Die Kunst, online zu lesen.

Home



Brautpaar, 1988, 180 x 200 cm, Öl/Lwd.

Annette Schröter

Geboren: 1956 in Meissen

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Zum Künstler


Die 1956 in Meissen geborene Annette Schröter studierte von 1977-1982 in Leipzig bei Bernhard Heisig an der Hochschule für Grafik und Buchkunst.
Im Mittelpunkt ihrer figurativen, ausdrucksstarken und farbintensiven Malerei steht der Mensch. Dabei wird das „Ich“ häufig zum Thema der Auseinandersetzung.
Die Figuren agieren in einer inszenierten, surrealen Umgebung und befinden sich in einer starken Spannung zwischen Sinn und Habitus – zwischen Inhalt und Form.

Auf dem Gemälde „Schürzenjäger“ sind drei weibliche Gestalten in unterschiedlicher Körperhaltung zu erkennen. Jede schaut in eine andere Himmelsrichtung. Keine nimmt Kontakt mit dem Betrachter auf. Alle drei Figuren haben gemein, dass sie lediglich mit einer Art Unterrock bekleidet sind, den sie, - ähnlich dem Sterntaler -, aufhalten, als würden sie darauf hoffen, es könne etwas vom Himmel hineinfallen. Es herrscht eine kontemplative, in Erwartung verharrende, irritierende Stimmung.

Die Bilder Annette Schröters übermitteln bedeutungsvolle Botschaften von subjektiven Lebenserfahrungen und schaffen Zugang zu tiefenpsychologischen Wirklichkeiten. Die Malerin erfindet bildliche Metaphern, die Erwartungen, Enttäuschungen, Ängste, Sehnsüchte, Projektionen und Phantasien schildern. Ihre Bildsprache besteht aus ungewöhnlichen, szenischen und räumlichen Situationen, in denen die Personen oft aus der Froschperspektive und mit eigenartigen Attributen, dramatisch und ernst, im expressiven Gestus, auf die Bühne gestellt werden. Der „Tatort Leben“ verwebt Echtzeit und Traumzeit.


Biographie


Annette Schröter

Biografie


1956 in Meissen geboren

1972/76 Ausbildung zur Porzellanmalerin an der Staatl. Porzellanmanufaktur Meissen

1977/82 Studium der Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
bei Prof. B. Heisig

1985 Übersiedlung nach Hamburg, zus. mit dem Fotografen Erasmus Schröter

1988/90 Lehrauftrag für Figürliches Zeichnen an der FHS Hamburg, Abt. Gestaltung

1992 Gastprofessur für Malerei an der Sommerakademie Pentiment in Hamburg

1997 Umzug nach Leipzig

1999/01 Gastprofessur für Malerei an der Hochschule für Kunst und Design Halle,
Burg Giebichenstein

2001 Kunstpreis der 8. Leipziger Jahresausstellung

2003 Gastprofessur für Malerei an der Sommerakademie Pentiment in Hamburg

2004 Lehrauftrag Grundlagenstudium Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden

Messen: Art Frankfurt, Art Cologne, Art Karlsruhe
lebt und arbeitet in Leipzig





BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
17.07.2007
Sommer-Accrochage der Gallerie Brockstedt


Weitere Termine:

Annette Schröter

Einzelausstellungen (Auswahl)

1988 Galerie Brockstedt, Hamburg

1990 Galerie Brockstedt, Hamburg

1992 Kunstverein Kehdingen, Freiburg/Elbe; Galerie Schwind, Frankfurt/M.; Galerie Rieder München

1993 Galerie Tammen & Busch, Berlin (mit Track Wendisch)

1996 Galerie Scheffel, Bad Homburg v.d.H.; Kunstverein Kühlungsborn; Kunstkreis Südliche Bergstrasse e.V., Wiesloch

1997 Galerie Brockstedt, Berlin; Leonardi-Museum, Dresden

1998 Oberhessisches Museum, Giessen; Galerie Scheffel, Bad Homburg v.d.H.

1999 Galerie Kleindienst, Leipzig; Landesmuseum Oldenburg, Kulturspeicher im Schloss; Galerie Sala Pelaires, Palma de Mallorca

2000 Galerie Peters-Barenbrock, Ahrenshoop; Galerie Brockstedt Hamburg; Galerie Kleindienst, Leipzig; Villa Kobe Kunsthalle e.V., Halle (mit Ute Pleuger)

2001 Kunstverein Marburg, Marburg; Weise: Galerie und Kunsthandel, Chemnitz; Galerie Brigitte Utz, Dresden; Kunsthalle Vierseithof Luckenwalde

2002 Museum Junge Kunst, Frankfurt/Oder; Kunsthalle Erfurt (beide mit Erasmus Schröter); Kunstverein Zweibrücken; Galerie Niepel, Düsseldorf

2003 Stadtmuseum Siegburg (mit Erasmus Schröter); Galerie Kleindienst Leipzig; Galerie Peters-Barenbrock, Berlin

2004 Galerie Frank Schlag, Essen; Kulturspeicher Oldenburg im Stadtmuseum Oldenburg (beide mit Erasmus Schröter); Kunstverein Panitzsch; Galerie Artis, Darmstadt; Galerie Brigitte Utz, Dresden; Galerie Carla Renggli, Zug (CH)

2005 Galerie Binz & Krämer, Köln

2006 Galerie Brockstedt, Berlin




Gruppenausstellungen(Auswahl)

1983 Lindenau-Museum, Altenburg

1991 Galerie am Chamissoplatz, Berlin; ART Cologne

1993 Leipziger Jahresausstellung, Grassi-Museum; Grosse Kunstausstellung Nordrhein-Westfalen, Kunstpalast Düsseldorf

1997 Haus der Geschichte, Bonn

2000 Gabriele Münter-Preis, Frauenmuseum, Bonn




Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Kupferstichkabinett Dresden; Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Landeszentralbank Berlin; Kunstsammlung der Sparkasse Leipzig; Sparkasse Wilhelmshaven; Stadt Wiesloch; Oberhessisches Landesmuseum Giessen; Verbundnetz Gas AG, Leipzig; Sächsischer Landtag, Dresden; Kulturbehörde Hamburg; Verwaltungsgesellschaft Bürohaus GmbH, Bundeskanzleramt Berlin; Sammlung Selinka Ravensburg








BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


Pressemitteilungen:
17.07.2007
Einladung zur Sommer - Accrochage der Galerie Brockstedt


Weitere Publikationen:

Annette Schröter, Malerei
Entstehungsjahr: 1990
Format: 26 x 27,5 cm
Paperback, 56 Seiten, 42 farbige Abbildungen, 5 s/w Fotografien
Hower Verlag Hamburg
Mit 2 Texten von Trak Wendisch und Jürgen Schilling (beide Berlin), 1 Abbildungsverzeichnis und 1 Kurzbiografie.
Dieser Katalog erschien anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in der Galerie Brockstedt Hamburg 1990 und widmet sich den Bildern, die Annette Schröter in ihren ersten Hamburger Jahren, 1987 – 1990, malte. In dieser Zeit hatte sie einen Lehrauftrag an der Fachhochschule Hamburg für figürliches Zeichnen inne.
EUR 14,-

Annette Schröter, Bilder seit 1980
Entstehungsjahr: 1996
Format: 20,5 x 24 cm
Paperback, 88 Seiten, 40 farbige Abbildungen, 10 s/w Abbildungen
Hg. Kunstkreis Südliche Bergstrasse-Kraichgau e.V.
ISBN 3-980 46 32 2 2
Mit 1 Text von Peter Anselm Riedl, 1 Vorwort von Helmut Berdolt, 1 tabellarischen Kurzbiografie, 1 ausgewählten Ausstellungsverzeichnis und 1 Brief Annette Schröters an Bergdoldts.
Ein ausführlich und sorgfältig erarbeiteter Katalog, der sich zum älteren Katalog aus dem Jahre 1990 hervorragend ergänzt.
EUR 12,-

Annette Schröter, Bilder 1994-1997
Entstehungsjahr: 1997
Format: 29,5 x 21 cm
Paperback, 18 Seiten, 20 farbige Abb., 1 s/w Abb.
Fotos: Erasmus Schröter
Verlag der Galerie Brockstedt Hamburg
ISBN 3-920 365-21-6
Mit 1 Text "Die grosse Trift - Die Bilder der Annette Schröter" von Peter Guth, 1 Kurzbiografie, 2 Ausstellungsverzeichnissen, hergestellt anlässlich der Ausstellung in der Galerie Brockstedt Hamburg im Jahr 1997.
Dieser Katalog stellt mit dem folgenden Katalog "Annette Schröter-Bilder 1997-2000" einen hervorragenden Überblick über das malerische Schaffen der Künstlerin seit Mitte der 90er Jahre dar.
Preis: EUR 11,-

Annette Schröter, Bilder 1997-2000
Entstehungsjahr: 2000
Format: 29,5 x 21 cm
Paperback, 20 Seiten, 18 farbige Abbildungen
Fotos: Erasmus Schröter
Verlag der Galerie Brockstedt Hamburg
ISBN 3-920 365-25-9
Mit 1 Text "Rosengarten und Schwebebalken" von Peter Lang, 1 Kurzbiografie, 2 Ausstellungsverzeichnissen, hergestellt anlässlich der Ausstellung in der Galerie Brockstedt Hamburg im Jahr 2000.
Der Katalog zeigt die jüngste Entwicklung der Malerei Annette Schröters um 1999. Die Themenschwerpunkte der Abbildungen sind die sogenannten "Rosenbilder" und die "Turnbilder".
Preis: EUR 11,-

(Alle Kataloge sind über die Galerie Brockstedt zu beziehen.)



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© Galerie Brockstedt    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Brockstedt

English Site Galerie Brockstedt

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce