Die Kunst, online zu lesen.

Home



Stillleben mit Sektkelch und Nüssen

Johann Wilhelm Preyer

Geboren: 1803 in Rheydt
Gestorben: 1889 in Düsseldorf

Stilrichtungen

- Düsseldorfer Malerschule

- Gemälde des 19. Jahrhunderts

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Zum Künstler


Johann Wilhelm Preyer gilt heute als bedeutendster deutscher Stilllebenmaler der Düsseldorfer Schule. In die deutsche Kunstgeschichte ging er als überragender Maltechniker, der das Stillleben konkurrenzlos beherrschte, ein. Eine neunjährige Ausbildung an der Düsseldorfer Akademie war die Basis für seine brillante Malkultur. Johann Wilhelm Preyer und Jacob Lehnen ist es zu verdanken, dass um die Mitte des 19. Jahrhunderts Düsseldorf zum führenden Zentrum in der deutschen Stilllebenmalerei geworden ist.

Neben wenigen Ausflügen in die Landschaftsmalerei spezialisierte sich Johann Wilhelm Preyer sehr früh auf das Stillleben. Den größten Teil seines Gesamtwerkes bilden Früchtestillleben, die in einem nicht näher definierten Innenraum aufgebaut sind. Die Früchte werden meist auf einer Marmorplatte zu einer harmonischen Gruppe zusammengefügt. Ein Weinblatt, dass die Komposition überragt und nach oben hin abschließt sowie spiralige Ranken der Weinreben sind ein wesentlicher Bestandteil der kleinformatigen Fruchtstücke von Preyer.

Zeitgenössische Kunstkritiker waren bemüht, das Phänomen der Preyer‘schen Stilleben in Worte zu fassen. "Seine Werke sind unübertroffen", schreibt Friedrich von Boetticher Ende des 19. Jahrhunderts, und diese Einschätzung hat bis heute Bestand.

Mit seinen Früchtestillleben gelangte Johann Wilhelm Preyer auf den Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens. Seine Gemälde traten maltechnisch in Konkurrenz zu den holländischen Vorbildern der Barockzeit, die er auf seiner Hollandreise (1835) im Original studierte. In seine eigenen Werken übernahm Johann Wilhelm Preyer zwangsläufig Elemente seiner niederländischen Vorgänger aus dem 17. und 18. Jahrhundert, übersetzte aber deren barocke Inszenierung in die Bildsprache seiner eigenen Zeit. Auf die komplizierten Gedankenspiele der Barockzeit, wie den allegorischen Sinn in der Darstellung von Vergänglichkeits- und Jenseitssymbolen, verzichtete Preyer zugunsten der unverfänglichen Freude am malerischen Bravourstück.


Biographie


1803
Johann Wilhelm Preyer wird am 19. Juli in Rheydt bei Mönchengladbach geboren
1822
Beginn des Studiums an der Düsseldorfer Kunstakademie
1828
Entstehung erster eigenständiger Stillleben
1835
Studienreise nach Holland
1837
Übersiedlung nach München
1840
Studienreise nach Italien
1843
Rückkehr nach Düsseldorf
1848
Studienreise mit J. P. Hasenclever nach Berlin
1889
Am 20. Februar stirbt Preyer in Düsseldorf.



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
12.11.2009
"Preyer"
07.10.2011
"Düsseldorfer Malerschule" - Herbstausstellung 2011
15.03.2012
"Neuerwerbungen XXVI" - Frühlingsausstellung 2012
03.12.2012
"Winterausstellung" 2012
17.10.2013
"Neuerwerbungen XXIX"
09.12.2013
"Winterausstellung" 2013
13.09.2012
"Neuerwerbungen XXVII"


Weitere Termine:

1989
Preyer-Ausstellung im Schloß Rheydt Mönchengladbach
1930
Preyer-Gedächtnisausstellung im Stadtmuseum Düsseldorf
2009
Preyer-Ausstellung in der Galerie Paffrath in Düsseldorf



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


Pressemitteilungen:
26.09.2011
"Düsseldorfer Malerschule" - Herbstausstellung 2011
24.10.2011
Rückblick: Sonderausstellung Herbst 2011 "Düsseldorfer Malerschule"
08.03.2012
"Neuerwerbungen XXVI" - Frühlingsausstellung 2012


Weitere Publikationen:

Dr. Siegfried Weiß und Hans Paffrath: Preyer. Mit Werkverzeichnissen der Gemälde von Johann Wilhelm Preyer und Emilie Preyer. Wienand, Köln, 2009.

Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof und Galerie Paffrath (Hg.): Lexikon der Düsseldorfer Malerschule 1819-1918. Bd. 3. Bruckmann, München, 1998.

Hans Vollmer (Hg.): Künstlerlexikon. Bd. XXVII. Leipzig: Verlag von E.A. Seemann, 1933.



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© Galerie Paffrath - Düsseldorf    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Paffrath

English Site Galerie Paffrath

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce