Die Kunst, online zu lesen.

Home



Lucky Luke

Renate Wolff

Geboren: 1956 in Trier

Stilrichtungen

- Zeitgenössische Kunst

BiographieAusstellungenArbeiten

Zum Künstler


" I. Renate Wolffs Arbeiten sind aus Wachs und materialisieren Licht. Licht durchdringt die Schicht aus Wachs und Pigment, geht in die Tiefe, scheint zurück. Definiert wird die Arbeit durch die Struktur, die Anordnung der Atome in ihren Molekülen, das Wachs, das Pigment, die Tafel. Und durch die Strahlung, die Erscheinung, das Licht, die Reflexion, durch die der Körper, die Materie sichtbar werden.

II. Sichtbare Materie sind opake, farbige Tafeln in rechteckigen, oft quadratischen Formaten. Mal als einzelnes Objekt, manchmal als logisch zusammenhängende Struktur - immer aus einfachen geometrischen Grundformen gebaut.

III. Neuere Arbeiten durchleuchten andere Strukturen: Gebäude und Straßenzüge, in ihr Grundgerüst aus Linien aufgelöst und reduziert. Fläche ist nicht sichtbar, der Blick geht durch sie hindurch. Übrig bleibt das Röntgenbild, die Struktur, die Perspektive - mit dem Pinsel in metallischen Farben auf Wände oder Papier gezeichnet.

IV. Ergründen der Tiefenstruktur. Nicht nüchtern-wissenschaftlich. Fassen von Nicht-Greifbarem in sinnlicher Erscheinung und ästhetischer Form. Raum erkunden, unbestimmbare Tiefe ausloten, Grundmuster der Wahrnehmung erkennen. Raum in anderem Licht erscheinen lassen, ihm neuen Inhalt geben, ihn definieren, neu erschaffen."


Biographie


1956 geboren in Trier
1976-78 Westfälische Wilhelms-Universität, Münster, Klass. Philologie und Geschichte
1977-86 Kunstakademie Düsseldorf, Prof. Tadeusz, Prof. Bobeck, Prof. Rückriem
1984 Meisterschülerin
1994 Sonderpreis des Deutschen Kunstpreises
1996 Studienaufenthalt in New York
1997 Stipendium Stiftung Kunst und Kultur, Nordrhein-Westfalen
Wohnortwechsel von Düsseldorf nach Berlin
1999 Goldrausch - Stipendium, Berlin
2000 Kunstfonds -Stipendium, Bonn



BiographieAusstellungenArbeiten

Ausstellungen


Projekte

1996 Kunst am Bau, Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach
1995 Kunst am Bau, Niederschlesische Sparkasse, Görlitz
Kunst am Bau, VEBAcom, Düsseldorf

Einzelausstellungen

2000 Galerie Heinz-Martin Weigand, Karlsruhe-Ettlingen
1999 Pfalzgalerie, Museum Kaiserslautern
1998 Galerie Heinz-Martin Weigand, Ettlingen/Karlsruhe (K)
Shift e.V. Kunstverein, Berlin
1996 Surge of Cold Air, Stefanelli Gallery, New York
1995 Landesmuseum Mainz, Et Cetera Galerie, Mainz
Galerie Arbeitsplatz, Heidelberg
Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
1994 Galerie Karin Friebe, Mannheim (kuratiert von Heinz-Martin Weigand), (K)
1993 Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
Galerie 86, Europäische Akademie für Bildende Kunst, Trier
1992 Galerie Bach & Gayk, Bochum
Art Cologne, Förderkoje, Galerie Tabea Langenkamp
1991 Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
1990 Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
1989 Galerie Schütz, Frankfurt
1987 Raum 404, Heidelberg

Gruppenausstellungen

2000/01 Snapshot, Contemporary Museum, Baltimore/Maryland, USA
2000 Nicht ruhen bis die Erde quadratisch ist, Die Sammlung Marli Hoppe-Ritter im Kunstverein Mannheim
Goldrausch 11 - Unterwegs, Kunstbunker Nürnberg, Kunstraum Düsseldorf, Halle_für_Kunst Lüneburg, artforum Berlin
1999 Goethes Geistiges Europa, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf unter Schrimherrschaft von Frau Prof. Gabriele Henkel und Goethe-Museum Düsseldorf
1. Liga!, Pfalzgalerie, Museum Kaiserslautern
fünfte, SSK, Berlin
Zwischen den Welten, The Korean Culture & Arts Foundation, Seoul, Korea
1998 ENIAC, Shift e.V., Berlin
Zimmer frei, Schloß Bleckede, Bleckede
Ceterum Censeo, Marstall, Berlin
Lichtblick, Hentjes-Museum, Düsseldorf
1997 Michael Solway Gallery, Cincinnati, Ohio
1996 Lafayette 214, Produzentengalerie, New York
The Pennsylvania Project, Stefanelli Gallery, Easton PA
Unpainting, David Pestorius Gallery, Brisbane
1995 Never a Dull Moment, Galerie Bach & Gayk, Bochum
Collezione II, Giovani Artisti Tedeschi, Castello di Rivara, Turin
Charity Art Exhibition, Matzusakaya Gallery, Osaka
Lenzpumpen, Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
Deutscher Kunstpreis 1994/95, Kunstverein Lingen
1994 Zu Besuch, Ausstellungsreihe, Düsseldorf
Deutscher Kunstpreis 1994/95, Haus der Kunst, München
Deutscher Kunstpreis 1994/95, Landesmuseum Düsseldorf
Blick zurück, Galerie Karin Friebe, Mannheim
1993 Galerie 86, Trier
Accrochage, Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
1992 Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
Galerie Bach & Gayk, Bochum
1991 Gullivers Reisen, Galerie Sophia Ungers, Köln
Villa Massimo, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
Accrochage, Galerie Tabea Langenkamp, Düsseldorf
Bilder, Galerie Bach & Gayk, Bochum

(K) = Katalog



BiographieAusstellungenArbeiten

© Galerie Heinz-Martin Weigand    

Weitere Informationen im Netz: Hier klicken




Galerie Heinz-Martin Weigand

English Site Galerie Heinz-Martin Weigand

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstobjekte

English Site Kunstobjekte

Künstler

English Site Künstler







Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce