Die Kunst, online zu lesen.

Home



Portrait norbert bauer

Norbert Bauer

Geboren: 18.07.1967 in Frankfurt

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Arbeiten des Künstlers

Bauer, Norbert ◊ Boot, 2010
Bauer, Norbert ◊ Boot, 2010

Bauer, Norbert ◊ (Feuer), 2010
Bauer, Norbert ◊ (Feuer), 2010

Bauer, Norbert ◊ Das letzte Bild, 2009
Bauer, Norbert ◊ Das letzte Bild, 2009

Bauer, Norbert ◊ Freak, 2009
Bauer, Norbert ◊ Freak, 2009

Bauer, Norbert ◊ (Schnee)2, 2009
Bauer, Norbert ◊ (Schnee)2, 2009

Bauer, Norbert ◊ 06-16-09, 2009
Bauer, Norbert ◊ 06-16-09, 2009

Bauer, Norbert ◊ You´d better not believe every word you hear, 2009
Bauer, Norbert ◊ You´d better not believe every word you hear, 2009

Bauer, Norbert ◊ Spectre (2), 2007
Bauer, Norbert ◊ Spectre (2), 2007

Bauer, Norbert ◊ Spectre (1), 2007
Bauer, Norbert ◊ Spectre (1), 2007

Bauer, Norbert ◊ Projektion (Aufschlagstelle Luna 2), 2008
Bauer, Norbert ◊ Projektion (Aufschlagstelle Luna 2), 2008

Bauer, Norbert ◊ Die Zelle, 2008
Bauer, Norbert ◊ Die Zelle, 2008

Bauer, Norbert ◊ Die Allee, 2008
Bauer, Norbert ◊ Die Allee, 2008

Bauer, Norbert ◊ Grenze, 2008
Bauer, Norbert ◊ Grenze, 2008

bauer, norbert ◊ Pool 3, 2006
bauer, norbert ◊ Pool 3, 2006

bauer, norbert ◊ Pool 2, 2006
bauer, norbert ◊ Pool 2, 2006

bauer, norbert ◊ Pool 1, 2006
bauer, norbert ◊ Pool 1, 2006

bauer norbert - Der Entschluss (Rekonstruktion)
bauer norbert - Der Entschluss (Rekonstruktion)

bauer norbert - Dependance
bauer norbert - Dependance

bauer norbert - Stilleben (flick knife)
bauer norbert - Stilleben (flick knife)

bauer, norbert ◊ Badende 2
bauer, norbert ◊ Badende 2

bauer, norbert ◊ Badende 1
bauer, norbert ◊ Badende 1

bauer, norbert ◊ Landschaft, 2003
bauer, norbert ◊ Landschaft, 2003

bauer, norbert ◊ Schernitz II, 2002
bauer, norbert ◊ Schernitz II, 2002

bauer, norbert ◊ Vermeer, 2002
bauer, norbert ◊ Vermeer, 2002

bauer, norbert ◊ Arragement, 2002
bauer, norbert ◊ Arragement, 2002

bauer, norbert ◊ o.T., 2001
bauer, norbert ◊ o.T., 2001

bauer, norbert ◊ Interieurs für Pornoaufnahmen 3, 2000
bauer, norbert ◊ Interieurs für Pornoaufnahmen 3, 2000

Biographie


2009 Lehrauftrag im Fach Kunstpädagogik / Kunstwissenschaft der Universität Bremen
2008 Co- Kurator der Ausstellung NEUES SEHEN, Städtische Galerie Bremen
2007 Stipendium der ZF-Kulturstiftung, Friedrichshafen
2002 / 2004 Künstlerförderung durch das Land Bremen
1995 - 1997 Unterricht bei Prof. Wolfgang Schmitz an der Hochschule für Künste, Bremen
1992 - 1999 Studium Kunst, Politik, Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften, Universität Bremen



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
06.12.2002
x-mas show - Künstler des Jahres


Weitere Termine:

Einzelausstellungen (Auswahl)
2009 Territorium, Stadtmuseum Hattingen (K)
You’d netter not believe every word you hear, kunst-raum schulte-goltz und noelte, Essen
2008 The Blue Light, Galerie Schuster, Berlin
2007 Aufschlagstelle Luna 2, Zeppelin Museum, Friedrichshafen (K)
2006 Gespenster, Galerie Schuster und Scheuermann, Berlin
Der Raketenmann (mit Ralf Tekaat), Galerie Schuster, Frankfurt Main
2004 Transmission, Galerie Schuster, Frankfurt Main
2003 Two in One, Galerie Schuster und Scheuermann, Berlin
2002 Missing Links, kunst-raum schulte-goltz und noelte, Essen
1998 Bilder, Galerie Herold, Bremen

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
2009 Spring! (mit Ralf Tekaat), Alter Güterbahnhof, Bremen (K)
Hängung 4 - Querschnitt, Kunstwerk / Sammlung Allison und Peter Klein, Stuttgart
2008 Bremen wodu, Galerie der Stadt, Pilsen (K)
Nordlichter (mit Ralf Tekaat), Kunstverein Hannover (K)
Vertrautes Terrain (mit Vitales Archiv ®), ZKM, Karlsruhe (K)
Was schläft, Syker Vorwerk – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Syke (K)
2007 Bremer Förderpreis für bildende Kunst, Städtische Galerie, Bremen
Index 07, kunst-raum schulte-goltz und noelte, Essen
2006 Neue Malerei, Museum Frieder Burda, Baden-Baden (K)
Die andere Seite, Galerie Herold, Bremen
2005 (…) et le cannard était toujours vivant, Centre d’Art Contemporaine, Meymac
Kooperationen - Kunstfrühling 05 (mit Ralf Tekaat), Gerhard-Marcks-Haus, Bremen (K)
2004 Galerien zu Gast im Kunstverein, Kunstverein Speyer
Zeitgleich 2004, Städtische Galerie, Bremen (K)
2003 Sex & Crime, kunst-raum schulte-goltz und noelte, Essen
Alles Lüge, Galerie Herold, Bremen
2002 Spielarten des Realismus, Kunstpreis der Sparkasse, Esslingen
2001 Große Kunstausstellung, Düsseldorf (K)
2000 Gewagt?, BBK-Galerie und Stadtmuseum, Oldenburg, (K)
1999 Bremer Förderpreis für bildende Kunst, Städtische Galerie, Bremen

Teilnahme an Internationale Kunstmessen
2009 Scope New York, Art Vilnius
2008 Scope New York / Basel / London
2007 Scope New York, Basel / Miami, Liste Köln
2006 Scope London / New York / Miami
2005 Scope London, Art Frankfurt
2004 Scope London, Art Frankfurt (alle mit Galerie Schuster, Berlin)
2003 Art Innsbruck, KunstKöln (mit Galerie kunst-raum schulte-goltz und noelte, Essen)

Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen, u.a.

• Sammlung Frieder Burda, Baden-Baden
• Sammlung Allison und Peter Klein, Stuttgart
• Sammlung der ZF Kunststiftung, Friedrichshafen
• Sammlung der Städtischen Galerie, Bremen
• Sammlung Dodenhof, Große Kunstschau Worpswede
• Sammlung des Auswärtigen Amtes, Berlin

Bibliografie
• Territorium, Hattingen, 2009 (erscheint am 21.6.2009)
• Aufschlagstelle Luna 13, Friedrichshafen, 2007
• Still, Frankfurt M. / Bremen, 2006
• Thirteen Images, Bremen, 2003
• Norbert Bauer, Bremen, 2002
Veröffentlichungen mit Ralf Tekaat:
• Der Raketenmann - Ein deutscher Superheld, Bremen, 2008
• Der Raketenmann - Eine Typologie, Bremen, 2005



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


Pressemitteilungen:
29.10.2005
Norbert Bauer im kunst-raum
03.10.2009
Norbert Bauer "You´d better not believe every word you hear", Malerei


Weitere Publikationen:

In realistischer Manier gibt Norbert Bauer (Jg. 1967) in Acryl auf Nessel Eindrücke der sichtbaren Welt wieder. Seine Gemälde zeigen Landschaften, Menschen in unterschiedlichen Situationen oder Laboransichten.
Auf den ersten Blick wirken die Arbeiten des Bremer Malers Norbert Bauer emotionslos und scheinen, jeden subjektiven Zugriff des Künstlers auf sein Sujet ausschließend, um ein objektives Bild der Dinge bemüht. Die Objektivität der Bilder ist indes nur Illusion. Schon die Medien selbst, denen Bauer die Vorlagen für viele seiner Arbeiten entnommen hat, haben ihre subjektiven Ansprüche an ein Bild und seinen Informationsgehalt. Die ausgewählten Motive aus Bildreportagen verschiedener Genres transformiert Bauer unter verschiedenen Aspekten zu Gemälden, die alle Parameter des Naturalismus, wie Raumillusion, Körperlichkeit, Stofflichkeit oder Detailtreue in Anatomie und Farben ausblenden. Komposition, Perspektive und nüchterne Bildtitel ordnen sich ebenfalls diesen Vorgaben unter.

Bei den kulissenartigen Räumen ist die Erwartungshaltung auf irgendeine Form der Handlung groß und wird wie in der Regie eines Films durch eine suggestive Ansicht, etwa die Totale einer geschlossenen Tür mit einem Baseballschläger daneben, sehr gesteigert. Bauer hat die Handlung seiner 'Interieurs für Pornoaufnahmen' komplett in die Köpfe der Betrachter verlegt, mit deren Bildgedächtnis er auf intelligente Weise spielt. In Arbeiten der Serie 'the missing link' liegt die Realitätsverschiebung des gefundenen Bildes zum Teil ebenfalls in der Ausblendung von Figuren, Gegenständen oder anderen für den Sinn wichtigen Zusammenhängen. In dieser für Bauers Arbeit programmatischen Serie kann der Eingriff des Künstlers auch in der malerischen Rekonstruktion zerstörter Architektur liegen. In anderen Gemälden hat Bauer durch die Destillation der Einzelfiguren aus ihrem Umraum den Abstraktionsgehalt seiner Arbeiten betont.

Norbert Bauers realistische Malerei beschäftigt sich nicht mit der Illusion oder dem Glauben an die Abbildbarkeit der Dinge, sondern hinterfragt die Glaubwürdigkeit von Bildern, sowie den Wahrheitsgehalt des Bildes an sich und spielt mit subjektiven und objektiven Eindrücken. Die Bilder wirken vertraut und fremd, zugleich schlüssig wie rätselhaft. Fast alle Arbeiten haben eine suggestive Wirkung, die eine inhaltlich - kognitive Auseinandersetzung anregt und Emotionen ausschließt, ganz im Gegensatz zum Pathos des Symbolismus oder zur angstvollen Ahnung ähnlicher Szenarien, der neuen Sachlichkeit oder des Surrealismus aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Norbert Bauers Arbeiten laden die Betrachter zu einer spielerischen Auseinandersetzung ein, den Zusammenhang zu suchen und die fehlenden Teile (die missing links) zu rekonstruieren.

Colmar Schulte-Goltz M.A., Kurator des kunst-raums


Bibliografie
• Territorium, Hattingen, 2009
• Aufschlagstelle Luna 13, Friedrichshafen, 2007
• Still, Frankfurt M. / Bremen, 2006
• Thirteen Images, Bremen, 2003
• Norbert Bauer, Bremen, 2002
Veröffentlichungen mit Ralf Tekaat:
• Der Raketenmann - Ein deutscher Superheld, Bremen, 2008
• Der Raketenmann - Eine Typologie, Bremen, 2005




BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© Kunst Raum Essen    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Profil
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - News
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Events
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Bildmodul
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Künstler
English Site
Kunst Raum Essen - Kunst Raum Essen - Kataloge
English Site







Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce