Die Kunst, online zu lesen.

Home



A.R. Penck

Geboren: 05.10.1939 in Dresden

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Kataloge:

A.R. Penck: Variationen über ein Thema, € 20,-

A.R. Penck: Dogma und Dialektik, € 26.-

A.R. Penck, Neue Arbeiten

Arbeiten des Künstlers

Penck, A.R. ◊ Standart West (Blatt 4), 1993
Penck, A.R. ◊ Standart West (Blatt 4), 1993

Penck, A.R. ◊ o.T., 1982
Penck, A.R. ◊ o.T., 1982

Penck, A.R. ◊ Die neue Illusion zerstört Euch, 1983
Penck, A.R. ◊ Die neue Illusion zerstört Euch, 1983

Penck, A.R. ◊ Stargarder 18 (blau), 1993
Penck, A.R. ◊ Stargarder 18 (blau), 1993

Penck, A.R. ◊ Mit Puck im Auto, 1982
Penck, A.R. ◊ Mit Puck im Auto, 1982

Biographie


A.R. Penck

1939
Am 5. Oktober in Dresden als Ralf Winkler geboren
1945
Erlebt die Bombardierung Dresdens am 13./14. Februar.
1953/54
Mal- und Zeichenkurs bei Jürgen Böttcher
1955
Beginn einer Lehre als Zeichner
beim VEB DEWAG (Volkseigener Betrieb Deutsche Werbeagentur).
1956
Wiederholte erfolglose Bewerbungen an den Kunstakademien in Dresden und
Ostberlin.
Als autodidaktischer Künstler betätigt er sich in den folgenden Jahren in den
Bereichen Malerei, Bildhauerei, Film, Schriftstellerei und Musik.
1957-59
Es entstehen figurative plastische Arbeiten und Kopfstudien in Gips.
Bekanntschaft mit Georg Kern (Baselitz)
1961
Erste System-Bilder, weiterhin Porträts und Selbstbildnisse.
1964
Eigenes Atelier in der Langen Straße in Dresden. Intensive Beschäftigung mit
Kybernetik und anderen Wissenschaften.
System-Bilder, erste Standart-Arbeiten,Plastiken aus unterschiedlichen
Materialien
1965
Beteiligung an einer Ausstellung im Puschkin-Haus in Dresden.
Bekanntschaft mit Michael Werner.
1966
Aufnahme als Kandidat in den Verband Bildender Künstler Deutschlands
(VKBD), jedoch von der Jury nach Ablauf der dreijährigen Kandidatenzeit
abgelehnt
1967-70
Beschäftigung mit Signalen, Zeichen und Symbolen
1968
Nimmt das Pseudonym A.R. Penck an.
Michael Werner zeigt die erste Einzelausstellung in der Galerie Hake, Köln
1970/71
Verschiedene Publikationen, in denen der Standart-Begriff formuliert wird.
Erste Museums-Einzelausstellung.
1972
Ende der Standart-Arbeiten. Teilnahme an der documenta 5
in Kassel.
1973/74
Sechs Monate Reservistendienst in der Nationalen Volksarmee der DDR.
Beginn der Mike-Hammer-Serie, aus der sich die TM-Serie entwickelte.
1975
Erste große Retrospektive in der Kunsthalle Bern. Verleihung des
Will-Grohmannn-Preises der Akademie der
Künste Berlin (West)
1977
Erste Holzplastik. Beteiligung an der documenta 6
in Kassel. Erstes Treffen mit
Jörg Immendorff in Berlin (Ost)
1979
Veröffentlichung der ersten Schallplatte
>Gostrizer 92<
1980
Am 3. August Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland, nach Lörsfeld/Kerpen bei Köln. Verleihung des Rembrandt-Preises der
Goethe-Stiftung Basel, Freundschaft mit Markus Lüpertz und Per Kirkeby,
Besuche bei Joseph Beuys
1982
Teilnahme an der documenta 7 in Kassel. Beschäftigung mit den Materialien
Eisen und Bronze. Erscheinen der ersten Nummer der Zeitschrift
>Krater und Wolke< deren Herausgeber A.R. Penck ist.
1983
Längerer Aufenthalt in Israel.
Übersiedlung nach London, später nach Irland.
1984
Teilnahme an der 41. Biennale von Venedig zusammen mit
Lothar Baumgarten.
Zunehmende Beschäftigung mit Musik.
Er wirkt bei der Produktion vieler
Free-Jazz-Schallplatten mit.
1984/85
Zahlreiche Kleinplastiken in Bronze entstehen.
1985
Verleihung des Kunstpreises der Stadt Aachen.
1986
In Carrara enstehen erste Marmorskulpturen.
1987
Erhält den Kunstpreis der NORD/LB.
1989
Professur an der Kunstakademie in Düsseldorf.



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
11.07.2002
"Positionen I"
22.05.2002
A.R. Penck - “Variationen über ein Thema“
23.11.2002
Master Paintings
28.10.2005
Galerie Michael Schultz oHG: Art Cologne 2005
30.09.2006
Galerie Michael Schultz - Art Forum Berlin
01.11.2006
Galerie Michael Schultz - Art Cologne
13.10.2006
Galerie Michael Schultz - Scope London
07.12.2006
Michael Schultz - Pulse Miami
03.11.2007
Galerie Michael Schultz / A.R. Penck - „Neue Arbeiten“
24.04.2018
A.R. Penck


Weitere Termine:

Einzelausstellungen
1992
Teilnahmen an der documenta 9 in Kassel.
1998
Umfangreiche Wanderausstellung durch Japan.
1999/00
Austellung der Bronzeskulpturen in Heilbronn, Bremen, Recklinghausen und Luxemburg.
2000
„Dogma und Dialektik“, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Penck mal Immendorff“, Rekonstruktion einer Ausstellung, Galerie Michael Werner, Köln
2001
Museum Turku, Finnland
“Erinnerung, Modell, Denkmal. Bronzeskulpturen 1984-1998”, Georg Kolbe-Museum, Berlin
“Standart. Bronzen und Grafiken”, Stiftung für Bildhauerei, Berlin
“Bilder, Arbeiten auf Papier, Druckgrafik”, Ecke Galerie, Augsburg
“Erinnerung, Modell, Denkmal”, Sinclair-Haus, Bad Homburg, v.d. Höhe
“Standart Bilder”, Galerie Walhargut, Salzburg
“9 Konfessionen”, Kulturzentrum Englische Kirche der Stadt Bad Homburg v.d. Höhe, Bad Homburg v.d. Höhe
“Neue Bilder”, Galerie Winter, Wiesbaden
“Arbeiten auf Leinwand und Papier”, Galerie Bohröder + Dörr, Bergisch-Gladbach
“Sur les méthodes de la peinture”, Galerie Jerome de Normont, Paris
“Frühe Bilder. Dauerleihgaben aus Privatbesitz”, Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz
“Nord-Ort”, Galerie Terminus, München
“Roter Mann auf dem Weg”, Galerie Triebold, Rheinfelden
2002
Galeria Fernando Santos, Porto-Lissabon
“TM works on paper”, Michael Werner Gallery, New York
“Ralf Winkler”, Galerie im Schloss Wiligrad, Kunstverein Wiligrad e.V., Lübstorf
“Bild, Skulptur, Zeichnung, Grafik”, Galerie Noah im Glaspalast, Augsburg
“Druckgraphik aus eigenem Bestand des MOG Regensburg”, Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg
“Variationen über ein Thema”, Galerie Michael Schultz, Berlin
„Neue Bilder“, Galerie Michael Werner, Köln
2003
„Variazioni su un tema“, Galleria San Carlo, Mailand
“TM Arbeiten auf Papier”, Galerie Michael Werner, Köln
“Ereignisse im Unbekannten”, Galerie Jerome de Noirmont, Paris
“Jenseits der Kriege”, Galerie Michael Werner, Köln
“Weltsicht 1968-2002”, Museum Küppersmühle Sammlung Grothe, Duisburg
“Malerei 1988-2002”, Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen, Städtische Galerie, Reutlingen
“Menschen und Tiere nach der Öffnung”, Galerie Frank Hänel, Wiesbaden
“Wereldblik”, Museum voor Moderne Kunst, Ostende
2004
“A.R. Penck”, Patrick Painter inc., Santa Monica
“Constructions”, Michael Werner Gallery, New York
“Paintings from the Seventies“, Michael Werner Gallery, New York
2005
„Retrospective 1978-2002. Paintings and Sculpture“, Galerie Forsblom, Helsinki
„Abstraktion als Methode. Neue Bilder von A.R. Penck“, Galerie Michael Werner, Köln
„A.R. Penck“, Art & Public, Genf
“A private view”, Frissiras Museum, Athen
2006
“A private view”, National Museum of Contemporary Art, Seoul
“A.R. Penck”, Philip Kang Gallery, Seoul
Galeria San Carlo
Gruppenausstellungen
2012
SEO, Andy Denzler, Katharina Grosse, Andy Warhol, Cornelia Schleime, Damien Hirst, Michel Majerius, A.R. Penck, Robert Rauschenberg, Neo Rauch, Anselm Reyle, Beyond the Paramount, Galerie Michael Janssen Berlin



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


A.R. Penck: “Dogma und Dialektik“,
Hrsg. Galerie Michael Schultz OHG, Berlin 1999,
92 Seiten, 41 Abb., Hardcover Euro 30

A.R. Penck: “Variationen über ein Thema“,
Hrsg. Galerie Michael Schultz OHG, Berlin 2002,
46 Seiten, 17 Abb., Hardcover Euro 20



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© Galerie Michael Schultz - Berlin    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Michael Schultz

English Site Galerie Michael Schultz

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce