Die Kunst, online zu lesen.

Home



Shan Zoo und Dahuang Zhou

Zhou Brothers

in China

Stilrichtungen

- Abstrakte Kunst

- Action Painting

- Informel

- Moderne Kunst

BiographieAusstellungenArbeiten

Zum Künstler


Die Zhou Brothers – Shan Zou und DaHuang Zhou - kreieren jedes Kunstwerk gemeinsam. Sie beschreiben ihre Zusammenarbeit als „dream dialogue“, ein Zustand der simultanen Meditation und Kommunikation. Bestandteil der interaktiven Zusammenarbeit ist die Vielfalt der Materialien, mit denen gearbeitet wird, wie Öl, Kohle, Sand, Holz, Bronze und neuerdings Blei und Seide. Die Zhou Brothers haben in ihren Werken eine ganz eigene Ästhetik geschaffen, um ihrem Sujet - mankind - gerecht zu werden und durch die nahtlose Mischung von östlichem primitivem Symbolismus und westlicher Abstraktion eine universelle Sprache gefunden.

Während ihrer über 30jährigen künstlerischen Laufbahn wurden die Zhou Brothers für ihre beispiellose Fusion von östlicher und westlicher Ästhetik weltbekannt. 1952 und 1957 in Guangxi, China geboren, waren sie die ersten Künstler, die jemals in allen fünf bedeutenden Museen Chinas - darunter das National Museum of Art, Peking - zu einer Ausstellung eingeladen wurden. 1985 wurde ihnen der “National Prize of the Chinese Avant-Garde” verliehen. Nachdem sie den Höhenpunkt ihrer künstlerischen Karriere in China erreicht hatten, siedelten sie 1986 nach Chicago um - der Beginn ihrer internationalen Karriere. Seitdem wurden die Arbeiten der Zhou Brothers in zahlreichen namhaften Museen, kulturellen Einrichtungen und Galerien weltweit ausgestellt (u.a.Portland Art Museum, Oregon, USA, Kunsthalle Darmstadt, Museum Ludwig, Budapest, Elmhurst Art Museum, Illinois). Ihre Arbeiten sind in über 20 Büchern und Katalogen dokumentiert und fanden ihren Weg in private und öffentliche Sammlungen auf der ganzen Welt.

Mehrfach fanden öffentliche Malperformances der Zhou Brothers statt, besonders hervorzuheben die eindrucksvolle Performance beim Weltwirtschaftsgipfel 2000 in Davos, Schweiz, zu dem die beiden Brüder als Gäste eingeladen wurden. In Deutschland wurden sie u.a. 1996 mit dem renommierten Kunstpreis der Heitland Foundation, Celle ausgezeichnet.

Die Galerie Nero zeigt neue Arbeiten und Malereien, Skulpturen und Zeichnungen aus drei Jahrzehnten.


Arbeiten des Künstlers

Zhou Brothers, ◊ Glory #2, 2007
Zhou Brothers, ◊ Glory #2, 2007

Zhou Brothers, ◊ Glory #3, 2007
Zhou Brothers, ◊ Glory #3, 2007

Zhou Brothers, ◊ Glory #1, 2007
Zhou Brothers, ◊ Glory #1, 2007

Zhou Brothers, ◊ Untitled, 2007
Zhou Brothers, ◊ Untitled, 2007

Zhou Brothers, ◊ The passionate city 3, 2002
Zhou Brothers, ◊ The passionate city 3, 2002

Zhou Brothers, ◊ The passionate city 2, 2002
Zhou Brothers, ◊ The passionate city 2, 2002

Zhou Brothers, ◊ Time in Paris, 2008
Zhou Brothers, ◊ Time in Paris, 2008

Zhou Brothers, ◊ Time in Paris 3, 2008
Zhou Brothers, ◊ Time in Paris 3, 2008

Zhou Brothers, ◊ Rock in the dark, 1990
Zhou Brothers, ◊ Rock in the dark, 1990

Zhou Brothers, ◊ Double my thought 10, 2000
Zhou Brothers, ◊ Double my thought 10, 2000

Zhou Brothers, ◊ Time in Paris I, 2008
Zhou Brothers, ◊ Time in Paris I, 2008

Zhou Brothers, ◊ Time in Paris 5, 2008
Zhou Brothers, ◊ Time in Paris 5, 2008

Zhou Brothers, ◊ Life´s Garden # 26, 2001
Zhou Brothers, ◊ Life´s Garden # 26, 2001

Zhou Brothers, ◊ Sunday Lake I, 1993
Zhou Brothers, ◊ Sunday Lake I, 1993

Zhou Brothers, ◊ Double my thought 7, 2000
Zhou Brothers, ◊ Double my thought 7, 2000

Zhou Brothers, ◊ Life Temptation, 1998
Zhou Brothers, ◊ Life Temptation, 1998

Ausstellungen


Ausstellung und Preise (Auszug)
1983-84 Studium der Malerei und Freskomalerei, National Academy for Arts and Crafts, Beijing
1978-82 Studium Theater und Kunst an der University of Shanghai
Prize for Creativity, Peace Corps of the United Nations, Beijing, China
1985 National prize of the Chinese Avant-Garde of the Ministry of Culture, Beijing
1986 1st Prize Springfield Art League, 69, National Exhibition, USA
1996 Kunstpreis der Heitland Foundation, Celle, Deutschland
1996 Gastprofessur Internationale Akademie für Kunst u. Design, FH Hamburg
seit 1998 Professur Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg
2004 American Immigrant Achievement Award, Law Foundation
2005 Golden Lion Award, Chicago, Illinois
2006 Lincoln Award, Lincoln Academy, Illinois
2007 “30 year Retrospective” – National Art Museum of China, Bejing, China
Painting performance at Zhongshan Hall in The Forbidden City, Beijing, China
2008 He Xiangning Art Museum Shen Zhen, Hong Kong
“Wisdom of Energy” Painting Performance, United Nations in New York



BiographieAusstellungenArbeiten

© Galerie Nero - Wiesbaden    




Galerie Nero - Wiesbaden

English Site Galerie Nero - Wiesbaden

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Texte/Kataloge

English Site Texte/Kataloge







Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce