Die Kunst, online zu lesen.

Home



Crystallize

Jakob Schaible


BiographieArbeiten

Zum Künstler


Jakob Schaible, Rebecca-Horn-Meisterschüler, arbeitet stets im engen Kontext zum Raum.. mit den Medien Video, Installation und Zeichnung. Die Videoinstallation „Halit“ zeigt die Projektion eines an den Füßen aufgehängten Mannes, dem ein Heliumballon entgegen strebt. Am Boden spiegelt sich auf einer mit Salz bearbeiteten Spiegelfläche die Projektion an der Decke wieder und zeigt, so der Künstler selbst, „eine Reise, deren Aufbruch und Ankunft sich in einem Moment treffen“.

Für die Zeichnungen verwendet Schaible Salz. Salzkristalle, die er in flüssigem Zustand auch mit Pigmenten versetzt. Seit Jahren arbeitet und experimentiert der Künstler mit aufgelösten Salzen, die er teilweise aus dem Himalaya bezieht, die Besonderheit an diesem ist: es kristallisiert lachsrosa aus. Der Papierträger verbindet sich mit dem „Malmittel“, dieses kristallisiert nach dem Auftragen ganz langsam aus. Es wächst auf dem Papier. Es entstehen unterschiedliche Verdichtungen, Abstoßungen und Salzkörper, die zum Teil als quaderartige Gebilde erhaben auf der weissen Fläche stehen. Das Bild des gewachsenen Salzes erzeugt eine Assoziation an Bilder und Faszinosa aus dem Bereich des Mikro– und Makrokosmos. Der Zeitfaktor spielt hier eine wesentliche Rolle. Die Arbeiten werden nach und nach mit Salz, Pigment oder auch Graphit bearbeitet und es beginnt nach und nach der Prozess des Wachsens. Schaible arbeitet einerseits mit Zufallsmomenten, andererseits beeinflusst und steuert er bestimmte Wachstumsstadien, um genau die dem Raum oder der Serie entsprechende Transkription zu finden und zu definieren.

Schaibles Arbeiten zeugen von Leichtigkeit und schaffen eine in sich ruhende Polarisierung und Spannung. Das Suchen nach Vorstellungsbildern unserer Existenz im Kosmos, das Polarisieren und Finden einer Mitte ist Thema in Schaibles Arbeiten. Die Formen wirken organisch, minimalistisch, aber auch gestisch. Sie scheinen sich auf dem Träger zu suchen und zu finden. Oft stehen sich Formen, Körper und Linien gegenüber, verschmelzen ineinander, Körper werden durchkreuzt und dennoch bilden sie eine Einheit.


© SAKAMOTOcontemporary - Berlin    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




SAKAMOTOcontemporary - Berlin

English Site SAKAMOTOcontemporary - Berlin

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce