Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.06.2024 Auktion 152: Moderne und Zeitgenössische Kunst

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Werner Nöfer in Hamburg

Die Hamburger Kunsthalle widmet sich ab morgen dem Œuvre Werner Nöfers und legt den Schwerpunkt auf dessen Verknüpfung mit der Grafikszene vor Ort. Bekannt ist der 1937 geborene Maler und Gestalter für seine zahlreichen Arbeiten im öffentlichen Raum, unter anderem für die mittlerweile unter Denkmalschutz stehende Fassadenarbeit an der Häuserfront des legendären Grünspan-Musikclubs in der Großen Freiheit, die Nöfer 1968 zusammen mit Dieter Glasmacher entwarf. Durch die Mischung aus Pop Art, Landschaftsmotiven und grafischer Präzision erwarten den Besucher Kunstwerke, darunter 40 Blätter, mit klarer Farbigkeit und Formensprache. Daneben zeugen auch Filme, Skizzenbücher, Buchcover und Entwürfe von der Auseinandersetzung Nöfers mit der „Gewalttätigkeit der technologischen und mechanischen Umwelt“.

Der Siebdruck „Blindflug“ von 1970 ähnelt formal der namensgebenden Grafik „periskopisch“: Als ob ein Bullauge aus der gelben Wand geschnitten ist, blickt man auf eine kahle Landschaft. Streng durch eine schnurgerade Horizontlinie geteilt, hebt sich ein blauer Himmel nüchtern vom braunen öden Boden ab. Stilisiert ist hier das Fluginstrument ‚künstlicher Horizont‘ wiedergegeben und man fragt sich, wie ein so wenig aussagekräftiges Hilfsmittel für die Navigation nützlich sein kann. Befinden wir uns demnach grundsätzlich im Blindflug, wenn wir einen Flieger besteigen? Wesentlich belebter zeigt sich Nöfers Umsetzung eines militärischen Lastenklassen-Schildes, das Autofahrern üblicherweise vor zahlreichen Brücken gelb entgegenstrahlt. „Shape“ von 1971 hingegen legt die Karten offen auf den Tisch: Hier fährt die Panzersilhouette durch eine echte Landschaft. So zeugt Nöfers Arbeit von der sinistren Intention dieses sonst so unauffälligen Verkehrszeichens.

Die Ausstellung „Periskopisch! Werner Nöfers Graphik zwischen Pop und Agitation“ läuft vom 26. Mai bis zum 24. September. Die Hamburger Kunsthalle hat dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 16 Euro, ermäßigt 8 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist er frei. Anlässlich der Ausstellung erscheint eine Publikation im Schaff Verlag, die an der Museumskasse für 36 Euro zu haben ist.

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall
D-20095 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 – 428 131 200


25.05.2023

Quelle: Kunstmarkt.com/Amanda Bischoff

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


26.05.2023, Periskopisch! - Werner Nöfers Graphik zwischen Pop und Agitation

Bei:


Hamburger Kunsthalle

Kunstsparte:


Grafik

Stilrichtung:


Pop Art

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Bericht:


Einschneidende Maßnahmen

Bericht:


Die Linie als Essenz

Bericht:


In 150 Jahren wird alles besser sein

Künstler:

Werner Nöfer








News von heute

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

News vom 11.06.2024

Toyin Ojih Odutola in Basel

Toyin Ojih Odutola in Basel

Ausstellung zum Preis der Nationalgalerie

Ausstellung zum Preis der Nationalgalerie

Hamburg restituiert Buddha-Kopf

Hamburg restituiert Buddha-Kopf

Neue Leitung für die Basler Liste

Neue Leitung für die Basler Liste

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Beurret Bailly Widmer Auktionen AG - Salvador Dalí, Solitude paranoïaque-critique, 1935

Moderne & Zeitgenössische Kunst: Die grössten Künstler bei Artcurial
Beurret Bailly Widmer Auktionen AG





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce