Die Kunst, online zu lesen.

Home



Mutter mit Sohn, 60 x 35 cm 2004

Annegret Soltau

Geboren: 1946 in Lüneburg

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenArbeiten

Zum Künstler


Bekannt ist Annegret Soltau bereits seit den siebziger Jahren mit ihren frühen Arbeiten zu „weiblichen“ Themen wie Schwangerschaft und Geburt. Immer ging es ihr darum, „körperliche Prozesse in die Kunst einzubeziehen, um Körper und Geist als gleichwertig zu verbinden.“ (A.Soltau) Für die „Fotovernähungen“, an denen sie seit den 90er Jahren arbeitet, zerreißt sie Fotoaufnahmen von weiblichen Körpern, die sie mit großen Stichen wieder zusammen setzt. In den Serien „Generativ“ sind es Foto-Ausschnitte von ihrer Tochter, Mutter, bis hin zur Großmutter, die sie so zu neuen Gebilden zusammenfügt, um die matrilineare Verbindung zwischen den Generationen herzustellen und das Alterns als gerade für Frauen schmerzliches Thema sichtbar macht. In der Serie „Transgenerativ“ erweitert die Künstlerin die Arbeiten um die männliche Linie ihrer Familie, bezieht den Ehemann und den Sohn ein. „Die weibliche Figur enthält so männliche Körperteile, die männliche Figur weibliche Körperteile, sie sind nicht mehr eindeutig auf ein Geschlecht festzulegen.“ (A.Soltau) Und in der Leuchtkasten-Serie „Female Hybrids“ setzt sie am Computer digital Körperfragemente zusammen, die vom Aufbau irgendwie an Rorschach-Test erinnern, jedoch wie geklonte künstliche Wesen wirken.


Biographie


1946 geboren in Lüneburg,1967-72, Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Hamburgbei Prof. Hans Thiemann, Prof. Kurt Kranz, Prof. Rudolf Hausner und in der Gastdozentenklasse u.a. bei David Hockney, 1972 Meisterklasse Akademie der Bildenden Künste Wien, 1973 Stipendium des DAAD für Mailand/Italien,1974 Mitglied der Neuen Darmstädter Sezession, 1975 Beginn von Aktionen und Foto- und Videoarbeiten erste Fotoübernähungen, 1976 erste Fotoradierungen ,1977 erste Fotovernähungen, 1982 Werkstipendium des Kunstfonds eV. Bonn,1984 Villa Massimo Preis Rom,1986 Preisträgerin des Wettbewerbs „Kunst im Öffentlichen Raum“, Zentralkrankenhaus, BremenLehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung, Offenbach a.M., 1986/87 Villa Massimo Aufenthalt, Rom,1988 Berufung in die Deutsche Fotografische Akademie, Leinfelden,1989-90 Arbeitsstipendium des Kunstfonds eV., Bonn, 1990-91 Lehrauftrag für experimentelle Fotografie an der Fachhochschule, Bielefeld, 1997 Lehrauftrag für Fotocollage, Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst, Salzburg, 1998 Maria - Sibylla - Merian Preis für bildende Künstlerinnen in Hessen,1999 Wilhelm - Loth Preis der Stadt Darmstadt, 2000/01 Lehrauftrag für Collage an der Johannes Gutenberg Universität Mainz, 2001 Lehrauftrag am Institut für Theologie und Sozialethik an der Technischen Universität Darmstadt 2008 Lehrauftrag Kunst und Biografie, Hochschule Darmstadt



BiographieAusstellungenArbeiten

Ausstellungen


Gruppenausstellungen

1970 HANDZEICHNUNGEN – AKTUELL, Kunsthaus, Hamburg

1973 KUNSTSZENE FRANKFURT, Frankfurter Kunstverein

1974 Palazzo Comunale, Mailand, Italien

1975 FRANKFURTER KÜNSTLER, Musée des Beaux Arts, Lyon, Frankreich (K)
INTERNATIONALE GRAFIKBIENNALE, Ljubljana, Jugoslawien (K)

1976 PREMIO INTERNATIONALE, Biella, Italien (K)

1977 FIGURA 2, Buchmesse, Leipzig (K)
SUBJEKT-MEDIUM-OBJEKT, Hessisches Landesmuseum, Darmstadt (K)

1978 DAS BILD DES KÜNSTLERS – SELBSTDARSTELLUNGEN, Hamburger, Kunsthalle (K)
GRUPPE 7, Moderne Galerie. Saarland-Museum, Saarbrücken (Katalog)
DIE BILDENDE KUNST UND DAS TIER, Orangerie, Hannover-Herrenhausen (K)
FIGUR UND RAUM, Kunsthalle Krakau, Polen (K)

1979 EINGRIFFE, Galerie Karin Friebe, Darmstadt
GRUPPE 7, Kunstverein Gütersloh (Katalog)
RAUMPROGAMME, Baack’scher Kunstraum, Köln (K)
KÜNSTLERBÜCHER I, Produzentengalerie, München (K)

1978 PREMIO INTERNATIONALE, Biella, Italien (K)
KÜNSTLERBÜCHER II, Produzentengalerie, München (K)
LIEBE – DOKUMENTE AUS UNSERER ZEIT, Kunstverein Darmstadt, Kunstverein Hannover (K)
DAS TIER, Kunstverein, Heidelberg
FRAUENMACHT UND OHNMACHT, Künstlerhaus, Wien
KUNST HEUTE, Hamburger Kunsthalle
GRAFIKEN AUS DER BRD, Havanna, Kuba (K)
KÜNSTLERBÜCHER, Frankfurter Kunstverein und Metronom, Barcelona, Spanien (K)
FRAUENBILDER, Galerie Barbara Gross, Bergen b. München (K)
DARMSTADT IM QUADRAT, Galerie Karin Friebe, Darmstadt (K)

1981 3.ERLANGER VIDEOTAGE (K)
GRUPPE 7, Galerie Palais Walderdorff, Trier (K)

1982 JUNIJ 82, Ljubljana, Amsterdam (K)
VIDEOKUNST IN DEUTSCHLAND 1963-82, Kölnischer Kunstverein, Köln, Kunsthalle Hamburg, Badischer Kunstverein, Karlsruhe, Westfälischer Kunstverein, Münster, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, Kunsthalle Nürnberg, Nationalgalerie, Berlin (K)
WIR BITTEN ZU TISCH, Galerie Below, Stuttgart (K)
1. INTERNATIONALE VIDEOTAGE, Mannheim, Galerie Art Now, Cinema Quadrat (K)
SEQUENZEN, Kunstpalast Düsseldorf (K)
EXPERIMENTALFILM VON FRAUEN – GESTERN UND HEUTE, Frauenkino, München
DEUTSCHE RADIERER DER GEGENWART, Darmstädter Kunstverein (K)

1983 SPECULUM, Museum Weserburg, Bremen (K)
KOPF UND BAUCH, Mathildenhöhe, Darmstadt, Secessionshaus, Wien, Kunstpalast, Düsseldorf (K)
DEUTSCHER KÜNSTLERBUND, Martin-Gropius-Bau, Berlin (K)

1984 1984 – IM TOTEN WINKEL, Kunsthaus und Kunstverein, Hamburg (K)
NACKT IN DER KUNST, Sprengel-Museum, Hannover (K)
KUNST UND MEDIEN, Staatliche Kunsthalle, Berlin (K)
VILLA MASSIMO, Kunstverein, Hannover (K)
UMGANG MIT DEM KÖRPER, Galerie und Edition Barbara Gross, Bergen b. München

1985 LES IMMATÈRIAUX, Centre Georges Pompidou, Paris (K)
FRAUEN MACHEN DRUCK, Universität, Trier (K)
KRANKHEIT UND KRANKSEIN IN DER GEGENWARTSKUNST, Kulturamt der Stadt Marburg, Bundesgesundheitsamt Berlin, Deutsches Medizinisches Museum, Ingolstadt (K)
KÜNSTLER AUS HESSEN, Darmstädter Kunstverein, Erevan, Armenien, UDSSR (K)
DIE ANDERE EVA, Kunstpalast, Düsseldorf, Frauen-Museum, Bonn, Darmstädter Kunstverein (K)
DAS AKTFOTO, Museum des 2O. Jahrhunderts, Wien
ROLLBILDER, Kunstverein Kassel (K)

1986 EVA UND DIE ZUKUNFT, Hamburger Kunsthalle (K)
INSTANT MEDIA, Videoausstellung, Goethe-Institut, Paris
KÜNSTLERBÜCHER, Universität Oldenburg (K)

1987 SELF – NEUE SELBSTBILDNISSE, Frauen-Museum, Bonn (K)
INFERMENTAL VI, Vancouver, Canada
FOTOGRAFISCHE BILDER, Kunstverein, Mannheim und Städtische Galerie, Nordhorn (K)
BILDER FÜR AFRIKA, Stadt-Galerie, Saarbrücken (K)

1988 AUGEN-BLICKE, Stadt-Museum, Köln und Museum Villa Stuck, München (K)
FOTOVISION, Sprengel Museum, Hannover, Kunstraum im Messepalast, Wien und Museum für Gestaltung, Zürich (K)
NIEDERSÄCHSISCHE VIDEOTAGE, Salzgitter (K)

1989 JEUNE PHOTOGRAPHIE ALLEMAIN, Braga, Portugal
35.INTERNATIONALE KURZFILMTAGE, Oberhausen (K)
DOKUMENT UND ERFINDUNG, Haus am Lützowplatz, Berlin, Allunions-Zentrum, Moskau und Neue Kunsthalle, Freiburg (K)
DAS PHOTO ALS AUTONOMES BILD, Kunsthalle, Bielefeld und Bayerische Akademie der Schönen Künste, München (K)
VILLA MASSIMO 1986-88, Sammlung Ludwig, Aachen (K)
DIE PHOTOGRAPHISCHE SAMMLUNG, Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloß Gottorf, Schleswig (K)
BAD WOMEN, Elefanten-Press-Galerie, Berlin

199O 1.INTERNATIONALE VIDEO-TAGE, Istanbul, Türkei
DOCUMENT & INVENTION, Dallas Museum of Art, Moore College of Art and Design, Goldie Paley Gallery, Philadelphia, Burden Gallery, International Center of Photography, NYC und Center for exploratory and perceptual Art, Buffalo (K)
ART OF TODAY, International Fine Art, Budapest, Ungarn (K)
FLUCHT – PROBLEMKREIS SEIT MENSCHENGEDENKEN, Darmstädter Kunstverein (K)

1991 WAS WAHRHEIT WÄRE – FOTOMONTAGE HEUTE, Galerie am Helsingforser-platz, Berlin
BILD-SCHNITT-BILD, Darmstädter Kunstverein (K)
GEISTES-GEGENWART, Museum Bochum (K)
MAI DE LA PHOTO, Reims, Frankreich (K)
PERLEN FÜR DIE SÄUE, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V., Berlin (K)
NEW SPACE OF PHOTOGRAPHY, 2nd East/West Photoconference, Wroclaw, Polen (K)
MULTIPLES, Galerie Karin Friebe, Mannheim

1992 DAS DRITTE AUGE, GEDOK-Bundesausstellung, Freiburg (K)
VISION D’EUROPE, Sociéte Nouvelle d’Explotation de la Tour Eiffel, Galerie Alain Oudin, Paris (K)
NATÜRLICH – KÜNSTLICH, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

1993 FREMD IN DIESEM LAND, Capitol, Halle a.d. Saale
KÜNSTLER DER DARMSTÄDTER SEZESSION, Plock, Polen, Freiberg, Sachsen, Palazzo Martinegro, Brescia, Italien und Libau, Lettland (K)
METAMORPHOTO – Positionen zeitgenössischer Fotografie, Städtische Galerie Filderhalle, Leinfelden-Echterdingen (K)
ART FRANKFURT, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
UNTER ANDEREN UMSTÄNDEN: EINE AUSSTELLUNG ZUR
GESCHICHTE DER ABTREIBUNG, Deutsches Hygiene-Museum, Dresden (K)
EROTIC ?, Kunstverein, Eislingen (K)
COLLAGE IN DEUTSCHLAND 195O-1993, Kunstverein Speyer (K)
BORDERLINES, Deutsches Postmuseum, Frankfurt a.M. (K)
KUNST MIT PHOTOGRAHIE – DIE 9OER JAHRE, Architekturmuseum,
Frankfurt a.M. und Rheinisches Landesmuseum, Bonn und Kunstverein, Wolfsburg (K)

1994 DER NEUE ADAM, Evang. Begegnungsstätte Hohenwart, Pforzheim (K)
SELBSTPORTRAITS, Kunstverein Eislingen (K)
GABRIELE-MÜNTER-PREIS, Frauen-Museum, Bonn (K)
ÄSTHETIK IM ALTER, u.a. Stadt Offenbach (K)
IDA-KONGREß, Evang. Fachhochschule, Darmstadt
BLICK ZURÜCK, Galerie Karin Friebe, Mannheim
FOTO-FUTURE, Messe-Zentrum, Nürnberg (K)
FOCUS, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund (K)
BORDERLINES, Neuer Berliner Kunstverein (K)
GRAFIKMESSE, Galerie Hübner & Thiel, Dresden

1995 ART FRANKFURT, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden Galerie Anita Beckers, Darmstadt und Manual DEVICES – Die Hand als Motiv in der zeitgenössischen Kunst (Sonderschau) (K)
GRAFIK DER GEGENWART, Rheinisches Landesmuseum, Bonn
DAS MENSCHENBILD IN DER WERBUNG, Fototage Rheinland, Bonn (K)

1996 DIE HAND ALS MOTIV IN DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST, Archivgalerie, Friedberg
DAS HELLE UND DAS DUNKLE, Release im SüdwestLB Forum, Stuttgart (K) ART COLOGNE, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
ART COLOGNE, Galerie Anita Beckers, Darmstadt
1996-97 FEMMES, CORPS ET AMÊ, Musée de la Civilisation,Québec

1997 DAS NEUE GESICHT, Kunstverein Konstanz (K)
DIE DARMSTÄDTER SEZESSION 1919-1997, Ausstellungshallen Mathildenhöhe, Darmstadt (K)
DIE DUNKLE KAMMER – FOTOGRAFIE UND KÖRPER, Galerie Markus Richter, Potsdam
LINIE-RAUM-REFLEXION- KÜNSTLER AUS DARMSTADT SETZEN ZEICHEN; Darmstädter Kunstverein (K)
ART MULTIPLE , Düsseldorf, Galerie Markus Richter, Potsdam
ZUSAMMENKUNST, Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden Galerie und Edition Merkle, Stuttgart
KÜNSTLER DER GALERIE, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden

1997-98 SIGNS OF AGE: REPRESENTING THE OLDER BODY, Contemporary Art Forum, Santa Barbara, USA (K)

1998 CK ZURÜCK NACH VORN, Galerie Markus Richter, Potsdam
NOT FOR SALE – FOR SALE, Galerie Anita Beckers, Darmstadt
DAS KIND IN DER KUNST, Beetz & Kemfert Kunstberatung, Eurotower, Frankfurt/Main
L. FRITZ GRUBER – EINE FOTOGRAPHISCHE HOMMAGE, Lichtblick Galerie, Köln (K)
GRAFIKMESSE, Dresden, Galerie Markus Richter, Potsdam
KÜNSTLER DER GALERIE, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
SHOT ME, Monique Goldstrom Galerie, New York/USA
RELEACE + KUNST, Städtische Galerie unterm Turm, Stuttgart (K)
KLEINE FORMATE, Galerie und Edition Merkle, Stuttgart (K)
EISZEIT, Beetz & Kemfert Kunstberatung, Eurotower, Frankfurt/Main

1998-99 RECONCEPTUALIZATIONS OF A VISION, Monique Goldstrom Galerie, New York/USA

1999 40 TAGE – 40 KÜNSTLER – PART 2, Galerie Oliver Schweden, München.
30 + 30 + 30, Darmstädter Sezession in Partnerstädten u. a. Centre des Avades, Troyes / Frankreich, Chesterfield / England (K)
TIERISCHE WELTEN, Ausstellungshallen Mathildenhöhe (K)
FEMMES, CORPS ET AME, Couvent des Cordeliers, Paris
INTERNATIONAL ART FAIR, Santa Fe, USA / Galerie Oliver Schweden, München
IM SPIEGEL DER ZEIT – PORTRAIT & SELBSTPORTRAIT, Kunstverein Schloss Plön
KORRESPONDENZEN, Kunsthalle Darmstadt (K)
BRUST – LUST – FRUST, BH-Benefiz, Frauenmuseum, Bonn (K)
SCHNITTSTELLE: WORT – BILD – TEXT, Kunstarchiv, Darmstadt (K)

2000 THE AMORY SHOW, International Fair of New Art, New York / Stefan Stux Gallery
HAUTNAH, Galerie der Stadt Remscheid (K)
ANIMALS, Expo 2000 – Projekt, Kunstraum Steinhude (K)
KÖRPERLANDSCHAFTEN, Galerie Oliver Schweden, München
HOMMAGE AN JOHANNES GUTENBERG, Gutenberg Pavillon, Mainz (K)
NEU IN DER GRAPHISCHEN SAMMLUNG I, Hessisches Landesmuseum, Darmstadt (K)
ALPHABETS, CODES UND ANDERE ZEICHEN, Gutenberg Pavillon, Mainz (K)

2001 UNMÖGLICHE KUNST, Maximilianeum, Institut für Kunst und Forschung, München (K)
RADIERUNGEN, Galerie und Edition Merkle, Stuttgart
ARCO MADRID – Internationale Kunstmesse, Madrid / Spanien, Galerie Oliver Schweden, München (K)
ART FRANKFURT, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden (K)
VERLETZUNG ALS IDENTITÄTSBEFRAGUNG, Deutscher Evangelischer Kirchentag, Forum Kunst, Alte Oper, Frankfurt/Main
HOLZPOSTKARTEN, Kunstarchiv, Darmstadt
ZEITSPUREN, Galerie Netuschil, Darmstadt
COMPLIMENTS OF THE SEASON, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
EDITIONEN – Künstler der Galerie, Galerie und Edition Merkle, Stuttgart

2002 ALLER ANFANG. GEBURT-BIRTH-NAISSANCE, Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien (K)
MUSTER FRAU, Kunsthalle Darmstadt (K)
DAS ZWEITE GESICHT, Deutsches Museum, München (K)
20. INTERNATIONALE KÜNSTLERPLEINAIRS 1981-2001, Kunstpalast der alten Kunsthalle, Krakau,Polen (K)
CONSTRUCTING MEMORY AND SPACES: Fotokunst aus der späten 60er bis 80er Jahre, DG-Bank Collection, Fotografie Forum international, Frankfurt/Main
10 JAHRE - Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden (K)
DER AKT IN DER KUNST DES 20. JAHRHUNDERTS, Kunsthalle Emden (K)

2003 5 JAHRE - Galerie Merkle, Stuttgart (K)
FRAUEN IM ORIENT– FRAUEN IM OKZIDENT, PrinzMaxPalais, Karlsruhe, Frauen Museum, Bonn, Kommunale Galerie Wilmersdorf, Berlin (K)
ME, MYSELF AND I, Projektraum, Deutscher Künstlerbund, Berlin
!ALTERSKULTUR? Reflexionen-Zerrbilder-Visionen, Franckesche Stiftungen, Halle (K)
ART COLOGNE, Köln, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden (K)
RELEASE + KUNST, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart (K)
KÜNSTLER DER GALERIE, Galerie Merkle, Stuttgart
COMPLIMENTS OF THE SEASON II, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden

2004 ENTHÜLLT – Das Aktbild in der Fotokunst des 20. Jahrhunderts, Städtische Museen, Heilbronn (K)
FLICK GUT – Kulturgeschichtliches zur Instandstellung. Gewerbemuseum, Winterthur/Schweiz (K)
BOCCA DE LA VERITA – Internationale Ausstellung zum Thema Mund, Kunstverein Bad Salzdetfurth eV., Schloss Bodenburg (K)
FRAUEN IM ORIENT – FRAUEN IM OKZIDENT, Aalen, München, Bukarest, Temeswar, Rumänien, Rabat, Marokko (K)
GRENZEN – GENDER IN KUNST UND WISSENSCHAFT, Symposium und Ausstellung, Heag-Halle, Darmstadt (K)
COMPLIMENTS OF THE SAISON III, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
EDITIONEN – Künstler der Galerie, Galerie Merkle, Stuttgart

2005 TROUBLE 1 : FEMALE BODY, Stadtbad Oderberger Straße, Berlin (CD-K)
SEEING ONESELF, Gewölberaum des Schlosses von Nové Mesto nad Metují, Tschechien (K)
FRAUEN IM ORIENT – FRAUEN IM OKZIDENT, Frauenmuseum, Wiesbaden
DAMENWAHL –Arbeiten auf Papier, Galerie Karin Friebe, Mannheim
ART COLOGNE, Galerie Ulrike Buschlinger (K)

2006-07 MEHR ALS DAS AUGE FASSEN KANN – Fotokunst aus der Sammlung
Deutsche Bank, Ausstellungstournee in sieben lateinamerikanische Museen:
Monterry, Mexico City, Bogota, Lima, Santiago de Chile, Sao Paulo und Buenos Aires (K)

2006 SICH SELBST SEHEN, Fotogalerie am Helsingforser Platz, Berlin (K) ZIEHUNG DER DEPOTWÄNDE, Galerie Merkle, Stuttgart
FINALE – Künstler der Galerie, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
40JAHREVIDEOKUNST.DE – WAS FEHLT? Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
I AM AN ARTIST, I LOVE MYSELF – FOTOGRAFISCHE SELBSTPORTRAITS, Giedre Bartelt Galerie, Berlin SEEING ONESELF, Casa de las Conchas, Salamanca, Spanien (K)

2007 GABRIELE-MÜNTER-PREIS AUSSTELLUNG 2007, Martin-Gropius-Bau, Berlin, Frauen-Museum, Bonn (K)
WACK! ART AND THE FEMINIST REVOLUTION, MOCA – The Museum of Contemporary Art, Los Angeles/National Museum of Women in the Arts, Washington, USA (K)
30TH ANNIVERSARY SHOW, Galeria Foto-Medium-Art Gallery, Kraków/Polen
LEIBHAFTIG – KÖRPER IN DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST, Städtische Galerie, Ravensburg, Kunstverein Konstanz (K) 10 JAHRE GALERIE MERKLE, Galerie Horst Merkle, Stuttgart (K)
FRAUEN IM OKZIDENT – FRAUEN IM ORIENT, Stadtgalerie Klagenfurt/Österreich, Saarbrücker Schloss, Saarbrücken, Stadtschloss Fulda (K)
12 POSITIONEN der Darmstädter Sezession, Hessische Landesvertretung, Berlin (K)

2008 FRAUENBILDER – 15 Internationale Künstlerinnen, Kunsthalle Lingen
WACK! ART AND THE FEMINIST REVOLUTION, P.S.1 MOMA – The Museum of Modern Art, N.Y./USA (K)
SAMPLE # 1, Deutscher Künstlerbund Projektraum, Berlin
PULSE ART FAIR, New York, Galerie Beckers, Frankfurt/Main
GESPEICHERT II, Galerie Caesar & Koba, Hamburg
ART CHICAGO, Galerie Beckers, Frankfurt/Main
ART AMSTERDAM, Galerie Merkle, Stuttgart (K)
EIN LEBEN LANG. Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin (K)
FLUCHTEN, Walkmühle, Wiesbaden (K)
GEWEBEPROBEN II, Galerie Christa Burger, München
WACK! ART AND THE FEMINIST REVOLUTION, Vancouver Art Gallery, Vancouver , B.C. Canada (K) SEEING ONESELF, San Miquel de Allende, Guanajuato, Mexiko, Nationales Kunstmuseum, Cluj (Klausenburg), Rumänien (K)
SKINSCAPES – Haut: Die Kunst der Körperoberfläche, Marburger Kunstverein, Marburg (K)

Einzelausstellungen

1971 OPERNGESELLSCHAFT – Holzfiguren, Deutsches Schauspielhaus, Hamburg

1974 RADIERUNGEN; Galerie Garuda, Darmstadt

1975/76 PERMANENTE DEMONSTRATION, Galerie Kunstwerkstatt, Darmstadt

1976 ZEICHNUNGEN- RADIERUNGEN-PLASTIKEN, Galerie Karin Friebe, Darmstadt (K)
Aktion VER-BINDUNGEN, Kunstverein, Heidelberg

1977 Aktion BEGEG NUNG (mit Bernadette Baumann), Hessisches Landesmuseum, Darmstadt
Aktion VER-BINDUNGEN, Galerie Patio, Frankfurt/Main

1978 RADIERUNEN, Nada-Galerie, Sapporo/ Japan
SPINNE, Material-Zeichnungen, Galerie Karin Friebe, Darmstadt

1979 Aktion LOS-LÖSUNG (mit Inge Rumey), Kunstwoche der GEDOK, Kiel

1980 FOTO-RADIERUNGEN, Werkstatt-Galerie, Frankfurt a.M.

1983 Galerie Alain Oudin, Paris
SCHWANGER, Video-Installation, Frankfurter Kunstverein (K)

1984 LEBENS-ZEICHEN, Heidelberger Kunstverein (K)
Galeria Teatre Stu, Krakau, Polen (K)

1985 FOTO-TABLEAUS, Galerie Karin Friebe, Darmstadt
KÖRPER-BILDER, Galerie Quaresso, München

1986 MUTTER-GLÜCK, Foto-Vernähungen, Galerie Barbara Gross, Bergen/München

1987 LA MAMMA, Video-Installation, Goethe-Institut, Rom
NEUE ARBEITEN AUS ROM, Galerie Karin Friebe, Mannheim

1988 MAGISCHE BLICKE – mit den Augen der Tiere, Fotoforum, Bremen
GRIMA – mit Kind und Tier, Künstlerhaus Selk eV., Schlewig (K)
IM FELSENMEER, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
FOTO-TABLEAUS, Galerie, Lajos Keresztes, Nürnberg

1989 ANALOGIEN 1973-1989, Galerie Karin Friebe, Mannheim

1990 COLLAGE-DECOLLAGE, Galerie eye gen art, Fritz Böhme, Köln

1991 FRAGMENTE DES ICHS, Kunstverein, Städtische Galerie und Vulkan-Galerie, Mainz (K)

1992 KOPFGEFÜHLE & KÖRPERDENKEN, Studio Bildende Kunst, Berlin

1993 KONJUNKTUREN DES ZUFALLS, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
KÖRPERLACHEN, Galerie Karin Friebe, Mannheim
HAUTNAH, Liebfrauenkirche, Frankfurt a.M. (K)

1994 DER NABEL DES TRAUMS, Galerie Hübner & Thiel, Dresden
HEILUNG, Städtische Galerie am Markt, Schwäbisch Hall (K)
SELBST, Museum für Kunst & Kulturgeschichte, Dortmund (K)
FOTO-INSTALLATION 1986-1994, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
ARBEITEN DER LETZTEN 1O JAHRE, Galerie Anita Beckers, Darmstadt

1994-95 ZEITERFAHRUNG, Hessisches Landesmuseum, Darmstadt (K)

1996 NADELSTICHE, Galerie Karin Friebe, Mannheim

1997 GENERATIV, Galerie Oliver Schweden, München (K)
PUBERTÄT – Tochter-Bilder, Galerie Fotohof, Salzburg (K)

1998 DER KÖRPER ZIEHT DAS DENKEN AN, Evangelische Akademie, Arnoldshain
IM KALEIDOSKOP, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
ZWISCHEN LEBEN UND TOD, Evangelische Begegnungsstätte, Pforzheim –Hohenwart (K)

1999 FEMALE GENEALOGY, Goldstrom Gallery, New York, USA (K)
EDITIONEN
1979 – 1999 Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
1999/2000 FEMALE GENEALOGY, Project-Room, Stefan Stux Gallery, New
York/USA

2000 VERWANDLE ICH MICH ODER MUTIERE ICH ? Hessisches Landesmuseum, Darmstadt (K)
ART COLOGNE, Galerie Buschlinger, Wiesbaden (mit Nan Hoover) (K)
FOTOINSTALLATION, Kunstverein Eislingen (K)

2000/01 EDITIONEN 1977-2000, Galerie Merkle, Stuttgart (K)
TOCHTER – TOTEM , Galerie Oliver Schweden, München
MUTTER/TOCHTER, Performance mit Tochter Julia Greiner, Kultur zum Kirchentag, Alte Oper, Frankfurt/Main

2003 ZEIT-ERFAHRUNG, Giedre Bartelt Galerie, Berlin
BROKEN NUDES, Stuttgarter Fotosommer, Galerie Merkle, Stuttgart (mit Boris Schmalenberger)
INS GESICHT GESCHRIEBEN, Galerie Karin Friebe, Mannheim
N.Y.FACES (Performance), Hessisches Landesmuseum/Hessisches Staatsarchiv, Darmstadt

2004 TAG & NACHT, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden
GENERATIV – Themenwochenende des Schauspiels zu Alter und Kunst, Nationaltheater, Mannheim
MENSCH UND HYBRIDE, Altes Schalthaus Waldkolonie, Darmstadt

2005 NICHTS IST, WIE ES SCHEINT, Galerie Ulrike Buschlinger, Wiesbaden

2006 ICH SELBST- Werkschau, Institut Mathildenhöhe, Darmstadt (K)
NACHTBLICKE, Giedre Bartelt Galerie, Berlin

2007 PERSONAL IDENTITY, Fraunhofer Institut, Darmstadt (K)

2008 MAL BIN ICH FRAU, MAL BIN ICH MANN, Galerie Caesar & Koba, Hamburg



BiographieAusstellungenArbeiten

© Galerie Christa Burger - München    




Galerie Christa Burger München

English Site Galerie Christa Burger München

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce