Die Kunst, online zu lesen.

Home


Startseite

News


Partner





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com





Heute 

Auktions-Nachbericht

Helena Newman versteigert Wassily Kandinskys „Bild mit weißen Linien“

Rekordbild: Helena Newman versteigert Wassily Kandinskys „Bild mit weißen Linien“

Spitzenpreise für Spitzenmeister: Sotheby’s spielt mit seinem Londoner Programm an moderner und impressionistischer Kunst sowie mit der Versteigerung „Actual Size“ über 160 Millionen Pfund ein

Völlig losgelöst

„Bild mit weißen Linien“ – durchaus ein bescheidener Titel, den der russische Maler Wassily Kandinsky für sein farbenprächtiges Gemälde aus dem Jahr 1913 gewählt hat. Dabei handelt es sich vielmehr um ein Meer aus schillernden Farben, hellen und dunklen, die die Leinwand überfluten und sich in absolute Abstraktion aufzulösen scheinen, Pinselstriche, die sich in einer Vielzahl von Flächen verlieren oder in schmalen Linien über das Bild tanzen. In seinen Memoiren erinnerte sich Kandinsky an einen Abend in seinem Münchner Atelier und an das trübe Licht der Dämmerung, das eine seiner Landschaftsarbeiten in ein Schauspiel aus Formen und Farben verwandelte. Schon lange versuchte er, zu einem solchen Ergebnis zu gelangen, scheiterte jedoch daran, die Farbe vom Gegenständlichen zu lösen. Seine Inspiration schöpfte er bis dahin aus den idyllischen Landschaften um Murnau und München oder aus romantisierten lyrischen Szenerien mit Zitadellen auf Bergketten, Flüssen und Bächen sowie Pferden und Menschen. Auch im „Bild mit weißen Linien“ erkennt man noch die aufragende Stadt vor dem Nachthimmel in der oberen linken Ecke oder gar die rote Brücke in der unteren Bildhälfte. Bei diesem Kunstwerk handelt es sich nicht nur um eine der qualitätvollsten Arbeiten von Kandinsky sondern auch um ...mehr


Ausstellung

Ana Mendieta, Untitled (Glass on Body Imprints), 1972

Die Gruppenausstellung „Look at Us!“ in der Berliner Gnyp Gallery zeigt zwei Dutzend Künstler auf der Suche nach den Grundkonstanten der menschlichen Existenz

Lolitas und Schmerzensmänner

Wer bin ich und wenn ja, wie viele? Die intensive Beschäftigung mit den Themen Identität, Herkunft, Körper oder sexuelle Orientierung beeinflusst das Leben vieler Menschen – und speziell auch das Schaffen vieler Künstler. Gerade in Zeiten globaler Verunsicherung, massiver politischer Machtverschiebungen, aber auch von Selfie-Wahn ...mehr


Auktions-Nachbericht

Ivan Konstantinovich Ajvazovskij, Schiffe in aufgewühlter See bei Mondschein, 1843

Trotz einiger hoher Ausfälle verlief die Auktion mit Gemälden und Zeichnungen vom 15. bis zum 19. Jahrhundert bei Bassenge in Berlin erfreulich

Gefährlicher Wellenritt

Bedrohlich hoch sind die Wellen der stürmischen See. Durch die dichten Wolken blitzt der leuchtende Vollmond, der mit seinem strahlenden Licht faszinierende Effekte auf der unruhigen Wasseroberfläche erzeugt. Zwei Segelschiffe liegen bereits schräg und kämpfen mit der Gewalt der Wellen. Dieses imposante Bild stammt von ...mehr


Auktions-Nachbericht

Olga Wisinger-Florian, Der Fürstenweg in Raitz (Südmähren), 1907

Während die Gemälde Alter Meister mit einigen Ausfällen zu kämpfen hatten, reüssierten die Zeichnungen und Antiquitäten im Wiener Kinsky

A dark horse

Im angelsächsischen Raum wird als „dark horse“ gerne eine Person oder Umstand bezeichnet, der unerwartet aus dem Nichts heraus große Bedeutung erlangt. Bei der Auktion im Kinsky waren zwei Bilder des 16. Jahrhunderts ein solches „dark horse“, da sie mit einem beschaulichen gemeinsamen Schätzpreis von ...mehr


Ausstellung

Adolf Erbslöh, Der elterliche Garten in Barmen, 1912

Vor 70 Jahren verstarb mit Adolf Erbslöh ein engagierter Manager der Künstler des Blauen Reiters. Als Maler waren revolutionäre Neuerungen aber nicht sein Ziel. Nun beleuchtet eine Ausstellung in Wuppertal seine Rollen

Macher der Moderne

Die Weltgewandtheit von Adolf Erbslöh deutet schon der Geburtsort New York City an. Der Spross einer Wuppertaler Kaufmannsfamilie erblickt hier am 27. Mai 1881 das Licht der Welt. Als Sechsjähriger kehrt er samt Familie ins heimatliche Barmen zurück. Nach dem Schulabschluss und zahlreichen Auslandsaufenthalten studiert ...mehr


Auktions-Nachbericht

Johann Joachim Kändler, Deckelvase mit dem Portrait Ludwig XV, um 1740

Mit Möbeln, Antiquitäten, Glas und Porzellan tut sich der Kunstmarkt immer noch schwer. Das zeigte die Auktion im Wiener Dorotheum

Ein Triumphzug für den Tisch

Aufrecht sitzt Amphitrite mit goldenem Zepter in der linken Hand in einem Muschelwagen. Ein feiner Schmuck aus Perlenkette und -armband mit Edelsteinen ziert die nackte Meeresgöttin. Ihre rechte Hand umfasst ein purpurfarbenes Segeltuch, das als Bogen über ihrem Kopf verläuft. Drei kleine Amoretten schweben darüber ...mehr


Ausstellung

Katharina Sieverding vor ihrer Arbeit „We Have Friends All Over The World“, 1979

Käthe-Kollwitz-Preis 2017: Die Akademie der Künste in Berlin zeigt Großplakate und Bildprojektionen der Düsseldorfer Künstlerin Katharina Sieverding

Rotierende Raster

Jedermann präsent sind zur Zeit die dramatischen Bilder von den Gewaltexzessen während des G20-Gipfels im Hamburger Schanzenviertel. Eine Künstlerin, die Bilder dieser Art seit Jahrzehnten mit einem großen professionellen Interesse wahrnimmt, ist Katharina Sieverding, Jahrgang 1944. Jetzt erhielt die einstige Meisterschülerin von Joseph Beuys, die ...mehr


Auktions-Nachbericht

Emile Gallé, Vase „Bonheur au Nymphéa bleu“, 1885/89

Bei der Jugendstil- und Art Déco-Offerte von Quittenbaum in München lag der Fokus auf französischem Glas

Die Seerosen von Gallé

Emile Gallé ist wohl der bekannteste Vertreter des französischen Art Nouveau auf dem kunstgewerblichen Gebiet. Sein Erfindungsreichtun und der seiner Mitarbeiter in Nancy scheinen unerschöpflich. Quittenbaum in München hatte diesmal seine frühe faszinierende Vase „Bonheur au Nymphéa bleu“ von 1885/89 im Angebot, deren vorwölbenden Korpus ...mehr


Auktions-Nachbericht

Franz von Stuck, Susanna im Bade, um 1913

Die Auktion mit Kunst des 19. Jahrhunderts bei Ketterer in München war ein Fest für Franz von Stuck

Und ewig lockt das Weib

Manchmal versteckt sich der wahre Schuldige einer fragwürdigen Situation hinter der Maske des Gerechten. Dies gilt auch für den Fall der „Susanna im Bade“. Die fromme und verheiratete Susanna, der sich zwei alte Richter lüstern näherten, wusch sich nackt, als sie ihrer Beobachter gewahr wurde. ...mehr


Auktions-Nachbericht

Albert Renger-Patzsch, Das Bäumchen, 1929

Grisebach in Berlin verzeichnet mit seiner Fotografieauktion gute Ergebnisse

Bäumchen streck’ dich

Wie eine Skulptur steht das karge blätterlose Bäumchen einsam im Bildvordergrund vor einer weiten, noch teils schneebedeckten Spätwinterlandschaft. Durch seine zentrale Platzierung in der Bildachse gewinnt der fragile Stamm eine starke Präsenz, die den Gesamteindruck der Fotografie von 1929 bestimmt. Albert Renger-Patzsch folgte hier konsequent ...mehr



News vom 21.07.2017

Roman Ondák

Roman Ondák erhält Lovis Corinth-Preis

Der Konzeptkünstler Roman Ondák erhält den Lovis Corinth-Preis 2018. Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg würdigt mit der Verleihung das Gesamtwerk des slowakischen Künstlers und zeigt ab Mai 2018 alte und neue Arbeiten Ondáks. In ...mehr


Eisenman-Skulptur in Münster beschädigt


News vom 19.07.2017

Helen Frankenthaler, Savage Breeze, 1974

Amerikanische Grafik in Stuttgart

In der aktuellen Schau „The Great Graphic Boom“ wendet sich die Staatsgalerie Stuttgart amerikanischer Druckgrafik zu. Die etwa 200 Exponate von 22 Künstlern wie John Baldessari, Jackson Pollock, Louise Bourgeois, Jasper Johns, Willem de Kooning, ...mehr


Fälschungen in europäischen Museen

Berlin will an Entartete Kunst erinnern

Restituierter Gemäldezyklus bleibt in Berlin


News vom 18.07.2017

in der Ausstellung „Peter Buggenhout. Kein Schatten im Paradies“

Peter Buggenhout in Nürnberg

Das Staatliche Museum für Kunst und Design in Nürnberg präsentiert seit dem Wochenende Arbeiten von Peter Buggenhout. Der 1963 in Belgien geborene Bildhauer, der in Gent lebt und arbeitet, konzipierte eine raumübergreifende Inszenierung für das ...mehr


Fugger-Putten: Nationales Kulturgut zieht in das Maximilianmuseum

Hannah Höch in Apolda

Emden präsentiert das Auto in der Kunst


News vom 17.07.2017

in der Ausstellung „artige Kunst. Kunst und Politik im Nationalsozialismus“

Kunst im Nationalsozialismus in Regensburg

Das Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg widmet sich seit dem Wochenende der Kunst und Politik im Nationalsozialismus. Anhand von 97 Exponaten kontrastiert die Schau „artige Kunst“ die regimekonformen Werke der NS-Zeit mit den verpönten Arbeiteten ...mehr


Beate Kuhn in München


News vom 14.07.2017

Klimts Apfelbaum fälschlicherweise restituiert

Die Besitzerwege, die ein Kunstwerk einschlägt, sind oft verschlungen und undurchsichtig. Das musste jetzt die Republik Österreich feststellen. Im Jahr 2001 restituierte der österreichische Staat Gustav Klimts „Apfelbaum II“ fälschlicherweise. Das berichtet die Wiener Tageszeitung ...mehr


Art et Liberté in Düsseldorf


News vom 13.07.2017

Linda Christanell, Berührungsinstrument Ich bin (Fingerfächer), 1976

Linda Christanell in Wien

Das 21er Haus in Wien hat Linda Christanell wieder entdeckt und widmet ihr derzeit eine Ausstellung. Die Künstlerin und Filmemacherin gehöre seit Ende der 1960er Jahren zu den Schlüsselfiguren der österreichischen feministischen Avantgarde, so Kurator ...mehr


Hans-Ehrenberg-Preis für Wim Wenders

Sammlung Rheingold wird versteigert

Kunstpreis der Nürnberger Nachrichten für Sid Gastl


News vom 12.07.2017

Max Leiß

Kalinowski-Preis an Max Leiß

Max Leiß erhält den erstmals ausgeschriebenen Kalinowski-Preis. Der Absolvent der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Karlsruhe darf sich über 10.000 Euro freuen, die ihm heute zur Eröffnung der Sommerausstellung der Akademie überreicht werden. Anstatt ...mehr


Kunstbiennale Sinopale wird nachgeholt

Erwin Wurm bespielt Duisburger Museen

Neue Wissenschaftler am Belvedere in Wien


News vom 11.07.2017

Alexandra Meyer, Breath, 2017

Manor Kunstpreis: Alexandra Meyer in Schaffhausen

Alexandra Meyer hat vergangene Woche in Schaffhausen den Manor Kunstpreis 2017 erhalten. Nun ist im dortigen Museum zu Allerheiligen ihre Preisträgerausstellung zu sehen. Neben Videoarbeiten, einer konzeptuellen Installation und Objekten hat die 1984 in Winterthur ...mehr


Lehmbruck Museum restituiert Nolde-Gemälde

Pierre Bismuth in St. Gallen

Preis der Kunsthalle Wien vergeben



Museen

Museum Barberini in Potsdam

Das Museum Barberini in Potsdam hat seine Tore für das Publikum geöffnet

Voll bezaubernder Illusionen

Bei aller Lässigkeit gibt sich der steinreiche Softwareunternehmer Hasso Plattner pragmatisch und zielorientiert. Die vielen Hürden eines Architektenwettbewerbs, an dessen Ende sich nur der Baukünstler selbst darstellen will, und der öffentliche Streit über die bauliche Qualität eines neuen Museums sind ihm zuwider. So war es ...mehr



Online - Katalog



Messen

In Zeiten globaler Unsicherheiten und Krisen setzt die Kunstmesse Art Basel umso mehr auf qualitätsvolle Kunst. Im Kunstsommer 2017 drängen auch politische Werke mit klaren Botschaften auf den Markt

Kunst in unruhigen Zeiten

Die 51. Art Cologne wartet mit internationalen Neuzugängen und einigen konzeptionellen Neuerungen auf. Ab September 2017 ist auch ein Berliner Ableger geplant

Alte Stärken und neue Akzente

Bereits zum 35. Mal findet jetzt die Art Brussels statt. Insbesondere von belgischen, französischen, niederländischen und deutschen Sammlern wird die Messe als Gelegeneheit für künstlerische Entdeckungen hoch geschätzt

Neues entdecken, Bewährtes wiederentdecken

Die TEFAF in Maastricht ist das Schaufenster für das Beste, was derzeit an Alten Meistern, Antiquitäten, Antiken und Design auf dem Kunstmarkt angeboten wird. Bis Sonntag präsentiert die Messe 35.000 Objekte der Spitzenklasse aus allen Epochen

Showtime an der Maas

Die Brussels Antique and Fine Art Fair im Wandel – der Zeitgeist bestimmt den Markt

Lust auf Seltenes



Museumsausstellung

Algen, Pillen oder gar Insekten: Die Ausstellung „Food Revolution 5.0 – Gestaltung für die Gesellschaft von morgen“ im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe geht – mal ernsthaft, mal spekulativ – der zentralen Frage nach, wie und wovon sich die Menschheit in Zukunft ernähren wird

Was wollen wir essen?






News vom 21.07.2017

Eisenman-Skulptur in Münster beschädigt

Eisenman-Skulptur in Münster beschädigt

Roman Ondák erhält Lovis Corinth-Preis

Roman Ondák erhält Lovis Corinth-Preis

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Koller Auktionen AG - Alberto Giacometti, Monte del Forno, um 1923

Starke Resultate für Moderne und Zeitgenössische Kunst sowie für Schweizer Kunst: 126% des Schätzwertes erzielt
Koller Auktionen AG

Galerie Flügel-Roncak - Katz - Twilight Triptych

2. ArtWeekend in Nürnberg 06.-08.10.2017
Galerie Flügel-Roncak

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Frau mit Gitarre

Ingrid Goltzsche-Schwarz: Leben am Meer?
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Galerie Flügel-Roncak - Katz - Summer Flowers 2

Sommeraccrochage - Kunstmarkt 2017 bei GALERIE FLUEGEL-RONCAK
Galerie Flügel-Roncak

DOROTHEUM AUF ERFOLGSKURS
Dorotheum

Galerie Flügel-Roncak - Brainwash - Juxtapose

Ausstellung: Mr. Brainwash artworks noch bis 30.09.2017
Galerie Flügel-Roncak

Galerie Flügel-Roncak - War Boutique Privatised Pat

War Boutique - Privatised Pat.
Galerie Flügel-Roncak

Galerie Michael Schultz - Berlin -  Raphaël Denis, Adieu Clairon!, 2009

Raphaël Denis - Endless Collapse II
Galerie Michael Schultz - Berlin

Galerie Michael Schultz - Berlin -  Burkhard Held, Asalto, 2017

Burkhard Held - Fatal Beauty
Galerie Michael Schultz - Berlin

Galerie Flügel-Roncak - Slinkachu - Tug of War.

Slinkachu Tug of War.
Galerie Flügel-Roncak

Nachbericht '28. Glasauktion in Zwiesel'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn




Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten
Datenschutz, Impressum
info@kunstmarkt.com

www.bananensprayer.de



XtCommerce Oscommerce Module Schnittstellen