Die Kunst, online zu lesen.

Home



CokePool

Maik Wolf

Geboren: 1964 in Pirna

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Kataloge:

'Zehntausend Riegel', Maik Wolf Hrsg. Galerie M Schultz GmbH & Co. KG, Berlin 2007

Zum Künstler


Maik Wolf montiert künstliche Welten aus Fotofundstücken, die dann in seiner Malerei neue Vorstellungsräume erschließen.
Der romantische deutsche Wald hinter einer coolen amerikanischen Tankstelle oder die Naturidylle und ein vermeintlich trautes Heim schafft eine Bildwelt, die den Betrachter in Zwiespälte entlässt:
Geborgenheit, Ungewissheit, Kühle, Entfremdung, Naturerlebnis.
Auch die Figuren, die in seinen Bildern scheinbar alltäglich und belanglos daherkommen, werfen letztlich existentielle Fragen auf:
Unsere Lebensrealität wird in einer eigenwilligen Bildrealität hinterfragt, die einen weiten Bogen von surrealen bis zu realistischen Elementen spannt.

Stipendien/Preise

1991, Jahresstipendium des DAAD (Frankreich)
1994, Arbeitsstipendium der Phillip-Morris-Kunstförderung, Dresden
1995, Stipendium der Werkstiftung DonauwörthStipendium der Stiftung Kulturfonds, Berlin
1999, 1. Preis Wettbewerb „Kunst am Bau: Neues Dresden Terminal 2001“
2001, Projektförderung der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin
2003, „Kunst im Bau“, GASAG, Berlin „Kunstprojekt 2003“, BEGA. tec, Berlin
2004, Arbeitsstipendium BEMIS Center For Contemporary Art, Omaha (USA)
2006, Falkenrot Preis 2006, Berlin

Sammlungen

Sammlung Cardia, Porto / Portugal
Sammlung Cardoso, Porto / Portugal
Sammlung de Knecht, Amsterdam / Niederlande
Sammlung Hoppe, Berlin
Sammlung Sperling, Mainburg


Arbeiten des Künstlers

Wolf, Maik ◊ HM Arrowhead 3, 2017
Wolf, Maik ◊ HM Arrowhead 3, 2017

Wolf, Maik ◊ Monrepos Resort House of Plenty 3, 2016
Wolf, Maik ◊ Monrepos Resort House of Plenty 3, 2016

Wolf, Maik ◊ Tacban Speicher NukuHiva 3, 2017
Wolf, Maik ◊ Tacban Speicher NukuHiva 3, 2017

Wolf, Maik ◊ Tacban Speicher NukuHiva 2, 2017
Wolf, Maik ◊ Tacban Speicher NukuHiva 2, 2017

Wolf, Maik ◊ Tacban Speicher NukuHiva 1, 2017
Wolf, Maik ◊ Tacban Speicher NukuHiva 1, 2017

Wolf, Maik ◊ Eisenhaus Mental Seat of Grace 1, 2016
Wolf, Maik ◊ Eisenhaus Mental Seat of Grace 1, 2016

Wolf, Maik ◊ Monrepos Resort House of Plenty 4, 2016
Wolf, Maik ◊ Monrepos Resort House of Plenty 4, 2016

Wolf, Maik ◊ Astral Magma 8 Vexiere 3, 2014
Wolf, Maik ◊ Astral Magma 8 Vexiere 3, 2014

Wolf, Maik ◊ Astral Magma 10 Vexiere 5, 2014
Wolf, Maik ◊ Astral Magma 10 Vexiere 5, 2014

Wolf, Maik ◊ Ioschlot Prognostikon 1, 2015
Wolf, Maik ◊ Ioschlot Prognostikon 1, 2015

Wolf, Maik ◊ Westtext Interna 1, 2015
Wolf, Maik ◊ Westtext Interna 1, 2015

Wolf, Maik ◊ Westtext Interna 2 Nunatak 1, 2015
Wolf, Maik ◊ Westtext Interna 2 Nunatak 1, 2015

Wolf, Maik ◊ Allstein 1 ZNI 4, 2014
Wolf, Maik ◊ Allstein 1 ZNI 4, 2014

Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Weiße Kraft 2 Monument 3, 2013
Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Weiße Kraft 2 Monument 3, 2013

Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, ZNI 1Ballon 1,K, 2012
Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, ZNI 1Ballon 1,K, 2012

Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Munds Oxymoron 2, 2012
Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Munds Oxymoron 2, 2012

Wolf, Maik ◊  Maik Wolf, Munds Oxymoron 1, 2012
Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Munds Oxymoron 1, 2012

Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Astral Magma 7 Vexiere 2, 2013
Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Astral Magma 7 Vexiere 2, 2013

Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Astral Magma 6 ZNI 2, 2013
Wolf, Maik ◊ Maik Wolf, Astral Magma 6 ZNI 2, 2013

Wolf, Maik ◊ only 2  - Körper der Zeichen 1, 2009
Wolf, Maik ◊ only 2 - Körper der Zeichen 1, 2009

Wolf, Maik ◊ only 3 - Körper der Zeichen 2 - AE – Kiosk, 2009
Wolf, Maik ◊ only 3 - Körper der Zeichen 2 - AE – Kiosk, 2009

Wolf, Maik ◊ soos X – Gate 1 - Roter Cluster 2, 2009
Wolf, Maik ◊ soos X – Gate 1 - Roter Cluster 2, 2009

Wolf, Maik ◊ Strasse  Tag2, 2009
Wolf, Maik ◊ Strasse Tag2, 2009

Wolf, Maik ◊ Strasse  Nacht, 2009
Wolf, Maik ◊ Strasse Nacht, 2009

Biographie


1964
Geboren in Pirna / Sachsen

1987 – 1990
Studium an der Hochschule für Kunst und Design, Halle

1991 – 1994
Studium an der Ecole Nationale Supèrieure des Beaux Arts Paris / Frankreich

2002 – 2007
Lehrauftrag für digitale Bildbearbeitung/ Malerei, EFB, Berlin

Lebt und arbeitet in Berlin.


Preise

2006 Falkenrot Preis, Berlin
2004 Arbeitsstipendium Bemis, Center for Contemporary Art, Omaha NE / U.S.A.
2003 Kunstprojekt 2003, Bega.tec, Berlin
Kunst im Bau, GASAG, Berlin
2001 Projektförderung der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur
1999 1. Preis Wettbewerb “ Kunst am Bau: Neues Dresden Terminal 2001”
1995 Stipendium der Stiftung Kulturfonds, Berlin
Stipendium der Werkstiftung Donauwirth
1994 Arbeitsstipendium der Philip-Morris-Kunstförderung, Dresden
1991 Jahresstipendium des DAAD, Frankreich



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Ausstellungen


Aktuelle und vergangene Ausstellungstermine:
15.09.2007
Maik Wolf - "Zehntausend Riegel"
15.10.2009
schultz contemporary - Maik Wolf: Torpor Ultraschau
27.01.2012
Maik Wolf – Exterritory 2
04.07.2015
Maik Wolf. Techtotem
16.12.2017
Maik Wolf - JoJoe Isonotom


Weitere Termine:

Einzelausstellungen

2012
Maik Wolf – Developing Landscapes – Federal Earth, Gwangju Museum of Art, Gwangju / Korea

2007
Young German Art (Vol.1), Michael Schultz Gallery Seoul / Korea
Erzwungene Zukunft, Rügener Kunstverein, Puttbus
Zehntausend Riegel, Galerie Michael Schultz, Berlin

2006
Company Garden, Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam
Themsetal, Galerie Alte Wache, Cuxhaven
Falkenrot Preis, Künstlerhaus Bethanien, Berlin

2003
Spätblüher, Galerie Hartwich, Rügen

2000
Semi-Visuel, Musée Raymond Laffage, Lisle-sur-Tarn / Frankreich

1998
Amoureux – Bewegte Herzen II, Galerie Hartwich, Rügen

1997
Amoureux – Bewegte Herzen, Galerie im Parkhaus, Berlin

1995
In sich gerade – schräg zum Ziel, Galerie im Parkhaus, Berlin
Vier, Galerie Mitte, Dresden


Gruppenausstellungen

2012
Maik Wolf u.a. – Alptraum, Goethe Institut, Johannesburg / Südafrika

2009
Broken World. Aspekte des Realismus in Malerei, Fotografie und Plastik, Kunstverein Mannheim
Constucted Landscapes, Galerie Michael Schultz, Berlin und Kulturspeicher Oldenburg
S.A.A.B.S.D.P.D.J.I.M.K.R.L.C.P.T.R.S.S.S.W.M.W., Autocenter, Berlin und Philara – Sammlung zeitgenössischer Kunst, Walzwerk, Düsseldorf
Foxtrott Saxonia, Kunsthalle Dresden

2008
Close-Up, Por Amor à Arte Galeria, Porto / Portugal

2007
Experiment after, Michael Schultz Gallery Seoul / Korea
Supraficciones, Fundació „La Caixa”, Lleida, Spanien
Kunst im Wald, Brandenburgischer Kunstverein, Potsdam
Salzmond, Kunstraum Klosterkirche, Traunstein

2006
Sieben, Galerie Hartwich, Sellin
Planspiel_Nachspiel, Panzerhalle Potsdam

2004
Ortsbegehung 10 / SUV, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin und Kunstverein Göttingen

2003
Galerie & Projekte Mathias Kampl, Berlin

2002
Große Kunstausstellung, Haus der Kunst, München

2001
Flora, Neuer Sächsischer Kunstverein, Dresden

2000
Ausgang 10, Galerie im Parkhaus, Berlin

1999
Sichtverhältnisse, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
Glück und Casino, Zentrum für Kunst und Medien Adlershof, Berlin
Familienaufstellung, 2YK-Galerie, Berlin
Prochains, Räume für Kunst, Basel / Schweiz

1998
S.S.K., Berlin
Sichtverhältnisse, Centro Cultural del Conde Duque, Madrid / Spanien

1994
Salon de la Jeune Peinture, Paris / Frankreich

1993
Salon d´Art Contemporain Bagneux, Paris / Frankreich
Salon des Arts Plastiques Marne-la-Vallée, Paris / Frankreich



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

Literatur


Pressemitteilungen:
26.03.2014
Maik Wolf. Magma Chamber
03.07.2015
Maik Wolf. Techtotem


Weitere Publikationen:

Constructed Landscapes, Hrsg. Galerie Michael Schultz, Berlin 2009
S.A.A.B.S.D.P.D.J.I.M.K.R.L.C.P.T.R.S.S.S.F.W.M.W., Hrsg. Philara – Sammlung zeitgenössischer Kunst, Köln 2009
Close-Up, Hrsg Manuel Cardia, Porto 2008
Kunst im Bau – Unternehmen Kunstsammlung, Hrsg. GASAG, Berlin 2007
Supraficcions, Fondació „La Caixa“, Lleida 2007
Zehntausend Riegel, Galerie Michael Schultz, Berlin 2007
Falkenrot Preis 2006, Hrsg. Künstlerhaus Bethanien, Berlin 2006
Ortsbegehung 10 / SUV, Neuer Berliner Kunstverein 2004
Kunstbrief 08, Galerie im Parkhaus, Berlin 2003
Kunst im Bau 2003, GASAG, Berlin 2003
Semi-Visuel, Hrsg. Musée Raymond Laffage, Toulouse 2002
Sichtverhältnisse, Hrsg. Centro Cultural Conde Duque, Madrid 1999
Malerei, Hrsg. Galerie im Parkhaus, Berlin 1997
Vier, Hrsg. Phillip-Morris-Kunstförderung, München 1995



BiographieAusstellungenLiteraturArbeiten

© Galerie Michael Schultz - Berlin    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Michael Schultz

English Site Galerie Michael Schultz

News

English Site News

Ausstellungen

English Site Ausstellungen

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site Künstler

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce