Die Kunst, online zu lesen.

Home



Shanghri-La

Beate Passow

Geboren: 1945 in Deutschland

Stilrichtungen

- Fotokunst

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Biographie


BEATE PASSOW
Biography

Born 1945.in Stadtoldendorf, Germany
lives in München
1969-1975 Akademie der Bildenden Künste München



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Ausstellungen


Solo Exhibitions
Selection

1990 Städtische Galerie im Lenbachhaus Kunstforum München.,
1994 Fotomuseum im Stadtmuseum München., Cordonhaus, Cham.,
1995 Museum am Ostwall Dortmund.,
Wunden der Erinnerung, ein europäisches Projekt mit Andreas von Weizsäcker.,
Haus der Kunst München, Fotogalerie im Deutschen Historischen Museum Berlin,. Kunsthal Rotterdam., Centrum Stuki Warschau,.
1996 Chapel Art Center Hamburg.,
1997 Städtische Galerie im Lenbachhaus München., Städtische Galerie Dachau., Cankarjev Dom Ljubljana.,
1998 Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund., Galerie Rieder München.,
1999 Schindlerhaus MAK., Center for Art and Architecture Los Angeles.,
2000 Aspekte Galerie Gasteig München.,
2001 Galerie Six Friedrich & Lisa Ungar München.,
2002 Haus am Waldsee Berlin., Kirche St. Markus München.,
2003 Städtische Galerie im Höhmannhaus Augsburg,
2004 Galerie Hermeyer München,
2005 Jüdisches Museum,Wien
Künstlerhaus Marktoberdorf
2006 Galerie Hermeyer, Kallmann- Museum, Ismaning
2008 Galerie Carol Johnssen, München

Group Shows
Selection
1988 BEZUGSPUNKTE 38/88 Steierischer Herbst, Graz,
1992 Jugend in Deutschland, Domfenster Schwerin, Kunst-was soll das, 3.Bitterfelder Symposion, Bitterfeld,
Magia Naturalis,Steinerne Glocke, Prag,
1993 Subversion des Lachens, Museum am Ostwall, Dortmund, Ansichten, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, Scharf im Schauen, Haus der Kunst, München,
1996 Künstler forschen nach Auschwitz, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin, Radikale Bilder,2. Triennale der Photographie,
1997 AREOPAGITICA, G.A.M.E.S. of Art, Mönchengladbach, Ausstellung des Gabriele Münter Preises, Bonn, Osnabrück, Erfurt,
1999, VERBORGENE ORTE, Brückenkopf Remagen,
2000 Das Gedächtnis öffnet seine Tore, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, Forever Dortmund, Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund,
2001 du bist die Welt, Wiener Festwochen, Künstlerhaus Wien,
2002, Eva und die Schlange, Kunstverein Schloss Bodenburg, Salzdetfurth, WEGZIEHEN, Frauenmuseum ,Bonn,
2003 MADONNA, Diözesanmuseum, Freising,
2004 Ausstellung des Gabriele Münter Preis Martin-Gropius-Bau Berlin, Einstein Jubilaeum, Galerie im Kornhauskeller Ulm, Gute Fahrt 8. RischArt-Projekt, München,
2005 Residenzgalerie Salzburg, la main dans la main, Kunstverein Salzdetfurth,
2006 Sexwork NGBK Berlin,
2007 Ausstellung des Gabriele Münterpreis, Gropiusbau Berlin, Frauenmuseum Bonn







BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


Prizes and Scholarships
1988 Förderpreis der Landeshauptstadt München,
Rich - Art Preis
1991 Arbeitsstipendium des Kunstfond Bonn
1992 Stipendium Cite´ International des Arts, Paris
1993 Stipendium der Prinzregent-Luitpold Stiftung
1994 Stipendium der Erwin und Gisela von Steiner Stiftung
1996 Stipendium der Ernst- Strassmann Stiftung
Städtisches Stipendium Budapest
1999 Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart
Förderung der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München
2002 Kunstpreis der Landeshauptstadt München
2004 Projektstipendium der Stiftung Kunstfonds



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© Galerie Carol Johnssen - München    




Galerie Carol Johnssen - München

English Site Galerie Carol Johnssen - München

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce