Die Kunst, online zu lesen.

Home


Wissen

Geschichte


Sammelgebiete


Restaurierung und Fälschung


Preisführer


Bücher


Recht, Steuer & Versicherung


Transport & Zoll


Gestohlene Kunst


Stilrichtungen





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler

Passage II. Hommage à Watteau / Doris Ziegler
© Döbele Kunst Mannheim


Anzeige

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther

Faschingsakademiefest in München, 1954 / Julius Hüther
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach

Lenbachs Tochter Gabriele in Spanischer Hoftracht, 1901 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /

Jugendstil-Kaffee-Set und -Tablett von Kayserzinn, um 1900 /
© Kunstmarkt Media


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Stilrichtungen

Art Déco



William Baring, Bechervase

William Baring, Bechervase


Art Déco (aus dem franz. Arts décoratifs: dekorative Künste) ist der Sammelbegriff für eine Reihe von künstlerischen Gattungen aus der Zeit zwischen 1920 und 1940. Der Begriff entstand erst im Jahr 1966 in Anlehnung an eine der letzten großen kunsthandwerklichen Ausstellungen des 20. Jahrhunderts, die „Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes“, die im Jahr 1925 in Paris stattfand. Die Ausstellung „Les Années 25. Art Déco/Bauhaus/Stijl/Esprit Nouveau“ im Musée des Arts Décoratifs in Paris im Jahr 1966 erinnerte an dieses Ereignis und erhob den Begriff Art Déco nachträglich zu einer Stilbezeichnung. In der Hauptsache wird die Beizeichnung Art Déco auf Produkte des Kunsthandwerks angewandt, aber auch Architektur, Skulptur, Plakatkunst, Fotografie und sogar bestimmte Formen des Theaters fallen darunter. Art Déco (aus dem franz. Arts décoratifs: dekorative Künste) ist der Sammelbegriff für eine Reihe von künstlerischen Gattungen aus der Zeit zwischen 1920 und 1940. Der Begriff entstand erst im Jahr 1966 in Anlehnung an eine der letzten großen kunsthandwerklichen Ausstellungen des 20. Jahrhunderts, die „Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes“, die im Jahr 1925 in Paris stattfand. Die Ausstellung „Les Années 25. Art Déco/Bauhaus/Stijl/Esprit Nouveau“ im Musée des Arts Décoratifs in Paris im Jahr 1966 erinnerte an dieses Ereignis und erhob den Begriff Art Déco nachträglich zu einer Stilbezeichnung. In der Hauptsache wird die Beizeichnung Art Déco auf Produkte des Kunsthandwerks angewandt, aber auch Architektur, Skulptur, Plakatkunst Fotografie und sogar bestimmte Formen des Theaters fallen darunter.

Einflüsse gingen von der Wiener Werkstätte, dem Deutschen Werkbund, der Stijl-Bewegung und dem Bauhaus aus, ebenso wie vom Jugendstil, dem Funktionalismus und dem Futurismus. Auch Japanische, Chinesische und Altägyptische Elemente traten hinzu. Der Bereich der Dekorations- und Bühnenmalerei wurde von Künstlern wie Georges Braque, Max Ernst oder Pablo Picasso bestimmt.

S.B. Künstler:

Georges Braque
Max Ernst
Juan Gris
Henri Matisse
Joan Miró
Pablo Picasso
Maurice Utrillo
Léon Bakst
Édouard García Benito
Marcel Breuer
Sonia Delaunay-Terk
Raoul Dufy
Jean Dupas
Nathalie Gontscharowa
Pierre Legrain
Tamara de Lempick
Mies van der Rohe



16.05.2000

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 393

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4  •  5  •  6  •  7  •  8  •  9  •  10  •  11  •  12  •  13  •  14  •  15  •  16  •  17  •  18  •  19  •  20  •  21  •  22  •  23  •  24  •  25  •  26  •  27  •  28  •  29  •  30  •  31  •  32  •  33  •  34  •  35  •  36  •  37  •  38  •  39  •  40  •  41  •  42  •  43  •  44

Events (2)Berichte (29)Adressen (1)Im Verkauf - Adressen (16)Im Verkauf - Künstler (3)Im Verkauf - Kunstwerke (342)

Veranstaltung vom:


01.04.2000, Köln lädt vom 1. bis 9. April in den Rheinhallen zu zwei Kunstmessen

Veranstaltung vom:


20.11.1999, 9. und 10. Auktion bei Quittenbaum in München

Bericht:


Darmstadt glitzert in Jugendstil und Art Déco

Bericht:


Wien bekommt ein „Kleines Haus der Kunst“

Bericht:


Kristalle für den künstlerischen Objektivismus

Bericht:


Im Strudel der Bauhaus-Zeit

Bericht:


Kommoden von der Insel

Bericht:


Gläserne Treueschwüre

Bericht:


Kecke Erotik







Daum Frères, Große Tischlampe, um 1925

Daum Frères, Große Tischlampe, um 1925

Taxe: 15.000,- 

Losnummer: 254

Bing & Gröndahl, Europa auf dem Stier

Bing & Gröndahl, Europa auf dem Stier

Taxe: 3.000,- 

Losnummer: 689

Art-Déco-Brosche

Art-Déco-Brosche

Taxe: 2.900,- 

Losnummer: 340

Orientalischer Tanz

Orientalischer Tanz

Taxe: auf. An.fra.ge .– c.ont.act. ga.lle.ry .for. pr.ice,- 

Georges Dunaime und Verreries Schneider, Kronleuchter, um 1925

Georges Dunaime und Verreries Schneider, Kronleuchter, um 1925

Taxe: 12.500,- 

Losnummer: 138

Außergewöhnliches Art-Déco-Armband mit hochkarätigem Diamant-Besatz

Außergewöhnliches Art-Déco-Armband mit hochkarätigem Diamant-Besatz

Taxe: 9.000,- 

Losnummer: 308

Max Laeuger, Auf Hand stehende Figur, um 1924

Max Laeuger, Auf Hand stehende Figur, um 1924

Taxe: 14.000,- 

Losnummer: 891

Max Laeuger, Weiblicher Akt, um 1928

Max Laeuger, Weiblicher Akt, um 1928

Taxe: 5.500,- 

Losnummer: 63

Daum Frères, Tischlampe, um 1930

Daum Frères, Tischlampe, um 1930

Taxe: 14.500,- 

Losnummer: 139

Georg Jensen, Pyramiden-Besteck

Georg Jensen, Pyramiden-Besteck

Taxe: 12.000,- 

Losnummer: 077/764

René Lalique, Deckenlampe \'Rinceaux\', 1926

René Lalique, Deckenlampe "Rinceaux", 1926

Taxe: 2.200,- 

Losnummer: 580

Mauritius Pfeiffer, Hirtenknabe mit Flöte, um 1924

Mauritius Pfeiffer, Hirtenknabe mit Flöte, um 1924

Taxe: 6.500,- 

Losnummer: 81




Copyright © '99-'2022
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Wissen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce