Die Kunst, online zu lesen.

Home



Landschaft bei Ariccia.

Carl Wagner

Geboren: 1796 in Rossdorf an der Rhön
Gestorben: 1867 in Meiningen

Stilrichtungen

- Romantik

BiographieLiteraturArbeiten

Biographie


Deutscher Maler und Zeichner.

Nach einem dreijährigen Studium der Landschaftsmalerei an der Dresdener Kunstakademie und bei Ludwig Richters Vater C. A. Richter (1803-1884), verließ Wagner Pfingsten 1820 Dresden und reiste über Chemnitz, Plauen, Bamberg, Würzburg nach Heidelberg, um hier an der Universität ästhetische Vorlesungen zu hören. Es folgte eine Reise durch die Schweiz, die ihn bis nach Mailand führte.

Im Oktober 1820 erreichte der Künstler wieder seine Heimatstadt Meiningen und übernahm dort die Aufsicht über die Meininger Gemäldegalerie. 1820 wurde er zum herzoglichen Hofmaler ernannt und hatte diese Stelle bis zu seinem Lebensende inne.

Am 22. August 1822 brach Wagner zu einer Italienreise auf, die ihn zunächst über Coburg, Nürnberg, Ingolstadt nach München führte, wo er alte Bekannte aus Dresden wiederfand: G. Jäger (1808-1871), L. Richter (1803-1884) und Hermann Fechner. In München sah er das erste Gemälde von J. A. Koch (1768-1839), das seine Wirkung auf ihn nicht verfehlte. Am 7. September reiste er in Begleitung von B. Stange (1807-1880) und dem Meininger Carl Ludwig Buttmann über Salzburg, durch Tirol über Mainland, Florenz nach Rom, wo er am 21. Oktober 1822 eintraf.

Nach seinem Aufenthalt in Italien 1822 - 1825, wo er u. a. mit Ludwig Richter (1803 - 1884) befreundet war und mit diesem zusammen zeichnete, lebte er wieder als Hofmaler und Galerieinspektor in Meiningen.

Anklänge an die italienische Landschaft verloren sich später in seinem Werk fast völlig, und er stand damit der realistisch-romantischen Sicht, wie sie z. B. von C.G. Carus (1789 - 1869) vertreten wurde, nahe.



BiographieLiteraturArbeiten

Literatur


Katalog 76: Carl Wagner. Joseph Fach GmbH, Frankfurt a.M. 1999.

A. O. König, Carl Wagner. Crailsheim, Carl Wagner Verlag, 1990

Katalog: Carl Wagner. Malerei und Graphik. Meiningen, Staatl. Museen Schloss Elisabethenburg, 1992.



BiographieLiteraturArbeiten

© Galerie Joseph Fach - Frankfurt    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Joseph Fach

English Site Galerie Joseph Fach

Kataloge

English Site Kataloge

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler







Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Kunsthandel

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce