Die Kunst, online zu lesen.

Home



P-1011

Manfred Mohr

P-1011, 2004


Software


Kunstsparte:: Digitale Kunst


Weitere Details:


Beeinflusst von der Theorie Max Benses und dem Komponisten Pierre Barbaud, entwickelte Manfred Mohr 1969 seine ersten computergenerierten Zeichnungen. Seit 1972 arbeitet er mit geometrischen, computergraphischen Sequenz-Zeichnungen. Mohr’s Kunst erforscht systematisch die Geometrie, insbesondere die Linie und ihre vielfältigen Erscheinungsformen im dreidimensionalen Würfel oder im sechsdimensionalen Hyperwürfel, die auf selbsterfundenen Algorithmen basieren (Algorithmic Art). Das Zufallsprinzip ist auch ein wichtiges Element beim Entstehungsprozess seiner Arbeiten. 1997 wurde er in die Gruppe der »American Abstract Artists« aufgenommen.
Seit 1998 arbeitet er wieder mit Farbe, nachdem er drei Jahrzehnte auf sie verzichtet hatte.

signiert, datiert


Biographie und Kunstwerke: Manfred Mohr


Zurück

© , Berlin 

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an







DAM Berlin

English Site DAM Berlin

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce