Künstler


Harding Meyer
Malerei
Eröffnung 29. Oktober 2010, 18 – 21 Uhr
30. Oktober – 11. Dezember 2010

Mit einer Gruppe neuer Bildnisse führt Harding Meyer die Auseinandersetzung des malerischen Prinzips seiner Portraitmalerei fort und erweitert sein Spektrum. Neben den entrückten Schönheiten und deformierten Gesichtern wird eine weitere Facette sichtbar.
In einem wirkungsvoll dimensionierten Format blicken uns die dargestellten Protagonisten Harding Meyers magisch an. Sie beeindrucken durch ihre schiere, gleichsam körperliche Präsenz. Die häufig über Monate bearbeiteten, in mehreren Farbschichten aufgetragenen Bildnisse erlauben durch ihre Überlebensgröße den Blick auf das Detail. Ungeachtet der Funktion eines traditionellen Portraits offenbaren die Gesichter Harding Meyers nicht das Wesen der Person. Der Betrachter ist zwar gefordert, seinen Blick zu fokussieren und in einen Dialog mit Meyers Bildpersonal zu treten; diese legen jedoch weder ihr inneres noch ihr äußeres Bild
offen. In Meyers Arbeiten geht es nicht in erster Linie darum, die Persönlichkeit eines abgebildeten Menschen zu ergründen. Es sind
vielmehr Versatzstückevon von Perspektiven auf die Charaktere und Gesichter einer anonymen Bilderflut. In virtuoser Weise entreißt der Künstler diese ihrer massenmedialen Herkunft durch Dekontextualisierung und versieht sie mit einer ungekannten Intensität. Entgegen heutiger Methoden digitaler Verschönerungen und Fotoretusche wird die Hautoberfläche seiner Protagonisten nicht geglättet, sondern mit dem Spachtel aufgerissen und fragmentiert. Zugleich laufen verschiedene Betrachtungsperspektiven in einem Bild formal zusammen und „deformieren“ so die gezeigten Gesichter. Trotz oder gerade wegen der künstlerischen Eingriffe verstärkt sich der Eindruck eines individuellen Ausdrucks in den
gezeigten Gesichtern. Die spezifische Mal- und Spachteltechnik des Künstlers mit der er die Bildoberfläche durchfurcht, suggeriert aber auch, dass es in erster Linie nicht um Sujet, sondern
um eine, in die Malerei übertragene Auseinandersetzung geht.
Der 1964 in Brasilien geborene Harding Meyer studierte an der Kunstakademie in Karlsruhe und erhielt 1999 den renommierten Helmut-Stober-Preis.
Nach einer erfolgreichen Solo-Show auf der Baseler Volta 5 in letztem Jahr und zahlreichen internationalen Auftritten, ist die Aus-
stellung „Harding Meyer – Malerei“ die dritte Einzelausstellung des Künstlers in der Galerie Jarmuschek+Partner.



about-face
Eröffnung am 31. Oktober 2008 um 18 Uhr
01.11. – 20.12.2009

Harding Meyer zeigt uns in about-face mehr als die von ihm gewohnten schönen Stills medialer Angesichter und entrückte Schönheiten, deren Blicke im Nichts zu verhallen scheinen. In about-face evoziert Harding Meyer die absichtliche Entstellung
seiner Protagonisten. Waren bisher zunächst perfekte, von Meyer verfremdete Portraits Gegenstand seiner Darstellung, arbeitet er nun mit eigenen Photographien
und manipuliert bereits in der Vorstufe seiner eigentlichen Arbeit die Dargestellten absichtlich - er deformiert Nasen, entstellt Gebisse, lässt Augenlider und Gesichtshälften wie durch Lähmung entstellt erscheinen. Dann erst überträgt er sein demiurgisches Werkauf Leinwand, um dort die Manipulation noch weiter zu zelebrieren und das Portrait durch verschiedene Schichten weiter zu verfremden. Der reine Anblick der vorausgegangenen Maskierung wird
dabei nicht freigelegt, die Dekonstruktion der Protagonisten wird ergänzt durch seine spezifische Mal- und Spachteltechnik, welche die Bildoberfläche zerfurcht. Zusätzlich zentriert er das Portrait in
ein quadratisches Format, so dass nichts das Auge ablenkt und keine Fluchtmöglichkeit geboten wird.

Der Anblick fordert das Publikum heraus die Natur der Dargestellten immer wieder aufs Neue einzufangen und einzuordnen um dabei das Portrait zu entschlüsseln. Trotz oder vielleicht wegen der Entstellungen schälen sich in den neuesten Portraits Harding Meyers die Charaktere der Abgebildeten heraus, trotz der Verfremdung kommt das tatsächliche Wesen des Dargestellten durch, bis schliesslich am Ende der Eindruck eines wahren Portraits entsteht.

"about-face" ist Harding Meyers zweite Einzelausstellung der Galerie Jarmuschek + Partner. In ihr löst sich Harding Meyer von seinem bisherigen Weg, denn “about-face” bedeutet übersetzt Richtungsänderung, Blickwechsel, Veränderung, – und für Harding Meyer eine weitere bedeutenden Facette zur Komplettierung seines eigenen künstlerischen Selbstbildnisses.

Der 1964 in Brasilien geborene Harding Meyer studierte an der Kunstakademie in Karlsruhe und erhielt 1999 den renommierten Helmut-
Stober-Preis.(Claudia Barthoi)


Arbeiten des Künstlers

Meyer, Harding ◊ o.T., 2012
Meyer, Harding ◊ o.T., 2012

Meyer, Harding ◊ o.T., 2012
Meyer, Harding ◊ o.T., 2012

Meyer, Harding ◊ o.T., 2012
Meyer, Harding ◊ o.T., 2012

Meyer, Harding ◊ o.T., 2012
Meyer, Harding ◊ o.T., 2012

Meyer, Harding ◊ o.T., 2012
Meyer, Harding ◊ o.T., 2012

Meyer, Harding ◊ o.T., 2012
Meyer, Harding ◊ o.T., 2012

Meyer, Harding ◊ o.T., 2012
Meyer, Harding ◊ o.T., 2012

Meyer, Harding ◊ o.T., 2012
Meyer, Harding ◊ o.T., 2012

Meyer, Harding ◊ o.T., 2010
Meyer, Harding ◊ o.T., 2010

Meyer, Harding ◊ o.T., 2010
Meyer, Harding ◊ o.T., 2010

Meyer, Harding ◊ o.T., 2010
Meyer, Harding ◊ o.T., 2010

Meyer, Harding ◊ o.T., 2010
Meyer, Harding ◊ o.T., 2010

Meyer, Harding ◊ o.T., 2010
Meyer, Harding ◊ o.T., 2010

Meyer, Harding ◊ o.T., 2010
Meyer, Harding ◊ o.T., 2010

Meyer, Harding ◊ o.T., 2009
Meyer, Harding ◊ o.T., 2009

Meyer, Harding ◊ o.T., 2004
Meyer, Harding ◊ o.T., 2004

Meyer, Harding ◊ o.T., 2007
Meyer, Harding ◊ o.T., 2007

Meyer, Harding ◊ o.T., 2007
Meyer, Harding ◊ o.T., 2007

Meyer, Harding ◊ o.T., 2008
Meyer, Harding ◊ o.T., 2008

Meyer, Harding ◊ o.T., 2008
Meyer, Harding ◊ o.T., 2008

Meyer, Harding ◊ o.T., 2008
Meyer, Harding ◊ o.T., 2008

Meyer, Harding ◊ o.T., 2008
Meyer, Harding ◊ o.T., 2008

Biographie


1964 geboren in Porto Alegre, Brasilien

1987-93 Studium an der Kunstakademie Karlsruhe

1993 Meisterschüler



BiographieAusstellungenArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
03.03.2006
SURFACE
30.10.2010
Harding Meyer - Malerei
17.09.2013
EDGE AND SURFACE - Vernissage am 16. September 2013 in der Leipziger Straße (Berlin)


Weitere Termine:

AUSSTELLUNGEN:

2011 to be a real vision, Galerie Voss, Düsseldorf, Galerie Frey
humanise, Kunstverein Emsdetten
new faces Galerie Lausberg, Toronto

2010 Malerei, Jarmuschek+Partner

2009 blind date, Galerie Voss, Düsseldorf
Voltashow, Basel (CH), Jarmuschek+Partner

2008 about face, Jarmuschek+Partner, Berlin
New portaits, Lausberg Contemporary, Toronto (CAN)

2007 Galerie Frey, Wien
Galerie Robert Drees, Hannover
Galerie Voss, Düsseldorf
Laus Contemporary, Toronto
Ober Gallery, Kent
Premio Michetti, Museo Michetti, Francavilla al Mare - Chieti

2006 surface, Jarmuschek+Partner, Berlin
Ober Gallery, Kent
Galleria Roberta Lietti, Como

2005 (in)direct, Galerie Voss, Düsseldorf

2004 Bildstörung, Galerie Voss, Düsseldorf
Face to Face, Galerie Judith Walker, Weizeldorf/Rosental

2003 Gallerie Mario Sequeira (mit Kate Waters), Braga

2002 Galerie Voss, Düsseldorf
Galerie Jahn, Landshut
Galerie für Zeitgenössische Kunst, Krefeld
James Colman Gallery, London

2001 Galerie Damasquine & Aeroplastics, Brüssel
Galerie Burger, München

2000 Badischer Kunstverein, Karlsruhe
Galerie Voss, Düsseldorf
Impact; Galerie Associative Européene de la Photographie et de la Vidéeo, Strasburg

AUSZEICHNUNGEN:

1999 Helmut-Strober-Preis

Teilnahme an interntionalen Kunstmessen 2001-05:
Art Basel Miami (USA)
Art Cologne (D)
Art Brussels (B)
Arte Fiera Bologna (I)
Art Frankfurt (D)
Artissima (I)
Art Rotterdam (NL)
MiArte, Milano (I)
TIAF, Toronto (CAN)



BiographieAusstellungenArbeiten

© Galerie Jarmuschek und Partner Berlin    




Galerie Jarmuschek und Partner

English Site Galerie Jarmuschek und Partner

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Künstler

English Site Künstler

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte







Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce