Die Kunst, online zu lesen.

Home



PT 1

Peter Thol

Geboren: 1955 in Cottbus

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenArbeiten

Zum Künstler


"Peter Thol ist einer der Stillen in der Aufgeregtheit der Kunstszene, einer den man leicht übersieht, weil ihm alles Spektakuläre fremd ist, ihn die großen Dinge des Lebens eher mittelbar bewegen. Man glaubt ihm, daß er die Drehung der Welt im Verlauf einer Farbnase, im Wachsen des Kohlrabis oder im Trocknen eines gewaschenen Hemdes durchaus erkennen kann. Er ist fasziniert vom Abenteuer Malerei. Seine Farbpalette ist gebrochen, unspektakulär und dennoch geht von ihr eine Suggestivkraft aus, die man unterbewußt spürt. Thol ist jedoch kein Abenteurer der Malerei, solide spürt er der Form nach, macht sie durch Schatten plastisch und isoliert sie auf neutralem Grund. Diese Freistellung, Vereinzelung der Gegenstände ist Teil ihrer Faszination; wie ein Stein im geharkten Kiesbett eines buddhistischen Gartens zum Felsen in einem rituellen Meer wird, werden Gemüse, Kleiderbügel oder Waffen zu autonomen Symbolen komplexer Weltwahrnehmung. Peter Thol erzählt keine Geschichten, doch die Objekte auf den Bildern erzählen ihre Geschichten. [...]"


Biographie


1955 geboren in Cottbus
1979 - 86 Studium der Malerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Norbert Tadeusz und Gotthard Graubner
1983 Förderpreis der Akademie
1985 Reisestipendium der Akademie
1986 Meisterschüler
1997 Stipendium der Stiftung Kunst und Kultur NRW
1998 Wohnortwechsel nach Berlin



BiographieAusstellungenArbeiten

Ausstellungen


Einzelausstellungen

2000 Stilleben, Galerie Heinz-Martin Weigand, Ettlingen/Karlsruhe
1999 Essen - Trinken, Galerie Ralf Radtke, Krefeld
1998 Alle Tage, Kunstverein Unna
1997 Laster und Tugenden, Galerie Monika Reitz, Frankfurt
Bilder 1995 - 97, Kunstverein Lingen, Kunsthalle, Lingen (Ems)
1996 Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
Galerie Birgit Terbrüggen, Heidelberg (mit Hans-Jörg Holubitschka)
1995 Galerie Espacio Minimo, Murcia, Spanien
Förderkoje ART COLOGNE, Galerie Tabea Langenkamp, Köln
Städtisches Museum Haus Koekkoek, Kleve (mit Hans-Jörg Holubitschka)
1994 Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
1992 Galerie Bach & Gayk, Bochum (mit Renate Wolff)
Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf


Gruppenausstellungen (Auswahl)

2000 True Illusions, Galerie Bergman, Göteborg, Schweden
1998 Shift e.V., Kunstverein, Berlin
Zimmer frei, Schloß Bleckede, Bleckede
1996 Atrium Galerie, Krefeld
von der Beschäftigung mit einfachen Dingen, Galerie Monika Reitz, Frankfurt
Pittura, Castello di Rivara, Torino, Italien
1995 Never a dull moment, Galerie Bach & Gayk, Bochum
Das Abenteuer der Malerei, Kunstverein Düsseldorf
Kunstverein Stuttgart
Collezione Nr.II, giovani artisti tedeschi, Castello di Rivara, Torino, Italien
Lenzpumpen, Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
1993 Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
1991 Galerie Bach & Gayk, Bochum
1987 5 Maler in der Hansaallee, Düsseldorf
1986 Düsseldorf/Maastricht - Maastricht/Düsseldorf
1983 Kunsthalle Recklinghausen

(K) = Katalog



BiographieAusstellungenArbeiten

© Galerie Heinz-Martin Weigand    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Heinz-Martin Weigand

English Site Galerie Heinz-Martin Weigand

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce