Die Kunst, online zu lesen.

Home



Bauernjunge

 •  Norddeutscher Maler • 

Bauernjunge

Thomas Herbst (27.7.1848 Hamburg - 19.1.1915 Hamburg)

Losnummer: 83


Bauernjunge. Bauernjunge
Öl/Karton, 58,5 x 38 cm, l. u. sign. Herbst, verso auf Etikett betitelt. H. zählt zu den bedeutendsten Impressionisten Deutschlands. Ersten Zeichenunterricht erhielt er bei Günter Gensler in Hamburg, ab 1865 studierte er bei Jacob Becker am Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt, im Jahr darauf wechselte er an die Berli-ner Akademie zu Karl Steffeck. Zusammen mit sei-nem Freund Max Liebermann studierte er ab 1868 an der Weimarer Akademie. 1873 ließ er sich in Düsseldorf nieder. Von dort aus unternahm er Stu-dienreisen in die Niederlande und nach Paris, wo er 1876/77 ein gemeinsames Atelier mit Liebermann unterhielt und die Malerei der Schule von Barbizon kennenlernte. Während eines Aufenthaltes in München 1878 näherte er sich dem Kreis um Wilhelm Leibl und Bruno Piglhein, bevor er 1884 nach Hamburg zurückkehrte und eine Stelle als Zeichenlehrer an der Gewerbeschule für Mädchen annahm. Mit Alfred Lichtwark überwarf er sich, weil dieser eines von H.s Bildern für die Kunsthalle ablehnte. H. gehörte 1897 zu den Mitbegründern des Hamburgischen Künstlerclubs, den er aber we-gen der Aufnahme der Siebelist-Schüler bereits 1903 wieder verließ. 1904 traf er Edvard Munch, 1905 unternahm er mit Friedrich Ahlers-Hestermann eine Studienreise durch Holstein. 1931 gründete sich die Gesellschaft der Freunde Thomas Herbsts. Öff. Slg.: Hamburger Kunsthalle, Altonaer Museum.
Ausst.: 1938 Hamburger Kunsthalle (Retrospektive mit 238 Werken); 1983 Hamburgische Landesbank; 1993 Hamburg, Galerie Herold; 1999 Oldenburg, Landesmuseum; 2007 Hannover, Stiftung Ahlers / Kestner Pro Arte. Lit.: F. Ahlers-Hestermann, T.H.- ein Malerleben, Hbg. 1939 (2. Auflg.1986); Der Neue Rump; Hey-dorn; Meyer-Tönnesmann 1985; ART 10/1989, S. 76f.; Küster, T.H.- ein deutscher Impressionist, Bremen 1999; Galerie Herold (Hrsg.), Das Tagebuch von T. Herbst 1898 bis 1912, Hamburg 2007.



Veranstaltungshinweise:

Am 28.02.2015 Kunstauktion am 28. Februar 2015 mit Sonderkatalog 'Norddeutsche Moderne'

Maße: 58,5 x 38 cm

signiert


Schätzpreis: 6.000,-  EURO

Kontakt / Order


Zurück

© Auktionshaus Stahl GmbH & Co KG, Hamburg 




Auktionshaus Stahl

English Site Auktionshaus Stahl

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Toplose

Auktionskatalog








Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce