Die Kunst, online zu lesen.

Home


Wissen

Geschichte


Sammelgebiete


Restaurierung und Fälschung


Preisführer


Bücher


Recht, Steuer & Versicherung


Transport & Zoll


Gestohlene Kunst


Stilrichtungen





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.01.2020 Auktion 1147: Art of Africa, the Pacific and the Americas

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Enten am Wehr / Alexander Koester

Enten am Wehr / Alexander Koester
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

spring swing, 2012 / Heinz Mack

spring swing, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Amazone, nach 1906 / Franz von  Stuck

Amazone, nach 1906 / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Stilrichtungen

Outsider Art



Reiter

Reiter


Der aus dem Französischen stammende Begriff bedeutet übersetzt rohe, unverbildete Kunst. Der Maler Jean Dubuffet bezeichnete im Jahr 1945 damit die spontanen künstlerischen Ausdrucksformen von Kindern, psychisch Kranken und den sogenannten Primitiven außereuropäischer Kulturkreise.

Dubuffet sammelte Bilder dieser Personengruppen und proklamierte ihre Werke als wahre, schöpferische Kunst. In seine eigenen Arbeiten nahm er bewusst Elemente dieser Stilrichtung auf. 1947 gründete er ein Foyer de l’Art brut, aus dem sich die Compagnie de l’Art brut bildete, eine Künstlergruppe, welche die akademische Malerei strikt ablehnte und wegbereitend für die Kunstrichtung des Informel wurde. Zwei Jahre später fand in der Galerie René Drouin eine Ausstellung mit 200 Werken von 63 Künstlern statt. Im zugehörigen Ausstellungskatalog publizierte Dubuffet den als Manifest der Art brut geltenden Text „L’Art Brut préféré aux arts culturels“.

Die Art brut will freie Kunst sein, jenseits aller Kultur und Zivilisation, geschaffen von Außenseitern der Gesellschaft. In den irrealen Welten von Märchen, Mythen und Träumen wurzeln ihre Werke, die einen Gegenpol zum professionellen Stilwillen akademisch geprägter Künstler bilden.

In Lausanne existiert seit 1979 ein eigens für die Sammlung Dubuffets eröffnetes Museum. Etwa 5000 Bilder und Skulpturen von circa 200 Künstlern und Autodidakten wurden der Stadt ehemals vermacht und sind hier beheimatet.

S.H.

Künstler:

Jean Dubuffet
André Breton
Michel Tapié
Aristide Caillaud
Gaston Chaissac
Adolf Wölfli



05.09.2000

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an


Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 83

Seiten: 1  •  2  •  3  •  4  •  5  •  6  •  7  •  8  •  9  •  10

Berichte (3)Im Verkauf - Adressen (4)Im Verkauf - Künstler (17)Im Verkauf - Kunstwerke (59)

Bericht:


Ermalte Identität

Bericht:


Im Reich der „Ungestümen“

Bericht:


Raus aus dem Nischendasein

Bei:


Galerie Dr. Markus Doebele

Bei:


Wasserwerk.Galerie Lange

Bei:


Cologne Fine Art

Bei:


Galerie Chrämai

Künstler:


Heinz Mewius

Künstler:

Antoni Tàpies







Hans Schmitt, Pingko

Hans Schmitt, Pingko

Taxe: 6.500,- 

Hartmut Best, Sirenen

Hartmut Best, Sirenen

Taxe: au.f A.nfr.age,- 

Alexandra Huber, \

Alexandra Huber, 'Inkubation'

Taxe: 6.000,- 

Hannelore Dietz, Drei Indianer auf der Jagd

Hannelore Dietz, Drei Indianer auf der Jagd

Taxe: au.f A.nfr.age./pl.eas.e c.ont.act. ga.lle.ry .for. pr.ice,- 

Alexandra Huber, \

Alexandra Huber, 'Sinnseinsmograph'

Taxe: 5.800,- 

Frédéric Clamageran, Totemaart

Frédéric Clamageran, Totemaart

Taxe: 280,- 

 Christophe (Boulay), tout juste sorti de l\'eau

Christophe (Boulay), tout juste sorti de l"eau

Taxe: 1.000,- 

Heinz Mewius, Störche

Heinz Mewius, Störche

Taxe: 5.000,- EURO

Hannelore Dietz, Siamesische Zwillinge

Hannelore Dietz, Siamesische Zwillinge

Taxe: au.f A.nfr.age./pl.eas.e c.ont.act. ga.lle.ry .for. pr.ice,- 

Timothy \

Timothy 'Tim' Brown, 'Playing'

Taxe: 4.200,- 

Adolf Wölfli, Der Heiligen=Rein,=Skt. Adolf=Thurm, 1919

Adolf Wölfli, Der Heiligen=Rein,=Skt. Adolf=Thurm, 1919

Taxe: 50.000 - 70.000 SFR

Losnummer: 3096

Jean Dubuffet, Le Noctambule (Der Nachtschwärmer), 1961

Jean Dubuffet, Le Noctambule (Der Nachtschwärmer), 1961

Taxe: 5.000,- 

Losnummer: 54




Copyright © '99-'2020
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Wissen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce